Michalke & Friends

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

Michalke 2017

28. August 2018


29.08.2018   -   20 Uhr   -   Stout

Zwei Männer, ein Name: STOUT! Mario Kuzyna, alter Folk-Veteran und Simon Scherer, bärtiger Banjo-Haudegen sind gemeinsam auf der Mission, Irish Folk von den Dubliners und Clancys bis hin zu modernen Interpreten neues Leben einzuhauchen.
Ihr Programm reicht von lauten, rauen Pub-Songs über gefühlvoll arrangierte Balladen bis hin zu mitreißenden Tune-Sets. Dabei gelingt es den Zweien stets, sowohl den Gassenhauern als auch den weniger bekannten Stücken ihre eigene Note zu verleihen und sie frisch und neu erklingen zu lassen. Oder um es mit den Worten von Celticrock.de zu sagen: „Auch den abgenudelten Kneipennummern können Stout durch frische Herangehensweisen etwas Neues abgewinnen."

Durch die vielfältige Instrumentierung in allen Kombinationen zweier Gitarren, dem Tenor-Banjo, der Mandoline und dem Knopfakkordeon aber vor allem mit ihren beiden charakteristischen, harmonierenden Stimmen erzeugen STOUT! einen überraschend breiten Klang. Was herauskommt ist Folk der auf Traditionen setzt, aber zeitgleich durch die kreativen Arrangements und frischen Ideen der zwei jungen Musiker neu auflebt. Zusammen mit ihrer starken Bühnenpräsenz, ihrem energiegeladenen, vor Freude sprühenden Spiel und jeder Menge Humor sind STOUT! bereit, ihr Publikum im Sturm zu erobern.

Beide sind schon seit ihrer frühen Jugend Musiker mit Leib und Seele und haben schon lange vor STOUT! Band und Bühnenerfahrung gesammelt. Auf vielen Workshops, Sessions und Konzerten haben sie von den Szene-Größen gelernt und ihr Wissen und Können laufend erweitert. Kennen gelernt haben sie sich beim Irish folk and celtic music Festival in Balve. Dort haben sie schnell bemerkt, dass sie dieselben Songs und Tunes mögen und beschlossen, ihre Talente fortan zusammenzulegen. Seitdem bauen sie ihr Repertoire stetig aus und begeistern auf zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland das Publikum.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

Stout

29. August 2018


Der Name ist Programm.....

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr

Prima neu

01. September 2018

CHRISTINA LUX DUO

Leise Bilder-Tour

26.04.2018, ab 20:00 Uhr


Christina Lux


26.04.2018   -   20 Uhr   -   Christina Lux

Ist das die Christina Lux auf die man trotz all ihrer Erfolge gewartet hat? Beim
Hören stellt sich die Frage nicht mehr. Die Künstlerin mit ihrer beeindruckend langen Vita aus Musikalität, Beharrlichkeit und leuchtenden Alben hat sich mit Leise Bilder auf einen Freiflug gewagt, den sie schon lange plante und der nun endlich Wirklichkeit geworden ist.

Auf ihrem aktuellen Album wagt sie die Landung und genießt das Heimkommen in die deutsche Sprache. Und der Zuhörer, der mit ihr Losfliegen darf, den sie ermuntert es ihr gleich zu tun, genießt es mit ihr, sich zu entdecken. „Ich muss nichts mehr sein, weil ich längst bin", bekennt sie gelassen, während die Uhr tickt, die ihr nichts mehr anhaben kann. So leichtschwingend muss eine Liebeserklärung erst einmal daherkommen. Begleitet von der eindringlichen Vitalität, mit der sie seit jeher die Gitarre zum Lux-Instrument bestimmt.
Mit ihrem Weggefährten Oliver George hat sie das aktuelle Album produziert und er wird sie an Schlagzeug, Gitarre und Gesang an diesem Abend im Konzert begleiten. Ein inniges Zusammenspiel, bei dem sich beide mit großer Spielfreude auf eine Reise begeben mitten hinein in Lux herrliche Poesie und die Kraft ihrer Songs. Die große Erzählkraft und Intensität ihrer Stimme erwischt das Herz unmittelbar. Sie macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung, die sich in ihrer Musik und ihren Ansagen widerspiegelt. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. "Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich."
Das macht sie zu einer Lichtgestalt im Meer der Songschreiber.
Auch einige der wunderbaren englischsprachigen Songs der früheren Alben werden an diesem Abend nicht fehlen und zeigen die großartige und berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux. Songwriter Jazz vom Feinsten.
Das aktuelle Album erscheint im März 2018.

Kurzbio

1983 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Ihr Album "Playground" war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das aktuelle achte Album "Embrace" feat. Bodek Janke, Schlagzeug und Tabla von 2015. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn, Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u.v.a.

Pressestimmen:

Göttinger Tageblatt... Was aber wirklich überrascht, ist der mit den Worten einhergehende Klang. Sinnlich, tief, verführerisch, fesselnd. Selten, dass ein Live-Auftritt so ganz und gar von der Stimme eines einzigen Künstlers und seiner Akustikgitarre getragen wird und
dabei so durchgehend unterhaltend ist.

Kieler Nachrichten... Der Mehrklang von gesanglicher Qualität, ihrem ungeheuren Melodie- und Rhythmusgefühl, ihrem wohldosierten Gitarrenspiel und den textlichen Botschaften ist eine Einheit, die es eigentlich als ärztliches Rezept geben müsste.

Fürther Nachrichten... Beim Auftritt erstaunt aber vor allem die Tatsache, dass die Sängerin mit ihrem faszinierenden Gitarrenspiel und ihrer sagenhaft ausdrucksstarken Stimme den ganzen Raum einzunehmen und in ihren Bann zu ziehen vermag. Würde eine Tori Amos
ihr Bösendorfer-Klavier gegen das Zupfinstrument eintauschen, kämen höchstwahrscheinlich ähnlich einfühlsame Lieder heraus.

Jazzthing...Es gibt eine Umarmung, die einem die Luft nimmt und geradezu erdrückt. Es gibt aber auch eine Umarmung, die fast nicht spürbar, ja körperlos zu sein scheint ...Einfühlsam, ja warmherzig erzählt sie ihre vielschichtigen Geschichten. Respekt,-und liebevoll, ohne sich dem Publikum anzubiedern...
HNA...Es ist ein herrliches Gefühl, wie einen diese Mischung aus Soul, Jazz und Weltmusik, gekrönt von poetischen Texten umhüllt...eine Musikerin, die offensichtlich wunderbar in sich ruht und das große Talent hat, diese Ruhe auf ihre Hörer zu übertragen.

Jazzthetik...Christina Lux hat ihre eigene Art gefunden, sich Stücke auf den Leib zu schreiben. Sie schafft es das Publikum zum Atemanhalten zu animieren, erst nach Verklingen des Schlussakkords brechen Applaus und Jubel durch.

Folker...In jedem Song singt die Musikerin ihre Texte in einer Eindringlichkeit, dass sich das Publikum beinah unerlaubt im Herzen der Künstlerin wiederfindet.

www.christinalux.de
lux@christinalux.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Sollten Sie sich für die Teilnahme an einer Veranstaltung entscheiden, beachten Sie bitte, dass dies auf eigene Verantwortung geschieht.

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: MARIE TJONG AYONG - trompete

Michalke 2017

Michalke & Friends

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


28August201820:00 Uhr

STOUT (Irish Folk)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Stout

29.08.2018   -   20 Uhr   -   Stout

Zwei Männer, ein Name: STOUT! Mario Kuzyna, alter Folk-Veteran und Simon Scherer, bärtiger Banjo-Haudegen sind gemeinsam auf der Mission, Irish Folk von den Dubliners und Clancys bis hin zu modernen Interpreten neues Leben einzuhauchen.
Ihr Programm reicht von lauten, rauen Pub-Songs über gefühlvoll arrangierte Balladen bis hin zu mitreißenden Tune-Sets. Dabei gelingt es den Zweien stets, sowohl den Gassenhauern als auch den weniger bekannten Stücken ihre eigene Note zu verleihen und sie frisch und neu erklingen zu lassen. Oder um es mit den Worten von Celticrock.de zu sagen: „Auch den abgenudelten Kneipennummern können Stout durch frische Herangehensweisen etwas Neues abgewinnen."

Durch die vielfältige Instrumentierung in allen Kombinationen zweier Gitarren, dem Tenor-Banjo, der Mandoline und dem Knopfakkordeon aber vor allem mit ihren beiden charakteristischen, harmonierenden Stimmen erzeugen STOUT! einen überraschend breiten Klang. Was herauskommt ist Folk der auf Traditionen setzt, aber zeitgleich durch die kreativen Arrangements und frischen Ideen der zwei jungen Musiker neu auflebt. Zusammen mit ihrer starken Bühnenpräsenz, ihrem energiegeladenen, vor Freude sprühenden Spiel und jeder Menge Humor sind STOUT! bereit, ihr Publikum im Sturm zu erobern.

Beide sind schon seit ihrer frühen Jugend Musiker mit Leib und Seele und haben schon lange vor STOUT! Band und Bühnenerfahrung gesammelt. Auf vielen Workshops, Sessions und Konzerten haben sie von den Szene-Größen gelernt und ihr Wissen und Können laufend erweitert. Kennen gelernt haben sie sich beim Irish folk and celtic music Festival in Balve. Dort haben sie schnell bemerkt, dass sie dieselben Songs und Tunes mögen und beschlossen, ihre Talente fortan zusammenzulegen. Seitdem bauen sie ihr Repertoire stetig aus und begeistern auf zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland das Publikum.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


29August201820:00 Uhr

PRIMA TANZMUSIK

mit: DJ SCHORSCH

Prima neu

Der Name ist Programm.....

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


01September201821:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
03September201820:30 Uhr

SONGWRITER'S TABLE - Der Szene-Tipp! - EINTRITT FREI!

Diesmal mit: DAVID SPENCER & RICK TAKVORIAN

Table 2018-09

Songwriters Table im Franz: Der Szene-Tipp! - Eintritt frei!

Kronprinz trifft Großmeister

Liebste Table-istinnen und Tabler,
Hoher Besuch ist (mal wieder) angesagt in unserem feinen, kleinen Wohnzimmertheater der Herzen am 4.9.2018!

DAVID SPENCER, seines Zeichens ein Sprössling des Aachener Kult-Musikers Joe Spencer, war uns in den letzten Jahren ein überaus gern gesehen und gehörter Gast. Seine kunstvollen Gitarrenballaden trägt er überaus sympathisch dem dankbaren und zahlreichen Publikum vor, sorgt für Gänsehaut sowie wohliges Seufzen..
David ist derzeit Aachens offenster Geheimtipp - ein sinfonischer Kronprinz.

Und als wär das noch nicht toll genug, ist auch unser zweiter Gast von "altem" Stand und Adel:
RICK TAKVORIAN kann man getrost als den Großmeister, guten Geist und unermüdlichen Motor der hiesigen Szene bezeichnen. Ob als Organisator von Kultur-Events, buntem Hund oder ganz er selbst als leidenschaftlicher, intimer Interpret zwischen bluesiger Amercana und Songs, die den puren Geist Peter Gabriels zu atmen scheinen - Rick schaut aus verständnisvollen Augen auf die Welt und fängt sie mit souliger, zuweilen mahnender Stimme ein.

Der Songwriters' Table verwandelt den ohnehin schon gemütlichen Raum an der Bar des Aachener Franz in ein wohliges Wohnzimmertheater.

Kein Wunder, dass sich unser Dürener "Show-Asylant" Ossi Guitar und, bewaffnet mit zähmenden Sprüchen und seinem Zauber-Sound- Equipement, Produzent Ramón Creutzer auf diesen speziellen Table freuen wie Bolle!
...Und weil das wahrscheinlich vielen von Euch so geht, wird zu pünktlichem Erscheinen zwecks Sitzplatzsicherung geraten. Ahoi!

Hier empfängt der schräge OSSI GUITAR facettenreich prickelnde Künstler und ihre Musik allerlei Genres aus dem lokalen und überregionalen Singer/Songwriter-Zirkus.

Neben lockeren Ledersofaplaudereien aus dem Nähkästchen steht natürlich die Musik im Vordergrund, die hier intim zwischen Freudentränen und Gänsehautfaktor zu Gehör gebracht wird.

Kurzweilig, spontan und immer wieder aufheiternd ergänzt durch die gelegentlichen Einwürfe ("...ruhig Brauner!") von Ramon Creutzer, der zuverlässig für den legendär edlen Sound sorgt.

So entwickelt sich ein magischer Abend. Der Insider-Tipp der Stadt....mit Klassikerpotential!


aktuelle Infos unter: https://www.facebook.com/songwriterstable/

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr



04September201820:00 Uhr

LIVE SOIRÈE - Heute zu Gast: TOBI STÖCKELMEIER

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Tobi Stöcklmeier

05.09.2018   -   20 Uhr   -   Live Soirée   -   Eintritt frei !

Heute zu Gast: TOBI STÖCKLMEIER
Der aus Amberg in der Oberpfalz stammende Gitarrist Tobi Stöcklmeier hat sich nach seinem Studium der klassischen Gitarre bei Prof. Tadashi Sasaki an der Hochschule für Musik Aachen auf die Suche nach seinem Stil und seinem Klang begeben. Nach Ausflügen in die Jazz- und Popmusik bleibt sein Sound experimentell und vielseitig. Er wird auf seiner Steelstring-Crossover Gitarre einen Querschnitt seiner musikalischen Einflüsse präsentieren: Stücke und Improvisationen zwischen J.S. Bach und modernen Fingerstyle-Percussion-Grooves.

Zu jeder Live-Soiree mit HeJoe Schenkelberg ( Akkordeon, Piano, Keyboards ) wird ein Gast eingeladen, der sein eigenes Repertoire mitbringt - die Musiker vermischen, verweben und verbinden ihre Stücke miteinander und das mit viel Spaß bei der Sache. Eine schöne Herausforderung, da sich die verschiedenen Genres miteinander mischen und so außergewöhnliche, überraschende oder auch improvisierte Stücke entstehen.


Die Live Soirée hat sich über die Jahre zu einem festen Anlaufpunkt für Musikfreunde jeden Alters etabliert und zaubert ihr ganz eigenes Flair auf die Bühne.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


05September201820:00 Uhr

! SALSA !

mit: DJ Alan

! SALSA !

! SALSA ! mit DJ ALAN

Salsa, Mambo, Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk, Cumbia & Merengue

happy-hour entrance 21 - 22 Uhr


Ab 21 Uhr bis 03 Uhr habt ihr die Gelegenheit Salsa, Bachata, Guaguancó, Kizomba, Cha Cha Cha, Mambo, Zouk, Timba, Cumbia und Merengue zu tanzen.

Einlass und Beginn:   21 Uhr


07September201821:00 Uhr

LOGOI präsentiert: TANGO ARGENTINO

Doppelkonzert mit: TIERRA DEL FUEGO & LUNA TOBALDI

Luna Tobaldi

Zum Auftakt des 2. Halbjahres 2018 präsentiert LOGOI das Doppelkonzert Tango Argentino im FRANZ.

Als Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe sowie als Stipendiatin des Deutschen Musikrats trat die Berliner Gitarristin Nora Buschmann bei zahlreichen Solokonzerten und mit Orchester in Deutschland (u.a. Frankfurter Oper, Nürnberger Oper) auf und machte Einspielungen beim Norddeutschen und beim Bayerischen Rundfunk (NDR und BR). Zusammen mit dem argentinischen Gitarristen Agustín Luna, bekannt aus dem Tango-Dúo Luna-Tobaldi, tourte sie 2017 durch »Feuerland«. Als Dúo Tierra Del Fuego bringen sie Tango, Valses und argentinische Folklore auf die Bühne im FRANZ.

Das Tango-Dúo Luna-Tobaldi aus Buenos Aires begeistert uns im zweiten Konzertteil wieder einmal mit seinem argentinischen Tango aus einem breiten Repertoire an klassischen sowie zeitgenössischen Stücken und Eigenkompositionen der beiden Musiker. Agustín Luna (Gitarre) und Luciano Tobaldi (Bandoneón und Gesang) touren seit mehreren Jahren auf den bekannten europäischen Tango-Festivals und überraschen auch in Aachen seit 2015 ihr begeistertes Publikum immer wieder auf's Neue mit ihren leidenschaftlichen und eindrucksvollen Kompositionen.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
09September201820:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


10September201820:00 Uhr

FRIEDEMANN WEISE

Die Welt aus der Sicht von schräg hinten

Friedemann neu

11.09.2018   -   20 Uhr   -   Friedemann Weise

Anarcho-Humor mit Musik

„Wenn nur einer das Theater mit einem Lächeln verlässt, hat sich der Abend für mich gelohnt", und gerade wenn man sich fragt, seit wann Friedemann Weise so handzahm ist, geht der Satz weiter „... vorausgesetzt derjenige bin ich".

Der Kölner Comedian, Liedermacher und Satiriker zeigt uns in seinem zweiten Soloprogramm „die Welt aus der Sicht von schräg hinten".

Neben neuen komischen Liedern, skurrilen Aphorismen, abstrusen Geschichten und erstklassigen Bilderwitzen bringt Friedemann Weise auch Texte aus seinem neuen Buch mit. Und was das alles mit Uschi Glas zu tun hat, dürfen Sie ruhig schon wissen: Nichts.

Das Programm ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern auch verbraucherorientiert:

Friedemann Weise erklärt: Wussten Sie schon, dass das beim Fracking gewonnene Gas aus alten Haarspraydosen von Jon Bon Jovi stammt, der selbige in den 80ern achtlos aus dem Tourbus warf?

Friedemann Weise deckt auf: Wussten Sie schon, dass das Gefährliche an Wildwechselschildern ist, dass sich die Rehe darauf verlassen?

Friedemann Weise stellt Fragen: Haben Sie sich schon mal gefragt, ob in Gefängnissen auch solche Fluchtwegpläne hängen müssen?

Friedemann Weise gibt Tipps: Wussten Sie schon, dass sich Eier ganz einfach durch Weintrauben ersetzen lassen, wenn man statt Omelett Obstsalat macht?

Ob der rote Faden diesmal wieder im Einstecktuch versteckt oder breitbeinig zur Schau gestellt wird, wird hier noch nicht verraten. Man darf sein, wie die Haut von Wolfgang Joop: Gespannt.

Kurzbio:
Friedemann Weise ist Comedian, Liedermacher, Satiriker und Autor. Er schreibt und schrieb u. a. für extra3 und heute show online und die Titanic.
In den sozialen Netzwerken hat der selbsternannte „King of understatement" viele Follower (über 20.000 auf facebook, twitter und YouTube), die er fast täglich mit aktuellen Witzen, Bildern und Texten versorgt. Schon einige seiner Internetgags gingen um die Welt und schafften es bis in Schulbücher (na gut, bis in eins, um ehrlich zu sein). Seine YouTube-Videos haben über 600.000 views und liefen in der Rubrik „Weise Worte" auf Spiegel Online. In der Kölner StadtRevue hat er eine monatliche Fotokolumne.

Preise:
Passauer Scharfrichterbeil (1. Platz)
Hamburger Comedy Pokal (2. Platz)
Stuttgarter Besen (3. Platz)
Prix Pantheon (Finalist)
Tegtmeiers Erben (Jurypreis)

TV:
NighWash (einsfestival)
Pufpaffs Happy Hour (3sat)
Mitternachtsspitzen (WDR)
Live aus dem Vereinsheim (BR)
Stuttgarter Besen (SWR)
NDR-Comedy Contest (NDR)
Comedy mit Karsten (MDR)
Gute Nacht, Deutschland! (WDR)
Schluss mit lustig (3sat)
Pussy Terror TV (WDR)
Das Beste der Pfanne (SWR)
So! Muncu (n-tv)


Presseauszüge:
» Der grandios absurd-komische Friedemann Weise. « Stuttgarter Nachrichten
» Mit seinen eckigen Bewegungen erinnert Friedemann Weise an Herbert Knebel, sein irrlichterneder Witz hat was von Helge Schneider. « Westdeutsche Allgemeine Zeitung
» Humor für kluge Leute.« WAZ
»Wer Olli Schulz und Rainald Grebe mag, wird Friedemann Weise verehren.« Rheinische Post

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
11September201820:00 Uhr

RICK'S AACHEN SPECIAL - Eintritt frei!

im Rahmen des September-Specials 2018

Ricks Aachen Special

12.09.2017   -   19 Uhr   -  Rick's Aachen Special

Rick‘s Aachen Special
Mittwoch, 12.9.2018
Franz Aachen, Franzstr. 74, 52064 Aachen
Einlass: 18.00 Uhr / Beginn: 19.00 Uhr

Als Vorpremiere zum diesjährigen AachenSeptemberSpecial gibt es zum mittlerweile vierten Mal neben dem Musikprogramm auf den Bühnen in Aachens Innenstadt ein weiteres Highlight...

Auf Einladung des Franz lädt Rick Takvorian eine Reihe von etablierten wie auch werdenden Musikertalenten zu einem ganz besonderen Abend im Franz ein. Ein wenig à la „Café Rick" wird miteinander, füreinander und durcheinander gespielt, gejammt, getalkt und gespaßt. Das Spektrum reicht von Singer/Songwriter und Indie bis hin zu World-Klängen, Instrumentalem, R&B und Soul. So gibt es beim September Special eine Bühne für Musik „Made in Aachen".....!

(Special Guests immer möglich...!)

Der Eintritt ist FREI !

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr


12September201819:00 Uhr

Hi 5 (Jazz)

Minimal Jazz Chamber Music

Hi5 2018

17.09.2018   -   20 Uhr   -   Hi5

Schlagzeug, Gitarre, Vibraphon und Bass genügen HI5, um Genregrenzen beiläufig, spielerisch und kreativ niederzureißen. Eine „Jazz-Band", die viel Zeit im Proberaum verbringt um ihre ausgefeilten Arrangements auszutüfteln, nur um dann bei Live-Konzerten damit zu überraschen, dass man sich immer wieder frei spielt und sich eine Leichtigkeit bewahrt, die nichts von der harten Arbeit dahinter erkennen lässt: So etwas hört man nicht alle Tage. Das Zuhören ist hier zugleich Vergnügen und Abenteuer.

Was man zu hören bekommt, wenn man sich ihre aktuelle CD „FÜNF" anhört, ist wahrlich nicht alltäglich oder gar trivial. Die Band selbst beschreibt ihre Musik mit den Begriffen „Minimal Jazz Chamber Music" und eröffnet damit eine ganze Fülle von spielerischen und intellektuellen Möglichkeitsräumen.

Mit den Mitteln und Möglichkeiten des Jazz, der Musik die notwendige Freiheit zu lassen, sich Material auf freigeistige Weise zu erarbeiten und es auch, wenn nötig, sein und mäandern zu lassen, ergibt sich eine außergewöhnliche konzeptionelle Brücke hin zur „Kammermusik". Diese legt hier eine Fährte in Richtung Vertracktheit, kompositorischer Raffinesse und Komplexität. Minimal ist diese Musik dabei nicht wirklich, doch sie insistiert, beharrt und lässt an manchen Punkten Repetition zu. Die Musik von HI5 ist dabei nicht ausufernd, sondern logisch und konsequent in Entwicklung und Aufbau - voller gelungener Spiel- und Denkleistungen.

Diese singuläre Verbindung von diesen sich ansonsten meist abstoßenden Polen sorgt für Begeisterungsstürme, welche von Preisen begleitet werden, wie z.B. dem Joe Zawinul Preis 2012, den 1. Platz bei der Bucharest International Jazz Competition 2013 und den Jimmy Woode European Jazz Award 2013.

Chris Norz :: Drums 
Philipp Ossanna :: Gitarre
Matthias Legner :: Vibraphon
Clemens Rofner :: Bass


Die Band über sich selbst:
„Pulsierende Grooves stehen in deren Kompositionen ebenso im Mittelpunkt wie meditative Klangbilder und halsbrecherische Improvisationen. Komplexe Strukturen treffen auf eingängige Melodien, Minimal-Music-Elemente auf Jazz und Rock, Bezüge zur Tradition stehen der Suche nach neuen Klängen gegenüber. Häufig setzen sich die Stücke dieser Band aus eigenständigen Teilen zusammen und erzählen dabei kleine Geschichten ohne Worte, die zu einer großen Erzählung zusammenfließen. Mit dem zweiten Album ‚Tangled Simplicity' beweisen die vier Tiroler, dass auch Instrumentalmusik unter die Haut gehen kann.

Die Addition von technischer Versiertheit und dem perfekten gegenseitigen Verständnis der vier jungen Musiker erzeugen einen erfrischenden und absolut mitreißenden Bandsound. Das Quartett lässt die großen musikalischen Parameter Melodie, Harmonie und Rhythmus in mal lyrischen, mal wuchtigen, teils verwunschenen, manchmal hymnischen Stücken ineinander aufgehen und performt diese mit unglaublicher Dynamik.
Der sanfte Wechsel von Entspannung und Erregung, Komplexität und Einfachheit ist es, der die Musik auszeichnet."

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca.19 Uhr


17September201820:00 Uhr

FRANK GOOSEN - Was ist da los?

ACHTUNG! VERLEGT AUF DEN 16.10.2018!

Frank Goosen 2018

05.10.2017   -   20 Uhr   -   Frank Goosen

Die Veranstaltung muss auf den 16.10.2018 verlegt werden.
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Was ist da los?      Neue Blogs und Stories von Frank Goosen

Der Mensch kommt auf die Welt und wundert sich. Und das hört nicht auf, bis er diese Welt wieder verlässt. Findet jedenfalls Frank Goosen. Schon als Kind versteht man nicht, wieso alles so groß ist und die anderen alles dürfen, man selber aber gar nichts. Später fragt man sich, wieso nur die anderen die schönen Frauen oder Männer abbekommen. Und dass es andere Fußballvereine gibt, mag ja angehen, aber wieso haben die auch noch Fans? Wieso gibt es „vegane Hotels?" Fliegt man da aus dem Wlan, wenn man „Schnitzel" googelt? Warum hängen die Kinder Fotos ihrer Lehrer auf und holen dann die
Dartpfeile aus dem Keller?

Frank Goosens neue Leseshow widmet sich den schwer verständlichen Absurditäten des Alltags, vom Wahlplakat über verwirrende Werbung für Fleischereien, fachfremdes Publikum im Fußballstadion und renitente Rentner in der Bäckerei. Wer hat das angeordnet? Wohin soll das alles führen? Was kann man dagegen tun? Vor allem aber:
Was ist da eigentlich los?

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
18September201820:00 Uhr

RUDELSINGEN

Das Original in Aachen

Rudelsingen

18.09.2018   -   20:00 Uhr   -   Rudelsingen

In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute.
Dabei werden sie live vom Sänger und Gitarristen/Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert.

Das Original Rudelsingen wurde 2011 in Münster geboren. Inzwischen sind 10 Teams regelmäßig in über 100 Städten unterwegs und singen monatlich mit bis zu 10.000 Menschen.
Es wird ein buntes Programm gesungen mit Pop und Rock, alten und neuen Hits von damals bis in die aktuellen Charts, dazu gerne auch mal ein Volkslied. Für jeden ist etwas dabei.

Karten und mehr Infos gibt es im Vorverkauf auf www.rudelsingen.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
18September201820:00 Uhr

datJam (Rock/Pop/Blues)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

datJam

19.09.2018   -   20 Uhr   -   datJam   -   Eintritt frei!

Was machen musikbegeisterte Studenten, wenn sie mal nicht in den Vorlesungssälen zu finden sind? Richtig! Ab in den Proberaum, dann heißt es wieder: JAMMEN. Und dies mit großer Leidenschaft!

Pop, Rock, Blues, Hip-Hop, alles ist da. Die Koffer sind gepackt!
Natürlich stehen die Türen offen für eine spontane Session mit dem Publikum. Die Lust am Spielen und der Genuss der Musik stehen im Vordergrund.
Wir freuen uns sehr mit euch zusammen den Abend zu gestalten!


19September201820:00 Uhr

8. AACHENER KRIMITAGE 2018

Hans Rath & Edgar Rai - BULLENBRÜDER

Krimitage Bullenbrüder

20.09.2018   -   20 Uhr   -   8. Aachener Krimitage

Hans Rath & Edgar Rai - BULLENBRÜDER

Holger Brinks ist Kommissar bei der Mordkommission, ein korrekter Beamter mit Familie. Sein Bruder Charlie, ein Hallodri mit Bindungsproblemen, schlägt sich als Detektiv durchs Leben. Als Charlie bei seinem Bruder um Obdach bittet, landet er nicht im Gästezimmer, sondern auf der Luftmatratze in Holgers Gartenlaube. Was nur für ein paar Wochen gedacht ist, wird zum Dauerprovisorium. Der Zufall spült die beiden aber auch beim Lösen von Kriminalfällen zusammen. In einer gelungenen Mischung aus Ernsthaftigkeit, Wortwitz und Situationskomik schauen wir dem Staatsbullen und dem Privatschnüffler bei der Arbeit zu. Erschwert werden die Ermittlungen durch das Auftauchen von Mutter Anita und ihrem 20 Jahre jüngeren Verlobten Rodrigo, den sie zu ihrem fünften Ehemann machen möchte. Anita hat einen Herzenswunsch: Holger und Charlie sollen ihre Hochzeit ausrichten, und zwar in Holgers Garten - in dem fortan ein organisatorischer Alptraum seinen Lauf nimmt.

Hans Rath lebt in Berlin als Drehbuchautor und Autor. Einige seine Romane wurden fürs Kino verfilmt. Edgar Rai lebt ebenfalls in Berlin als freier Schriftsteller und ist Mitinhaber einer Buchhandlung. Gemeinsam schreiben sie unter dem Pseudonym Moritz Matthies die erfolgreiche und saukomische Tierkrimi-Serie mit Ray, dem Erdmännchen.

Beginn 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

Eine Kooperation von  Buchhandlung Schmetz & Franz e.V.


20September201820:00 Uhr

BIG BANDITS

Rockin' the Big Band

Jimi Big Band

21.09.2018   -   Big Bandits   -   Rockin' the Big Band

Es gibt goldene Rock-Klassiker, die sind so unverwechselbar wie die Zeit, in der sie entstanden. Songs wie „Burn" (Deep Purple), „Radar Love" (Golden Earring), „Kashmir" (Led Zeppelin), „Crosstown Traffic" (Jimi Hendrix) oder „One Vision" (Queen) sind akustische Tagebucheinträge in unserem Leben, die man einfach nicht so schnell missen möchte.

Die „Big Bandits", eine der aufregendsten Big Bands der Region mit ihrem Leader Werner Hüsgen, bringen diese Stücke jetzt in einem neuen, ungewöhnlichen Gewand auf die Bühne: mit ihren originalen Rock-Attributen, wild, animalisch und leidenschaftlich. Und mit der besonderen zusätzlichen Note, die nur eine Bigband mit ihrem aufregenden Klangkörper präsentieren kann.

Am Mikrofon wird dieses spannende Hörerlebnis interpretiert von Andrea Porten, einer überregional bekannten Stimme, über die international anerkannte Musiker wie Carl Verheyen (Supertramp) sagen: "Andrea has got so much soul! She's the best singer in all of Europe!"

Die bei diesem Projekt natürlich eminent wichtige Gitarrenstimme liegt bei Jan Doveren in den besten Händen.
Rock-Klassiker der 70er Jahre gespielt von einer Bigband, ohne das Original zu entfremden - ein Konzert der ganz besonderen Art!

Leitung - Werner Hüsgen
Vocals - Andrea Porten
Harmony Vocals - Lissa Reiners, Sylvia Nüsser

Beginn 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21September201820:00 Uhr

DJane Monis PARAPLÜ Party

Deine Party!

para 16

DJane Monis PARAPLÜ Party

zu hören gibt's eine bunte Mischung aus brandneuen Grooves
und alten Schätzchen......come together .....!

Eintritt: 7 €
Happy-Hour-Entrance 21h-22h 5 €

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


22September201821:00 Uhr

MICHA MARX

Vom Leben gezeichnet

Micha Marx 2018

Von der Kindheit in der Provinz bis hin zur postpubertären Midlife-Crisis mit Anfang 30: Micha Marx ist „Vom Leben gezeichnet“, wie er dem Publikum in seinem gleichnamigen Bühnenprogramm am Sonntag, 23. September, im Franz Aachen verrät. Was sich zunächst nach Diavortrag mit beschwipstem Onkel anhört, entpuppt sich sogleich als echte Neuheit in der Kleinkunstwelt. Denn am liebsten präsentiert der charmante Ausnahmeschwabe und preisgekrönte Illustrator den Zuschauern nämlich selbstgemachte Zeichnungen, begleitet von seinen trockenen und zugleich pointierten Ausführungen.

In seinem Bühnenprogramm „Vom Leben gezeichnet“ präsentiert Micha Marx ein abendfüllendes „Best-of“ seiner in drei Jahrzehnten sorgfältig gesammelten und nachträglich bebilderten Traumata. Seine Bildergeschichten erzählen von biowaffenbewehrten Säuglingen und amourösen Anwandlungen auf dem Pausenhof ebenso wie von Hamsterfamilien in Sozialwohnungen aus Legosteinen. Auch von seinen studentischen WG-Erfahrungen – beispielsweise die Besteigung des Mount Leergut – bleibt das Publikum nicht unbehelligt.

Alles in allem macht Micha aber besonders seine schwäbische Herkunft zu schaffen. So werden tote Haustiere schon mal gnadenlos zum Verkäufer zurückgebracht (klarer Gwährleischdungsfall!). Spätestens der Integrationskurs „Schwäbisch für Anfänger“, „Rumba-Marco“ oder „Salsa-Sabine“ versetzen das Publikum dann in absolute Ekstase. Originale Tagebucheinträge und Beschwerdebriefe aus den Schubladen des Kritzelkünstlers runden den Abend ab. Mit seinen originellen Zeichnungen, den liebevollen und zugleich rotzigen Cartoonfiguren und seiner einzigartigen Bühnenpräsenz schafft Micha Marx eine sexuell aufgeladene Atmosphäre, wie man sie sonst nur aus einem unklimatisierten Fiat Panda kennt.

Nichtsdestotrotz wurde der kauzige Exilschwabe bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Neben dem 1. Platz bei den „Kabarett-Talenten“ in Linz (Österreich), dem 1. Platz beim „LesArt“-Preis (Esslingen) sowie dem 2. Platz beim „Comedy Slam“ wurde Micha Marx Finalist beim renommierten „Wiener Kabarett Festival“.

Veranstalter: Sissi e.V. in Kooperation mit Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG

 

 
23September201819:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: MAY PETERS - Posaune

May Peters

Michalke & Friends

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


25September201820:00 Uhr

GASSMANN & WINGOLD (Jazz, Klassik, Soul, Pop und Blues)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Grassmann & Wingold

26.09.2018   -   20 Uhr   -   Gassmann & Wingold   -   Eintritt frei!

Martina Gassmann & Frank Wingold  -  „ In the backyards of our souls"

Der Gitarrist Frank Wingold und die Sängerin Martina Gassmann eines der originellsten und aufregendsten DUOs der heutigen Zeit. Eingespielt mit enormen musikalischem Wissen im Gepäck teilen sie die Lust am freien Spiel mit Gattungen zwischen Jazz, Klassik, Soul, Pop und Blues; eine ungewöhnliche, eigenständige und sehr persönliche Spielart der Kleinstbesetzung von Stimme und Gitarre.

Die Musik atmet eine tiefgründige Intimität, wendet sich direkt an den Hörer, ernsthaft, ehrlich, unmittelbar und pur. „Da kommen keine Fertigbausteine in Frage, weder in poetischen Texten und dem vitalen Gesang Gassmanns noch in Wingolds virtuos gespielter Musik. Jedes Stück spiegelt ein intensives
Erlebnis - im Alltag, in der Liebe, auf Reisen." (Kölner Rundschau 2015)

Die bildreichen Texte, die abgelegenen Orte, die nicht jeder kennt, das tiefe Labyrinth der melancholischen und lebenshungrigen Seele im Leben einer Großstadt, in der Welt der Neonlichter, umgeben von Beton und der unbändigen Sehnsucht nach dem Meer und dem heißen Sand, eine Scheinwelt vielleicht, um der Wirklichkeit zu entfliehen. Oder man trifft sich in einem heruntergekommenen Berliner Hinterhof, jenseits der restaurierten Fassaden und schöne Plätze.

Frank Wingolds virtuoses Gitarrenspiel webt Klangtexturen, schafft vibrierende Grooves und läßt die Stille zwischen vielstimmigen und unerhörten Akkordmonolithen flirren. Die Kompositionen schöpfen aus einem immensen Fundus von Ausdrucksmöglichkeiten, die sich aller möglichen gitarristischen Stilistiken und Traditionen bedienen um daraus eine ureigene Sprache zu
entwickeln.

Die Musik atmet die Freiheit des Jazz, doch durch die verschlungene Interaktion scheinen immer wieder die songartigen Strukturen der Stücke hindurch. Die Musik läßt sich trotz ihrer immer wieder unkonventionellen Wendungen und mutigen Risikofreudigkeit faßlich und gut durchhörbar erleben.

„In dieser Ballade, aber auch an anderen Stellen des Konzerts zeigt sich das wunderbare Zusammenspiel des DUOs. Es gibt Momente, in denen die Gitarre sich so eng an die Stimme anschmiegt und mit ihr verwebt, sie geradezu mit weichen Akkorden zu streicheln scheint, dass es einen hinreißen kann." (Neue Westfälische Zeitung, 2013)

Das Duo Gassmann/Wingold eröffnet eine neue Dimension im Zusammenspiel zwischen Stimme und Gitarre. Es ersetzt keine Band, sondern schafft eine Musik von einer solch selbstverständlichen Dichte und Transparenz, wie sie niemals mit anderen Instrumenten hätte entstehen können.

Martina Gassmann ist seit den frühen 90ern als Sängerin auf den verschiedensten Bühnen aktiv: Blues, Gospel, jede Menge Pop-und Rockmusik und Jazz, größtenteils mit selbst geschriebenem Material.

Frank Wingold hat Jazz und klassische Gitarre studiert und ist Professor für Jazzgitarre an der Hochschule Osnabrück und Groningen/NL. Seit 1993 ist er als Bandleader und Sideman in verschiedenen Bands unterwegs, darunter die europaweit sehr aktiven Formationen `Frank Wingold Clairvoyance´, `agog´ und `Underkarl´. Er gewann mehrere Preise, u.a. den Preis für den besten Solisten beim 15. Europe Jazz Contest 1993 in Brüssel und die Dutch Jazz
Competition auf dem North Sea Jazz Festival 2002.

1995 gewannen Gassmann und Wingold den RUHR-ROCK-PREIS mit ihren eigenen Songs. Es folgten unzählige Auftritte in Clubs u auf Festival Bühnen und die intensive Arbeit an der ersten CD `dogs of unknown people´, die 2003 beim Berliner Label Bos Records erschien.

Martina Gassmann voc
Frank Wingold gits /backing voc

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


26September201820:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER

500 Jahre falscher Glaube

Beikircher 500 Jahre

27.09.2018   -   20 Uhr   -   Konrad Beikircher

Manchmal ist es schon kurios, wie ein Programm entsteht und passt doch genau in die Klischees: wir Kleinkünstler, Nachkommen der Hofnarren und des fahrenden Volks, wie Hüsch immer sagte, gelten ja heutzutage als die Welterklärer schlechthin. Wir wissen alles und können alles unterhaltsam jedem beibringen. Ich glaube aber eher, dass das so ist: wir wissen nix, können aber alles erklären.

Wie dem auch sei: ich habe nie im Traum daran gedacht, dass ich mal was über Martin Luther was erzählen würde, meine Domänen sind ja klassische Musik, canzoni italiane, Literatur, Sprache und Dialekte, da „geht das Telefon" (wie man im Rheinland sagt, was immerhin besser ist als in den Niederlanden, wo es „opbellt") und es kommt von einem Geistlichen die Frage, ob „Der Beikircher" nicht zehn Minuten, halbes Stündchen was zum 5oo. Jahrestag des Thesenanschlags in Wittenberg machen könnte.

Aha. Also Martin Luther. Für einen, der katholisch aufgewachsen ist, in Südtirol, wo man Luther eher für ein Bier hält („Luther - das Bier mit Bäffchen" und „Protestier mit Luther Bier!"), eine ungewöhnliche Anfrage. Aber reizvoll. Also sage ich zu und knie mich hinein. Und weil ich so ein Renaissance-Freak bin, und weil ich so ein Geschichten-Über-Päpste-Fan bin und weil ich mir dachte, wenn einer Augustiner-Mönch war, wird er schon kein schlechter Kerl gewesen sein und weil es mir immer schon Spaß gemacht hat, ein bisschen über ‚Protestanten' zu frozzeln, ich meine: die haben ja auch die Marotte erfunden, abends nur kalt zu essen, was jedem, der italienisches Feeling lebt, ein Gräuel ist, ‚Abendbrot', ph!, wie kann man ein eh schon genuß-feindliches Wort auch noch wörtlich nehmen!?

Weil das alles so ist, habe ich 5o Kilo Luther-Bücher gekauft, natürlich nur das Neueste, mir seine Tischgespräche neben den Teller gelegt (ich esse nämlich auch abends gerne warm!!!) und ab ging die Reise in den evangelischen Urknall. Und was hat das für einen Spaß gemacht! Gleichzeitig aber kam immer mehr der Gedanke hoch, dass es langweilig wäre, nur zu frozzeln und dass ich bei diesem Thema schon auch wirklich Position beziehen muss. Also stand ich da und kam nicht drumherum, beide Seiten mit dem Weihwasserschwengel und mit der Narrenklatsche zu bedenken und das hat nicht nur Spaß gemacht, sondern mir auch die Befriedigung gegeben, dass ich mich mit meinen Überlegungen zu Luther und 5oo Jahren falscher Glauben nicht zu verstecken brauche.

Ich finde: ein Himmel, in dem man nicht lachen darf, wäre nix für mich. Und weil ich gläubig bin und weil ich heiter bin, lasse ich mir den Glauben an einen souveränen, humorvollen Herrgott nicht nehmen. Oder, wie mein Papa immer sagte: „Gott wäre ein armes Herrgöttle, wenn er zwischen Katholiken und Protestanten unterscheiden würde!".

Oder, wie es im Barock auf jedem zweiten Grabstein stand:
„Ich bin, ich weiß nicht, wer,
Ich komm, weiß nicht, woher,
ich geh, weiß nicht, wohin,
mich wundert, dass ich so fröhlich bin"

Ich wünsch´ viel Spaß!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
27September201820:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER - Passt schon!

Achtung! Die Veranstaltung wird verlegt auf den 22.06.2018 - Burg Wilhelmstein - Würselen

Beikircher 2018

27.09.2018   -   20 Uhr   -   Konrad Beikircher

Verlegt auf BURG WILHELMSTEIN - WÜRSELEN

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.


Beginn: 20:00 Uhr


 

 
27September201820:00 Uhr

FISCHER & JUNG

Innen zwanzig - außen ranzig

20 Ranzig

28.09.2018   -   20 Uhr   -   Innen 20, außen ranzig

FISCHER & JUNG's neues Comedyprogramm
Innen zwanzig, außen ranzig

Was macht man mit Mitte 40, in der Mitte des Lebens?
Zu jung für die Midlife-Crisis, zu alt für eine YouTube-Karriere.

Die elementaren Fragen stellen sich:
Lass ich mich scheiden oder lerne ich jetzt Golf spielen?
Lade ich die Praktikantin zum Essen ein oder meine Frau?
Und wer nimmt dann die Kinder?
Praktischer ist es mit der Praktikantin.
Geh ich fett essen oder lass ich fett absaugen?
Werde ich Frührentner oder entwickle ich noch mal ne App?
Porsche oder Pokemon go?
Zenkloster oder Swingerclub?
Oder gehe ich einfach ins Nonnenkloster? Vielleicht geht da ja beides?
Aufbruch oder Abbruch?
Und sowieso: 50 ist die neue 30 - gilt aber nicht für Knie.
Lerne ich noch finnisch? Oder ab in die Kneipe?
Wären weniger Drogen vielleicht besser gewesen?
Und, wenn ich mal sterbe, brauch ich dann ne Übergangsjacke?

Fischer und Jung sind ultrahocherhitzt.

Ein Muss für LADIES NIGHT und CAVEMAN FANS

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
28September201820:00 Uhr

ACapella 2018

Sonntag

ACappella 2017

30.09.2017   -   17 Uhr   -   ACappella 2018

 

 
30September201817:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
01Oktober201820:30 Uhr

8 JAHRE FRANZ - PARTY - EINTRITT FREI!

mit: KUERSCHE - Live-Band & Soundsystem

Kuersche

02.10.2018   -   21 Uhr   -   8 Jahre Franz

KUERSCHE ist ein "Allrounder"!
Anspruchsvolle Musik und mitreißende Publikums-Animation, ernstzunehmende Texte und humorvolles Entertainment - damit lässt sich das Multitalent in keine vorgefertigte Schublade stecken. KUERSCHE erfindet sich immer wieder neu: Angefangen bei Fotoausstellungen (acht Fotografen porträtieren das "Super-Model" KUERSCHE) oder eigenen Edgar-Postkarten-Entwürfen (KUERSCHEs legendäre Muttertags-Karte) geht das bis hin zu neu interpretierten Jazz-Standards und außergewöhnlichen Auftrittsorten (an Deck eines Dreimaster-Segelschiffs, in der Pause eines Eishockey-Spiels, auf der Theke eines Reeperbahn Clubs oder in der Umbaupause großer Festivals und Konzerte ...).

Seit er 1995 im Vorprogramm von Fury In The Slaughterhouse nur mit Gesang und Gitarre Zehntausende begeisterte, hat KUERSCHE diesen Namen weg (dokumentiert wird diese denkwürdige Tour auf der Live-CD "25 % More Live"). Doch war dies immer nur eine Facette seines künstlerischen Weltbilds: In erster Linie sieht sich der Hannoveraner als Songwriter. Und als solcher hat er bereits einige Erfolge vorzuweisen: Mit "More & More" gelang ihm ein Mini-Hit, erschienen auf dem Label des Fanta-4-Managers Bär Läsker. Dort veröffentlichte KUERSCHE auch die CD "I'm Here" und spielte Support für die Fanta-4. Im Anschluss tourte er mit Nena durch Deutschland.
Mit einigen Fury-Musikern als Backing-Band ging KUERSCHE hiernach auf Tournee.

2002 veröffentlichte KUERSCHE seine CD "Chinese Firecrackers". Bundesweit war er auf Tour, unter anderem auch als Tour-Support für Paul Carrack (Mike and the Mechanics-Sänger) und Runrig.
2004 veröffentlichte KUERSCHE die "Chinese Firecrackers Piano-Edition" eingespielt mit dem Roger Cicero Pianist Lutz Krajenski. KUERSCHE spielte Support für Ronan Keating und Bob Geldof. "If You Go", das Video zur Single-Auskopplung, lief auf Viva Fast Forward und Onyx Rotation. Zum 10-jährigen KUERSCHE-Jubiläum wurde der Live-Mitschnitt "Kuersche feat. Members of Fury in the Slaughterhouse LIVE" veröffentlicht. Aus dem 2007er Album "Oxygen Overdose" liefen die Singles "This Is It" & "Wilson" im Radio und als Video-Clip im Internet TV.

2012 erschien das neue KUERSCHE Album unter dem Titel "You Can Use A Man With These Nerves" auf dem Hannoveraner Label "Peppermint Park". Zur Single-Auskopplung "I Feel Like You" gab es einen Videoclip von Mike Blume.
Es folgte 2013 die Coverversion des Stereo MC Klassikers „Step It Up" als Single mit einem erfolgreichen Videoclip von Mike Blume. 2014 gründete KUERSCHE „Kuersche & Members of Fury in the Slaughterhouse" mit Gero Drnek, Christian Decker und Rainer Schumann. Am 28.01.2016 wurde ihr Album „New Live Album" veröffentlicht und gleichzeitig stieg Christian Decker aus der Band aus. "Kuersche & Members of Fury i.t.s." machten und im Trio weiter ehe sich „Kuersche and Members of Fury i.t.s." Ende 2016 auflösten.

KUERSCHE machte mit der neuen „Alternative DJ Show" Solo weiter.
Nach den drei erfolgreichen Jahren mit „Kuersche and Members of Fury in the Slaughterhouse" ist KUERSCHE nun mit den Brüdern Jan (Bass) und Lars (Schlagzeug) Neumann als Trio auf Tour!

Zusammen schaffen sie eine musikalische Symbiose der Generationen und lassen KUERSCHE in neuem Licht erstrahlen.
Ein neues Album ist für das Frühjahr 2018 geplant!
Außerdem ist KUERSCHE weiterhin Solo oder mit Kommander Kniep (Schlagzeug/Cajon) unterwegs und weiß als Singer/Songwriter zu unterhalten.

Watch this!    https://www.youtube.com/watch?v=3H2aKqubWJY

Links:
Facebook: https://www.facebook.com/kuersche.de/
Homepage: www.kuersche.de
Youtube: https://www.youtube.com/user/kuersche1
Soundcloud: https://soundcloud.com/kuersche
Spotify: https://open.spotify.com/album/4dUihd597yQJ5xot3cZFqD
Bandcamp: https://kuersche.bandcamp.com/

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: ca. 21:30 Uhr


02Oktober201821:00 Uhr

MAX FREYTAG TRIO (Piano-Pop)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Max Freitag hp

03.10.2018   -   Max Freytag   -   Eintritt frei!

Max Freytag, in Willich am Niederrhein geboren und mittlerweile in Köln ansässig, macht schon im Jugendalter als Bassist bei ambitionierten Indie-Rock-Bands auf sich aufmerksam. Später entdeckt er das Klavier im Elternhaus für sich, indem er ziellos darauf improvisiert und dabei die Zeit vergisst. Ohne Klavierlehrer und ohne Noten entstehen bald die ersten kleinen Stücke, die sich irgendwo zwischen Film-Soundtrack, Pop und Jazz bewegen. Es folgen „Solo Piano I - II" und „Barbarossaplatz" - das von einem historischen Foto des Kölner Barbarossaplatzes inspiriert ist.

Bei seinen Konzerten versteht es Max Freytag, eine andächtige Stimmung im Raum entstehen zu lassen. Mit weichem Tastenanschlag entfaltet er unaufdringlich und behutsam immer wieder große Melodienbögen. Dabei schöpft er aus einer schier unerschöpflichen Ruhe, das Publikum wird unweigerlich in den sanften Fluss seiner verträumten Stücke gesogen. Seine Eigenkompositionen sind filigran gespielt und zeugen von außergewöhnlichem Feingefühl, werden im Verlauf energischer, bleiben aber doch immer klar und zugänglich.

Anfang 2018 holt sich Max Freytag erstmals musikalische Verstärkung, um neues Material im Trio-Verbund umzusetzen. Zurückhaltend von Schlagzeug und Kontrabass begleitet, atmen die neuen Stücke den Geist von klassischem Cool-Jazz, zeigen sich leichtfüßig swingend, ohne dabei die besondere Tiefe im Spiel Freytags zu vernachlässigen.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


03Oktober201820:00 Uhr

HG. BUTZKO - Echt jetzt

Neues Programm!

HG Butzko neu

04.10.2018   -   20 Uhr   -   HG. Butzko

Echt jetzt

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
04Oktober201820:00 Uhr

SUCHTPOTENZIAL

Eskalatiooon!

Suchtpotenzial Escalatioooon

07.10.2018   -   20 Uhr   -  Suchtpotenzial

Eskalatiooon!

mit Ariane Müller & Julia Gámez Martin

Laut, lustig und natürlich laktosefrei geht es weiter mit Suchtpotenzial, dem Musik-Comedy Duo um die beiden eskalationsfreudigen Vollblutmusikerinnen Julia Gámez Martín und Ariane Müller.

Nach ihrem preisgekrönten Debüt-Programm „100 Vol% Alko Pop" (u.a. Prix Pantheon, Hamburger Comedy Pokal) legt die weibliche Spaß-Guerilla knallhart nach.

Alles eskaliert: heftige Konflikte zwischen Veganern und Fleisch-Fanatikern, fastende Frauen im Fitnesswahn, Politiker mit Größenwahn, Smartphone-Süchtige ohne Netz, paranoide Verschwörungstheoretiker aber auch ganz normale Berliner und Schwaben beim gemeinsamen Feiern.

Suchtpotenzial lädt das Publikum zur gemeinsamen Eskalation ein und beantwortet dabei wichtige, aktuelle Fragen wie zum Beispiel:
Wann wurde aus „Sex, Drugs & Rock 'n' Roll" eigentlich „Selfie, Smoothie & Spotify"?
Ist Karma wirklich eine Bitch? Was haben Disney-Filme mit Pornos gemeinsam?
Und wie kommen wir endlich zum Weltfrieden, verfickt nochmal?

Die lässige Lösung von und mit Suchtpotenzial: „Statt einsam resignieren, gemeinsam eskalieren!" Die temperamentvolle Halbspanierin Julia Gámez Martin aus Berlin mit schwerer Musicalvergangenheit trifft auf die tasten-manische Teufelin Ariane Müller aus Ulm.

Das Ergebnis: Schwere Gesangsneurose mit chronischer Albernheit.
Braves Damenkabarett war gestern - unwiderstehlicher Charme trifft hier auf gnadenlosen Humor.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18:00 Uhr

 

 
07Oktober201819:00 Uhr

FATIH CEVIKKOLLU

FatihMorgana

Fatih 2018

08.10.2018   -   20 Uhr   -   Fatih Cevikkollu

FATIHMORGANA ist eine Einladung zum Perspektivwechsel.

Die Echokammer der Realität lässt nur durch, was man hören will. Doch wer sich
permanent in seiner Wohlfühl-Filterblase bewegt, besorgt es sich ständig selbst -
möglicherweise befriedigend, aber ist es auch befruchtend?
Willkommen in der schönen neuen Welt der alternativen Fakten.
Wenn die Welt verrücktspielt und in Angst und Hysterie verfällt, braucht es jemanden, der sie wieder gerade rückt.

Sein sechstes Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein. Den Nachrichten und den Fake-News. Den Nullen und den Einsen.
Rückt die ganze Welt nach rechts? Werden wir islamisiert? Was macht die Digitalisierung mit uns?

Çevikkollu ruft in die Kammern hinein und sticht die Nadel in die Blasen.
Die Aufteilung von Inländern und Ausländern war gestern. Heute unterscheiden wir zwischen digitalen Eingeborenen und digitalen Migranten.
Es gibt weltweit mehr Zugang zum Netz als zu Toiletten. Es ist also leichter online zu gehen, als aufs Klo. Aber wer rettet uns vor dem Shitstorm?

FATIHMORGANA - Nichts ist, wie es scheint!
Kommen Sie rein!
Sehen Sie den Phrasendreschern aufs Maul!
Schauen Sie den Hütchenspielern auf die Finger!
Achten Sie auf die Tricks!
Und vergessen Sie nicht, Sie haben immer die Wahl.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
08Oktober201820:00 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
09Oktober201820:00 Uhr

ART de FAKT (WorldJazz RockGroove)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Artefakt

10.10.2018   -   20 Uhr   -   Art de Fakt   -   Eintritt frei!

ArtdeFakt - das sind 5 außergewöhnliche Musiker, die,
ausgehend von komplexen, polyrhythmischen Strukturen,
improvisierte, arrangierte und komponierte Ausflüge in
die Tiefen musikalischen Schaffens unternehmen - irgendwo
zwischen Free Jazz zum Tanzen und volkstümlicher Musik zum
Abwinken.

Sämtliche namhaften Jazzclubs und Festivals aufzuzählen,
die ArtdeFakt noch nicht bespielt hat, würde hier sicher
den Rahmen sprengen; stellvertretend seien genannt: North
Sea Jazz Festival, Moers Festival, Stadtgarten sowie New
Morning. Und jetzt tritt Artdefakt im Franz auf - DIE
Gelegenheit, diese Musiker endlich einmal live zu
hören & sehen:

Keyboards, Trompete - Ludger Singer
Gitarre - Urban Elsässer
E-Bass - Henning Hoffmann
Schlagzeug - Klaus Neckermann
und last, but not James Last: Percussion - Jürgen Wennemann

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


10Oktober201820:00 Uhr

QUICHOTTE

Optimum fürs Volk

Quichotte neu

11.10.2018   -   20 Uhr   -   Quichotte

„Optimum fürs Volk"

Quichotte ist Kabarettist, Rapper und Slam-Poet und er wusste schon damals, als sein Fußballtrainer in der E-Jugend am Spielfeldrand brüllte: „Da geht noch mehr - zieh dran!", dass genug niemals genug sein würde.

Heute stellt sich in Gesellschaft und Wirtschaft dasselbe Bild dar: Man behauptet, es könne immer noch mehr Wachstum, immer noch bessere Ergebnisse geben und die Effizienz egal in welchen Belangen wäre immer noch zu steigern. „Höher, schneller, weiter" ist das Mantra der nie zufriedenen.
„Quatsch ist das", sagt Quichotte und schiebt dem Streben nach Perfektion und dem Überanspruch in seinem neuen Soloprogramm einen Riegel vor.

Mit feinem Blick für die Irren der postmodernen Gesellschaft und einer guten Portion Schalk im Nacken bringt der Rabauke vom Rhein Lieder, humoristische
Kurzgeschichten, Gedichte und Stand-up zusammen und entführt das Publikum
zumindest für eineinhalb Stunden aus den Mühlen der Leistungsgesellschaft.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
11Oktober201820:00 Uhr

DAS LUMPENPACK

Die ZUkunft wird groß

Lumpenpack 2018

12.10.2018   -   20 Uhr   -   Das Lumpenpack

Die Rückkehr der Konfettiritter! Mit ihrem dritten Studioalbum „Die Zukunft wird groß" im Gepäck geht das Lumpenpack auf gleichna mige Tour. Neue Lieder, alte Fressen. Endlich eine richtige Band sein, scheint die Parole und so heißt es: Clubs und keine Stühle.

Ansonsten bleibt alles beim Alten: Lieder, Witze, Geschichten - der eine spielt Klampfe, der andere tanzt - Konzepte, die sich bewährt haben. 2018 tritt das Lumpenpack den Beweis an, dass die Zukunft - zumindest für zwei Stunden - groß wird.

Das Lumpenpack ist eine Band mit Hang zu ausgelassenen Pläuschchen zwischen ihren Songs. Konzertcomedy nennen sie das ganze. Eine Gitarre, zwei Stimmen, viel Konfetti. Man könnte an die Ärzte denken, wenn man sie hört, oder an die Doofen, aber selten mehr als eine flüchtige Assoziation, zu eigen ist das, was die beiden Mittzwanziger tun. Lustig, aber nie billig, ironisch, aber nie spottend, bissig, aber nie verletzend. Klamauk mit Denken.

2017 veröffentlichen Jonas Meyer und Max Kennel nun zwei Jahre nach „Steil II" ihr drittes Album: „Die Zukunft wird groß".
Erwachsener geworden, wollen sie jetzt die Versprechen eingelöst sehen, die man ihnen gemacht hat, dass einem doch die Welt offensteht und man alles schaffen kann. Eine Auseinandersetzung mit dem Status Quo eines Endzeitstudenten, die in der Frage mündet: Ist es das jetzt? Die Zukunft, von der alle sprachen?

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
12Oktober201820:00 Uhr

MICHAEL HATZIUS

Echstasy

Michael Hatzius

14.10.2018   -   19 Uhr   -   Michael Hatzius

Michael Hatzius ist wieder auf Echse. Der mehrfach preisgekrönte Puppenspieler und Comedian präsentiert seine neue Soloshow. Angeführt wird sein tierisches Ensemble natürlich auch dieses Mal vom Star des Abends, der allwissenden mürrisch-charmanten Echse, die mittlerweile auch Gastgeber einer eigenen TV Show ist. Sie wird wie immer großmäulig neue Anekdoten aus ihrem bunten Leben zum Besten geben, thematisch durch die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft surfen, und dabei auch nicht den entlegensten Winkel unmöglicher Gedankengänge auslassen.

Die Echse hat natürlich stets ein offenes Ohr für das Publikum, denn Improvisation ist die große Leidenschaft von Michael Hatzius und so wird jeder Abend einzigartig. Neben der Echse und den anderen Publikumslieblingen aus dem ersten Programm, wie dem schüchternen Huhn, dürfen sich die Fans darüber hinaus auf weitere, ganz neue schräge Charaktere und viele weitere Überraschungen freuen. ECHSTASY - ein Abend wie ein Rausch, mit erwünschten Nebenwirkungen auf die Lach- und Herzmuskeln.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
14Oktober201819:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


15Oktober201820:00 Uhr

FRANK GOOSEN - Was ist da los?

Neue Blogs und Stories von Frank Goosen

Frank Goosen 2018

16.10.2018   -   20 Uhr   -   Frank Goosen

Was ist da los?      Neue Blogs und Stories von Frank Goosen

Der Mensch kommt auf die Welt und wundert sich. Und das hört nicht auf, bis er diese Welt wieder verlässt. Findet jedenfalls Frank Goosen. Schon als Kind versteht man nicht, wieso alles so groß ist und die anderen alles dürfen, man selber aber gar nichts. Später fragt man sich, wieso nur die anderen die schönen Frauen oder Männer abbekommen. Und dass es andere Fußballvereine gibt, mag ja angehen, aber wieso haben die auch noch Fans? Wieso gibt es „vegane Hotels?" Fliegt man da aus dem Wlan, wenn man „Schnitzel" googelt? Warum hängen die Kinder Fotos ihrer Lehrer auf und holen dann die
Dartpfeile aus dem Keller?

Frank Goosens neue Leseshow widmet sich den schwer verständlichen Absurditäten des Alltags, vom Wahlplakat über verwirrende Werbung für Fleischereien, fachfremdes Publikum im Fußballstadion und renitente Rentner in der Bäckerei. Wer hat das angeordnet? Wohin soll das alles führen? Was kann man dagegen tun? Vor allem aber:
Was ist da eigentlich los?

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
16Oktober201820:00 Uhr

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

SOETKIN ELBERS QUARTETT (Jazz)

Soetkin Elbers

17.10.2018   -   20 Uhr   -   Soetkin Elbers Quartett   -   Eintritt frei!

Als Kind wollte Soetkin Elbers noch Schlagersängerin werden, aber irgendwie hat es sie in die Richtung des klassischen Gesangs gelenkt. Am Theater Aachen ist Soetkin seit 2012 in mehreren Opernproduktionen zu hören, und zurzeit singt sie in der Barockoper "Orlando" von Händel die Rolle der Dorinda.

Die junge Opernsängerin hat seit einiger Zeit die Jazzlieder, die sie als junge Heranwachsende gehört hat, für sich wiederentdeckt. Soetkin Elbers hat eine Vorliebe für das "klassische" Jazzrepertoire und singt an diesem Abend neben Songs von u.a. Gershwin ebenfalls einige Chansons und Lieder, zu der ihre Heimatstadt Brüssel sie inspiriert hat.

Soetkin Elbers - voc
Stefan Michalke - piano
Uwe Böttcher - bass
Stefan Kremer - drums

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


17Oktober201820:00 Uhr

BARBARA RUSCHER

Ruscher hat Vorfahrt!

Barbara Ruscher 2018

18.10.2018   -   20 Uhr   -   Barbara Ruscher

Scharfzüngig, intelligent und charmant hinterfragt Deutschlands Kabarett-Lady Barbara Ruscher den Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft und ist dabei
immer eine Spur voraus. Für alles sucht sie eine Lösung: Ist es gesünder unter
Zeitdruck gesund zu kochen, oder entspannt eine Dosensuppe zu essen? Wer
beeinflusst uns schlimmer: Influenza oder Influencer? Und sind Ohrfeigen eigentlich vegan?

Mit satirisch intelligentem Biss geht Barbara Ruscher wieder gesellschafts-
aktuellen Fragen nach, sucht den Wahnsinn im Alltäglichen und widmet sich ökologischen Themen wie der Privatisierung von Wasser, der Vermüllung der Meere, aber auch dem Kosmos rund um Dating-Portale, Datenschutz in Frauenarztpraxen und den Gründen für die für uns typische German Angst.

Warum klingt die Kaffeemaschine in der Bäckerei wie die Duschszene aus Shining? Warum gibt es Emojis fürs Angeln, aber nicht fürs Rasenmähen? Sind wir nicht schon längst Opfer der Digitalisierung, oder warum denken wir beim Ton einer Klangschale, dass wir eine whatsapp bekommen haben?

Barbara Ruscher, auch bekannt durch ihre Radiokolumnen „Ruscher hat Vorfahrt"
(HR1), sowie als Moderatorin der NDR-Satireshow „Extra3 Spezial" sowie aus
zahlreichen Kabarett- und Comedysendungen bleibt mit ihrem Mix aus aktuellem
Kabarett, entlarvender Comedy und brüllend komischen Songs am Klavier auch in ihrem neuen Programm in der Erfolgsspur.
Außerdem liest Barbara Ruscher herrlich trocken Passagen aus ihrem zweiten Roman „Fuck the Reiswaffel - ein Kleinkind packt aus". (Nachfolgewerk ihres Bestsellers „Fuck the Möhrchen - ein Baby packt aus.")

Keine Frage, Barbara Ruscher hat Vorfahrt!
...........................................................................................................
Pressezitate: "Spätestens nach Barbara Ruscher weiß der Mensch, wie absurd sein Leben eigentlich ist." (HAZ)

"Kabarett vom Feinsten, das Trost spendet in diesen schweren Zeiten."
(Kölner StA)

„Intelligente Unterhaltung zwischen gesellschaftspolitischem Kabarett und
Stand-Up-Comedy am Klavier" (Jülicher Zeitung)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
18Oktober201820:00 Uhr

FISCHER & JUNG

PAARUNGSZEITEN - Mischen ist possible

Paarung neu

19.10.2018   -   20 Uhr   -   Paarungszeiten - Mischen ist possible

Eine neue Komödie von Fischer & Jung - den Machern von Ladies Night

Liebestaumel - Hochgenuss
Wo landet die Liebe im Alltagsgetriebe . . ?

In jeder Beziehung fragen sich sowohl Frauen als auch Männer:
Ist das der fleischgewordene Traum meiner heißen Sehnsüchte? Ist das der beste Partner, den ich in diesem Leben bekommen konnte? Der da, der sich auf der Couch rumlümmelt, mit den Senfresten im Mundwinkel und den Chipskrümeln auf dem Bauchansatz?

Enden wir als Paar irgendwann auch im Trekkingladen und kaufen uns die gleiche Funktionsjacke - wenn's gut läuft noch die male / female Ausführung? Oder verschmelzen wir unweigerlich nach einigen Jahren in der Unisex Zone?

Dabei wollen wir doch lieber heute als morgen mit dem 20 Jahre jüngeren Partner oder der heißen Studentin in die Karibik fliegen, nur mit Bananenblättern bekleidet Cuba Libre schlürfen - allem Sodbrennen und dem Rheuma im Rücken zum Trotz.

Und ist nicht das Konzept der „offenen Beziehung" mit gut dosiertem Sex, drugs & Rockn'roll das Non plus Ultra an Lebensform?
Andererseits ist die Vorstellung so tröstlich, mit dem gleichen Partner auch in dreißig Jahren morgens aufzuwachen, um gemeinsam im Bett zu frühstücken! Halten wir das aus, oder stehen sich sogar Vertrautheit und Erotik gegenseitig im Wege? Warum nicht eine Beziehung zu dritt? Das Dreieck - in der Geometrie so erfolgreich...warum sollte es denn für die Partnerschaft nicht die Lösung aller Probleme sein?

In dieser wunderbar bissig schrägen Komödie, prallen vier Menschen mit Ihren Wünschen, Sehnsüchten und Vorstellungen von Beziehung aufeinander.

Das Stück ist ein Muss für alle „Ladies Night" und „Caveman" - Fans!!!!!

Haye van der Heyden, in Holland seit langem die Nr. 1 in Sachen Comedy.
Van der Heyden wurde vor allem als Autor unzähliger Kabarettprogramme, Theaterstücke und Fernsehserien bekannt und mit Preisen überhäuft.

Es spielen:
Fiona Metscher
Christine Stienemeier
Björn Jung
Guido Fischer
Eine Produktion von fischerundjung
Mehr Informationen und der offizielle Trailer auf: www.fischerundjung.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
19Oktober201820:00 Uhr

DANIEL KAHN & the PAINTED BIRD

The butcher's shame - Tour

DANIEL KAHN

20.10.2018   -   20 Uhr   -   Daniel Kahn & the Painted Bird

Mit dem neuen Album The Butcher's Share, dem ersten seit fünf langen Jahren,
machen Daniel Kahn und seine Band The Painted Bird ihrem Ruf als „radical Yiddish  borderland bandistas" mit Punkattitüde alle Ehre. Es ist das bis dato kraftvollste und komplexeste Werk der Band und stellt sich den großen politischen und persönlichen Themen unserer Zeit. Kahns revolutionäre Lieder für die Apokalypse sind wie eine Kriegserklärung an die Gegenwart.

In den vier Jahren, die seit „Bad Old Songs" (wie das Vorgängeralbum mit dem
Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet) vergangen sind, hat der in Berlin
lebende, aus Detroit stammende Song-Poet die Band mit neuen und alten Freunden und Weggefährten neu formiert: Der Berliner Klezmer-Veteran Christian Dawid mit  seinem Arsenal von Blasinstrumenten (von Klarinetten bis Saxophon) sorgt dafür, daß sich The Painted Bird wie eine betrunkene Seemans-Kapelle anhören, die eine jüdische Hochzeitsfeier auseinandernehmen. Jake Shulman-Ment führt seine Geige wie ein rasierklingenscharfes Messer durch die Stücke, der bewährte Schlagzeuger Hampus Melin sorgt für perkussive Sounds und den nötigen Drive, Michael Tuttle schlägt den Bass wie gewohnt furios und sensibel zugleich, und so sorgen The Painted Bird für die bekannte und faszinierende Stimmung von Intensität und jiddischer Party-Stimmung, wie sie sonst nur Balkan-Bands oder die unvergessenen französischen Bratsch beherrschen.

Daniel Kahn, Sänger, Gitarrist und Akkordeonist, ist in Top-Form und hat einige der besten Songs seiner Karriere geschrieben: Manchmal komisch, manchmal wie ein Albtraum, mitunter todtraurig, dann wieder wild und zum Tanz auffordernd und kämpferisch - diese Zusammenstellung aus Originalstücken,
Übersetzungen und Adaptionen schmuggelt die Songs über alle Grenzen hinweg ,
seien es die aus Sprachen, aus Geschichte, aus Traditionen, Kulturen oder Genres.
Punk, Klezmer, Jazz, Brecht, Waits, Folk-Balladen, alles ist wieder da!

Das Konzert findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Reichspogromnacht 1938 - 80 Jahre danach" und wird veranstaltet von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA) und dem Vorbereitungskreis für das Pogromnachtgedenken in Aachen, in Kooperation mit "Demokratie leben!" Aachen und der Volkshochschule Aachen.

Besetzung:
Daniel Kahn: Gesang, Akkordoen, Gitarre, Ukulele
Christian Dawid: Saxophon, Klarinette
Hampus Melin: Drums
Michael Tuttle: Bass
Jake Shulman-Ment: Violine

Tickets gibt es in allen bekannten VVK-Stellen, im Franz und im Internet.
Tickets im Franz ohne Gebühren.

11,80 € + Gebühren
7,65 € + Gebühren ermäßigt.
Abendkasse:   18 € / 13 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
20Oktober201820:00 Uhr

FISCHER & JUNG

LADIES NIGHT - Ganz oder gar nicht - EUPEN - Alter Schlachthof

Ladies Night

23.10.2018   -   20 Uhr   -   LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT

Nachdem die "Ladies Night" bei ihrem Debüt am 01. Februar im Eupener Schlachthof so prima aufgenommen wurde, möchte das "Fischer & Jung-Theater" natürlich sehr gerne nach Eupen zurückkehren und spielt am 23.10.2018 erneut die Ladies Night im Eupener Schlachthof, für alle die jenigen, die das Stück noch nicht gesehen haben oder total begeistert waren. Für 2019 sind dann weitere Stücke aus dem Repertoire des Comedy-Theaters im Schlachthof geplant.

„Auf gar keinen Fall sofort die Hosen runter! Das wollen die Frauen gar nicht sehen."

Kalle, Herbert und Norbert hängen jeden Tag arbeitslos in ihrer Stammkneipe rum. Sie brauchen dringend Geld.
Herbert erzählt, dass seine Frau zu den schon seit Wochen ausverkauften Chippendales geht. Da kommen die Drei auf eine wahnwitzige Idee.
Warum nicht auch strippen? Allerdings stellen sie fest, dass sie außer Bierbauch, Glatze und Hühnerbrust nicht viel zu bieten haben.

Ein Stück über „männschliche" Schwächen, über Geldnot, Freundschaft, Verzweiflung, Mut und Größenwahn.
Bleibt am Ende nur die Frage:
Ganz oder gar nicht?!

Freuen Sie sich auf Fischer & Jung's LADIES NIGHT - Ganz oder gar nicht.
Bisher über 500.000 begeisterte Zuschauer!
„Vollblut-Komiker lassen die Hosen herunter. Großartig und urkomisch!" (WAZ)
„Spot an für sechs Sexbomben!" (RN)
„Hüllenlose Sahnehäubchen" (Kölner Stadtanzeiger)
_____________________________________________________________________________
Fischer & Jung sind fleissig. Der langjährige Caveman Darsteller Guido Fischer und der aus Film und TV-Produktionen bekannte Björn Jung (u.a. Klassentreffen, Die Unsichtbaren, Die Mütter Mafia, Danni Lowinski, Lindenstrasse) gründeten 2004 das Fischer & Jung Theater.
Mit ihren Comedyshows INNEN 20, AUSSEN RANZIG, LADIES NIGHT, MÄNNERHORT, DIE 39 STUFEN, DER MESSIAS und PAARUNGSZEITEN - MISCHEN IS POSSIBLE touren sie seit Jahren durch Deutschland.
Sie sind zu Gast in vielen renommierten Kleinkunst und Kabarett Häusern. Ihre schräg, skurrilen und meist ausverkauften Shows werden häufig dort zu Dauerrennen.
Bei Fischer & Jung ist kein Abend ist wie der Andere. Jede „Panne" wird zu
einem Fest und man weiss nie genau, was als nächstes passiert.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


23Oktober201820:00 Uhr

Forger (Pop-Punk)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Forger 2017

24.10.2018   -   20 Uhr   -   Forger   -  Eintritt frei!

Anmutender Garagenpunk trifft auf poppig arrangierte Melodien. Oder kurz geschimpft: Pop-Punk.
Das jülicher Trio Forger kombiniert genau diese beiden Elemente und schwört
auf schlichte Eleganz, wenn es um ihre Musik geht.Mit eingängigen Gesanghooks, dreistimmigen Backingvocals, melodiösen Basslines zu energiegeladenen Powerchords und treibenden Schlagzeugrythmen bespielt die jülicher
Band seit 2012 zahlreiche Bühnen.

Das im April 2017 erschienene Debutalbum „Drunken Pilot" stellt den bisherigen
Höhepunkt des Pop-Punk-Trios dar. Gleichzeitig ist die mühevoll produzierte Scheibe eine Dokumentation der musikalischen Evolution der Band innerhalb ihrer ersten fünf Jahre. Elf Songs ganz nach dem Kredo der drei Musiker: Schlicht aber auf den Punkt. Besonders live spürt man schnell, wie sich das Trio mit scheinbar blindem Verständnis durch ihr Set bewegt. Das liegt wohl nicht minder daran, dass Niklas (Bass) und Roman (Gitarre & Leadgesang) schon als Schulfreunde die gleiche Leidenschaft zur selben Musik teilten und jede freie Minute zum Schreiben eigener Songs nutzten, um ihren Idolen wie den Ramones oder Green Day nachzueifern.

So wurde der Grundstein für Forger bereits einige Jahre vor der eigentlichen Entstehung der Band gelegt, bis 2011 Tom (Schlagzeug) als letztes fehlendes Puzzleteil hinzukam und die Gruppe mit seiner Energie und seinem Know-how perfekt ergänzte.

Forger funktionieren „einfach" - mit Groove und Tightness im Schlepptau.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


24Oktober201820:00 Uhr

SEBASTIAN 23

Endlich erfolglos

Sebastian 23 2018

25.10.2018   -   20 Uhr   -   Sebastian 23

Sebastian 23 hat den Schwarzen Gürtel im Poetry Slam und den grauen Gürtel, den er sich vor einem halben Jahr bei Karstadt gekauft hat. Mit beidem kommt er auf Tour und bringt sein neues Soloprogramm auf die Bühne!

Brandneue Texte, die den Brückenschlag über den Canyon zwischen Humor und Tiefsinn versuchen, allerdings scheitern und einfach in der Mitte in der Luft hängen bleiben. Fein verlötete Wortakrobatik trifft auf grob gehauene Schlagfertigkeit.
Im Mittelpunkt steht dabei der Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn, dem Sebastian 23 sich offensiv entgegenstellt. In einfachen Schritten zeigt er, wie man sich vom ewigen Säuseln der Ratgeber, Tutorials und Fitnessarmbänder befreien kann. Werden auch Sie Endlich Erfolglos!

Sebastian 23 hat bei all dem auch seine Gitarre dabei, um darauf zu spielen, z.B. Schach.

Pressestimmen
„Sebastian 23 spielt mit der Sprache wie ein Finne Scrabble: Er punktet mit jedem
Wort." - 3sat

„Großartiger Wortakrobat und scharfzüngiger Denker" - zeit.de
„Das ist wirkliche, echte Wortkunst" - Markus Lanz

Videos Links
Youtube: Trojanische Worte http://www.sebastian23.com
Youtube: Schwerkraft und Leichtsinn https://www.facebook.com/Sebastian-23

Youtube: Frank und Freiheit https://twitter.com/mondschaf23
Youtube: Zeit für Lyrik
Youtube: Durchlaucht

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
25Oktober201820:00 Uhr

HAND IN HAND - Festival

Hand in Hand 2018

27.10.2018   -   19 Uhr   -   Hand in Hand - Festival


27Oktober201819:45 Uhr

TAN CAGLAR (Comedy)

Rollt bei mir...!

Tan Caglar

28.10.2018   -   19 Uhr   -   Tan Caglar

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Caglar! Als wenn das nicht schon genug wäre, stellt sich der Frauenflüsterer an, mit seinem Aktivrollstuhl „Speedy 4you" die Comedybühnen des Landes zu entern.
Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Selfie-Stick", bringt Tan in klassischer Stand-up-Comedy Manier seine Geschichten auf die Bühne. Und die haben es in sich!

Erfahren Sie in seinem ersten Soloprogramm „Rollt bei mir", was hinter Randgruppen Flatrates steckt und wann im Gehirn eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz - mit Tan wird ein ganz normaler Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis.

Angefangen hat alles wie so oft ganz anders. Schon früh erfuhr Tan Caglar von seiner fortschreitenden Rückenmarkserkrankung und dass der Rollstuhl von nun an sein ständiger Begleiter sein wird. Nach und nach kämpfte sich der gebürtige Hildesheimer zurück ins Leben - bis ins Rampenlicht. Und seine ersten Schritte als Stand-up... Ach nee, Moment! Hier kommt Tan Caglar!

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
28Oktober201819:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: JOHANNA STEIN - Cello

Michalke 2017

Michalke & Friends

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


30Oktober201820:00 Uhr

HALLOWEEN-PARTY

Helloween 2013

 31.10.2018   -   Helloween-Party


31Oktober201821:00 Uhr

Rudi Rhode & Pocket Band spielen:

RIO REISER - Zwischen den Welten

Rudi Rhode

01.11.2018   -   20 Uhr   -   Rio Reiser - Zwischen den Welten

Eine Theater-musikalische Biografie

Auch 20 Jahre nach seinem Tod ist die Faszination, die von Rio Reiser ausgeht, ungebrochen: In seinen Texten spiegeln sich die Träume, Sehnsüchte und Enttäuschungen mehrerer Generationen wieder.

Das Programm „Rio Reiser: Zwischen den Welten" ist kein wiederholter Aufguss von alten Rio-Reiser-Stücken, sondern eine musikalisch-theatralische Auseinandersetzung mit dem politischen und lyrischen Werk des Songwriters Rio Reiser - unplugged und voller Liebe zum Detail. Natürlich dürfen Hits wie „Halt Dich an deiner Liebe fest", „Für immer und Dich", „Junimond", „Der Traum ist aus" oder „Keine Macht für Niemand" nicht fehlen.

Eingerahmt wird das Musikprogramm durch schauspielerische Szenen zu und über Rio Reiser: Die Führung durch Rios Leben übernimmt der Musiker & Schauspieler Rudi Rhode, der in Reisers Rolle schlüpft und durch seine authentische Verkörperung und mit viel Leidenschaft den legendären Frontmann der Scherben zurück ins Leben ruft: von der revolutionären Berliner Zeit bis hin zu Rios Inthronisierung als "König von Deutschland".

Ein Muss für alle Fans, die nicht nur seine Musik lieben, sondern mehr erfahren wollen über den persönlichen und zeithistorischen Hintergrund des faszinierenden Menschen und Musikers Rio Reiser.

Michael Gustorff - Bass / Loops
Rudi Rhode - Schauspiel / Gesang / Akkordeon#

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
01November201819:00 Uhr

LEON WINDSCHEID

Altes Hirn, Neue Welt


PREVIEW

Psychologe und Bestsellerautor Dr. Leon Windscheid geht in seinem ersten Live-Programm „Altes Hirn, Neue Welt – Psychologie live erleben“ einen Schritt zurück im Kopf. Am Sonntag, 4. November 2018, nimmt er sein Publikum im Franz Aachen mit auf eine Reise zu den Gefühlen und Gedanken, die wir zunehmend vergessen oder schon ganz verloren haben.

Quallen leben seit Millionen von Jahren glücklich ohne Hirn. Menschen haben es da viel schwerer. Ob wir wollen oder nicht, wir werden mit Hirn geboren. Eine unglaubliche Herausforderung. Denn seitdem wir vor 300.000 Jahren als Homo sapiens auf der Bildfläche erschienen, wurde in unseren Köpfen nicht mehr renoviert. Ötzi und DJ Ötzi haben die gleichen grauen Zellen.

Doch für die Welt, in der wir heute leben, wurde unser Hirn nicht gemacht. Wir können googlen, statt zu denken. Algorithmen finden für Singles alle elf Minuten die große Liebe. Lichtschalter können sprechen, Autos alleine fahren. Und ohne Smartphone aus dem Haus fühlt sich an wie ein Abenteuer.

Alles wird immer schneller, digitaler und effizienter. Kein Wunder, dass sich viele Menschen überfordert fühlen. Burn-out, Depression und Stress sind Volkskrankheiten. Dagegen helfen sollen Meditation per App, Glücks-Coaching oder Gehirnjogging. Aber braucht unser Hirn solche Innovationen?

Humorvoll und fesselnd erklärt der junge Forscher in seinem Live-Programm, weshalb wir Langeweile wieder suchen sollten, warum Ziellosigkeit ans Ziel führen kann und wieso richtiges Alleinsein uns vor Einsamkeit schützt.

Entlang der neuesten Erkenntnisse aus Psychologie und Hirnforschung gelingt ein Spagat zwischen Unterhaltung, Wissenschaft und Aha-Momenten. Nach diesem Abend wissen Sie, warum Sie ticken, wie Sie ticken. Und vor allem, wie Sie auch in Zukunft nicht austicken.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

 

 
04November201819:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
05November201820:30 Uhr

ÖZGÜR CEBE

Born in the BRD

Özgür Cebe Freigeist

06.11.2018   -   20 Uhr   -   Özgür Cebe

Deutschland ist im Wandel. Doch keinen Grund zur Panik! Im Zeitalter von Facebook und Twitter erleben Verschwörungstheoretiker und Biodeutsche, unter der Anonymität ihrer IP-Adressen, eine Renaissance

der existentiellen Angst.

Könnte Özgür Cebe der Grund für das kalte Grauen sein, das sich in manchen Teilen Deutschlands ausbreitet? Schließlich ist er kein Biodeutscher, spricht aber akzentfreies Deutsch. Und genau davor fürchtet sich der patriotische Europäer, wie auch der Veganer sich vor Salamisten fürchtet.

Bekannt ist, dass man das fürchtet was man nicht kennt. Lernen Sie Özgür Cebe kennen. Doch Vorsicht! Wenn Sie ihn kennenlernen, könnte sich die Furcht in Luft auflösen, denn er lebt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland, nein, er ist BORN IN THE BRD.

Özgür Cebe ist ausgebildeter Schauspieler der in den verschiedensten TV-Formaten zu sehen war, bis er am 6. September 2009 den Sprung auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagte. Doch genauso wie sich Deutschland und die Welt verändert hat, verändern sich auch die Bretter dieser Welt. Die Augen vieler Nationen richten sich vor allem auf Dresden wo die einen auf den Brettern dieser Welt stehen, die anderen haben sie vorm Kopf.

Özgür Cebe sucht die Kommunikation - auch mit Holzköpfen. Darum hört er nicht auf zu klopfen. Vielleicht öffnet ja jemand.

Sein erstes Soloprogramm „Der bewegte Muselmann" kam im Herbst 2011 auf die Bühne. Im Herbst 2013 folgte sein zweites abendfüllendes Soloprogramm „Freigeist oder geistfrei... das ist hier die Frage!"
Inzwischen hat sich Özgür Cebe von der reinen Comedy weg und hin zu kabarettistischen Themen bewegt. Kabarettist Jürgen Becker war so begeistert nach einem Auftritt von Özgür Cebe, dass er ihn in das Panel seiner WDR-Sendung „Baustelle Deutschland" nahm. Zusammen traten sie auch bei „Kabarett am Minarett" in Deutschlands größter Moschee in Duisburg-Marxloh auf.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
06November201820:00 Uhr

JAHM ! (Indie-Rock-Pop)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Jahm!

07.11.2018   -   20 Uhr   -   Jahm!   -   Eintritt frei!

JAHM! - die Indie-Band aus Unna geht mit einem erfrischenden Debütalbum („Come out and play") an den Start. Musikalisch ließen sich die 4 Jungs von Bands wie „U2" oder den „Kings of Leon" inspirieren, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren.

Treibende rockig-poppige Uptempo-Nummern werden durch coole Balladen ergänzt und runden das Debüt zu einem schicken Indie-Rock-Pop-Album ab, das die gesamte Bandbreite der Band aufzeigt. Die Songs von JAHM! wandern sofort und ohne Umweg von den Ohren direkt in die Beine der Zuhörer. Knackig frischer Indie-Rock-Pop!

JAHM! steht aber auch für eine authentische Live-Performance, die immer mehr Fans findet. Dabei erarbeitet sich JAHM! zielstrebig die ersten Erfolge: Mit „She" steuerte die Band den Soundtrack des Kurzfilms „Ein Traum für zwei" (A Dream for Two) bei, der es 2012 ins „Feel Good Film Festival" HOLLYWOOD" schaffte. Erste Vorstellungen und Airplay (z.B. WDR 2 - Musikzene NRW, bigFM, iM1, Antenne Unna) folgten.

„JAHM! klingen nach internationalem Stadionrock, Lederarmband und zerrissener Jeans!" (Coolibri 08/2014)

JAHM! sind: Aljoscha Szameitat - Guitar, Andreas Müller - Vocals, Hendrik Fahrenhorst - Drums und Patrick Kohler - Bass.

Beginn:  20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


07November201820:00 Uhr

MAX GOLDT

Max Gold liest

Max Goldt 2018

08.11.2018   -  20 Uhr   -   Max Goldt

Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind.
Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet. Daniel Kehlmann

„Auf die Unklarheiten in der Systematik der Dinge hinzuweisen ist nur eine der ehrenwerten Aufgaben, denen sich der deutsche Kolumnist Max Goldt verschrieben hat. Kaum einer versteht es so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten."
Regula Fuchs, Der Bund, Bern (CH)

"Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren ... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt." (Gustav Seibt)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts", in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als
Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Zuletzt erschienen:

Bücher
Die Chefin verzichtet (2012)
Chefinnen in bodenlangen Jeansröcken (2014)
Räusper, Comic-Skripts in Dramensatz (2015)
Lippen abwischen und lächeln (

Comic-Bücher mit Stephan Katz
Katz und Goldt sowie der Berliner Fernsehturm aus der Sicht von jemandem, der zu faul ist, seinen Kaktus beiseite zu schieben (2012)
Der Baum ist köstlich, Graf Zeppelin (2014)
Lust auf etwas Perkussion, kleiner Wuschel? (2016)

Hörbücher
Chloroformierte Vierzehnjährige im Tweed-Kostüm (2013)
Schade um die schöne Verschwendung (2014)
Freundin in der Hose der Feindin, Feindin in der Küche des Freunds (2015)
Der Mann mit dem Mireille-Mathieu-Bart (7. April 2017)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
08November201820:00 Uhr

Thomas Schmidt

Alles kann, nichts muss!

Thomas Schmidt

11.11.2018   -   19 Uhr   -   Thomas Schmidt

Thomas Schmidt hat das, wovon andere nur träumen: eine biologische Uhr, die immer nachgeht. Doch das hat nicht nur Vorteile. Die Absurditäten, die er tagtäglich erlebt, hat er in seinem Live-Programm „Alles kann, nichts muss" originell verarbeitet. Am Sonntag, 11. November 2018, präsentiert er es zum ersten Mal im Franz Aachen.

Es ist ein physiologisches Wunder. Thomas Schmidt ist 32 Jahre alt, doch er sieht sehr viel jünger aus. Der Kölner Comedian weiß nur zu gut, wie es sich anfühlt, weniger Bartwuchs zu haben als Flipper. Er weiß, wie es ist, auf dem Pausenhof der neunjährigen Nichte als Mitschüler gehänselt zu werden und an der Kasse im Supermarkt den Ausweis zücken zu müssen.

In seinem neuen Live-Programm „Alles kann, nichts muss!" hat er all die Dinge, die er durch sein persönliches Dilemma erlebt, ideenreich aufgearbeitet. Er präsentiert die Absurditäten in beeindruckender Gelassenheit und hat sich dadurch bereits als personifizierter Trockendock der Deutschen Comedy einen Namen gemacht.

Cool, souverän und dabei wohltuend bodenständig präsentiert er die Skurrilitäten seines Alltags. Authentisch und immer mit dem Gespür für den besonderen Blickwinkel überrascht er seine Zuschauer. Darüber, warum ein Tankstellenbesuch zu einer ernsthaften Sinnkrise werden kann, aber auch warum Chipsdosen diskriminierend sind, klärt Thomas Schmidt uns auf seine einzigartig lässige und lustige Art auf.


Tickets sind erhältlich im Franz, im Kartenhaus Würselen und Alsdorf, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder online unter    www.meyer-konzerte.de.

Veranstalter: Sissi e.V. in Kooperation mit Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
11November201819:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


12November201820:00 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
13November201820:00 Uhr

TORTUGA JAZZ (Latin-Jazz, Bossa, Swing, Cool-Jazz)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Tortuga Jazz

14.11.2018   -   20 Uhr   -   Tortuga Jazz   -   Eintritt frei !

Tortuga Jazz wurden 1998 in Übach-Palenberg von dem Bassisten Fritz Knizia und dem Ausnahme-Flötisten Hermann Basten (Ex-Tortilla Flat) gegründet.
Tortuga Jazz sind beeinflusst von Latin-Jazz, Bossa, Swing, Cool-Jazz und Pop-Jazz - immer melodiös und groovy mit einem Touch Retro.

Mit viel Persönlichkeit und einem außergewöhnlich farbigen und leichtfüßigen Sound, jenseits von musikalischer Geschwätzigkeit und Aufdringlichkeit, fesseln Tortuga Jazz ihr Publikum. Bestimmt durch Bastens` magisches Querflötenspiel, das perlende, bilderreiche Piano von Frank Ollertz (u.a. Supernatural play Santana) und Paul Gerads` facettenreicher Gitarre, entstehen malerisch intensive und bisweilen auch abstrakte Klangmomente. Die Rhythmusgruppe, mit dem Meister der leisen und leisesten Töne, Thomas Preuth am Schlagzeug ,Joachim Fleischer an den Percussions und Fritz Knizia am E- & Contrabass, untermalt so diskret wie lebendig und inspiriert solistisches Wegdriften.

Neben Kompositionen von Herbie Hancock, Horace Silver, John Coltrane, Art Blakey, Oliver Nelson, Lonny Smith, Cal Tjader oder Jethro Tull werden auch Eigenkompositionen zu hören sein..
Ein zentraler Programmpunkt des Konzerts sind die Songs des 1964 erschienenen Albums `Live at the Village Gate` des US-Flötisten Herbie Mann,
der einen großen Einfluss auf das Flötenspiel von Hermann Basten hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=ge2CSbat1n0
https://www.youtube.com/watch?v=8Lv0cO5jjSw
https://www.facebook.com/pages/Tortuga-JAZZ/271255336401379?fref=ts

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 


14November201820:00 Uhr

MÄNNERHORT

Fischer & Jung-Theater

Männerhort neu

16.11.2018   -   20 Uhr   -  Männerhort

Komödie von Kristof Magnusson

Und immer, wenn du denkst, du hast es geschafft, ist ein Schuhgeschäft in der Nähe.

Samstagnachmittag, die beste Zeit der Woche, wäre da nicht die Ehefrau, die zur besten Fußballübertragungszeit shoppen gehen will.
Ein typischer Männer-Alptraum, der auch für Helmut, Eroll und Lars jeden Samstag zur bitteren Realität wird .
Sie suchen einen Ausweg aus dieser Zwickmühle und finden nur eine Lösung: die Flucht!
Zuflucht finden sie in einem alten, in Vergessenheit geratenen Heizungskeller - ausgerechnet im Einkaufscenter.
Es wird ihr geheimer Rückzugsort, ihr „Männer-Hort". Jeden Samstag flüchten sie unter fadenscheinigen Gründen in ihr aus Fußball, Romantikgrillen, Flaschenbier und Zigaretten bestehendes „Männerparadies".
Die Ruhe wird jedoch eines Tages empfindlich gestört:
Der Brandschutzexperte Mario entdeckt ihr Versteck und droht den Männerkeller aus Sicherheitsgründen dicht zu machen.
Nur gut, dass sich auch Mario als "Frauen-Shopping-Geschädigter" entpuppt und sich nach anfänglichem Zieren in die Herrenrunde integrieren lässt.
In Ihren „Kellergesprächen" entlarven sich die vier Akteure mit bissigen Pointen und wunderbarer Komik als Opfer ihrer Männlichkeit. Es ist ein Ort, an dem sie sich den Frust über den Einkaufstick ihrer Frauen von der Seele reden:
"Und immer, wenn du denkst, du hast es geschafft, ist ein Schuhgeschäft in der Nähe."

Es spielen:
Mario: Björn Jung
Lars: Guido Fischer
Helmut: Olaf Bürger / Andreas Ksienzyk
Eroll: Kristof Stössel


„Samstagnachmittag im Männerkeller! Ein Idyll, in dem es viel zu lachen gibt!" (KölnerStadtAnzeiger)

„Wahnwitzig und skurril! Bei Fischer & Jung geht mal wieder die Post ab." (WAZ)

Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen, im Franz und unter 02405-40860

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
16November201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


17November201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


17November201820:00 Uhr

BENJAMIN von STUCKRAD-BARRE

REMIX 3 - Live

Stuckrad-Barre 2018

18.11.2018   -   19 Uhr   -   Benjamin von Stuckrad-Barre

„Panikherz" war eine Reise ins Innere des Ichs.
Nun geht es in die andere Richtung: nach draußen, zu den anderen.

Mit Boris Becker schaut er in Wimbledon das berühmte Finale von Wimbledon. Mit Helmut Dietl scheitert er in Berlin wegen Berlin an Berlin. Dem Freund Christian Ulmen schaut er zu bei der Verwandlung in „Christian Ulmen". Mit Ferdinand von Schirach schweigt er in der Schreibklausur über das Schreiben.
Bei Madonna live in L.A. entdeckt er wahrhaftige Künstlichkeit. Mit Thomas Bernhard löscht er eine Redaktionskonferenz über Thomas Bernhard aus. Mit Axel Springer wandert er durch das Berlin von heute. Und Pharell Williams singt den Sommerhit zum Herbstanfang. Hinzu kommt: Die Welt sagt adieu zum Papier.

Die Menschen beschriften ihre Körper. Geschichte wird gemacht - im Wechsel der Frisuren. Nach der Reise ans Ende der Nacht herrscht nun der helle Tag. Benjamin von Stuckrad-Barre öffnet weit die Augen und schaut, wie die anderen das hinkriegen, das Leben.
Eine Suche nach dem Wir. Das Ergebnis: Eine Familienaufstellung.
Eine Heldenparade. Eine Götzendämmerung. Am Ende ist der Autor erschöpft.
Sein kleiner Sohn sagte kürzlich:"Ich glaub, mir geht‘s nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen."

Remix 1 war gut. Remix 2 war besser. Remix 3 toppt alles.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
18November201819:00 Uhr

Die BIGBAND DER BUNDESWEHR

Club-Konzert mit JÖRG-ACHIM KELLER

BUNDESWEHR-BIGBAND

19.11.2018  -  20 Uhr - Bigband der Bundeswehr mit Jörg-Achim Keller

Die Big Band der Bundeswehr - 46 Jahre weltweit beste Noten für Swing, Rock, Pop

Die Big Band der Bundeswehr, unter der Leitung von Bandleader Timor Oliver Chadik, zählt gleich aus mehreren Gründen zu den ungewöhnlichsten Show- und Unterhaltungsorchestern Deutschlands. So sticht das Ensemble bereits unter den insgesamt 14 Klangkörpern des Militärmusikdienstes der Bundeswehr im Auftrag, Auftreten und Sound einer klassischen Big Band Besetzung deutlich hervor. Gewöhnliche Marsch- und Orchesterliteratur sind hier Fehlanzeige. Darüber hinaus gibt es kein zweites Show- und Unterhaltungsorchester, dass mit einer derart hochmodernen, multimedial aufbereiteten und damit einzigartigen Bühnenshow durch Deutschland und die Welt reist. Besonders ist hieran vor allem eines: Die Musiker aus Nordrhein-Westfalen präsentieren sich sowohl als modern klingende Visitenkarte der Bundesrepublik Deutschland als auch hochkarätiger musikalischer Botschafter.

In der Musik hingegen hat bei der Big Band der Bundeswehr Uniformität keinen Platz. Alle Instrumentalisten sind handverlesen, in ihren Fachgebieten erstklassige Solisten und Absolventen der renommiertesten Kunsthochschulen für moderne Unterhaltungsmusik.

Begonnen hatte alles mit Major Glenn Miller. Der wohl berühmteste Militärmusiker aller Zeiten, war damals der erste US-Army-Orchesterchef, der vor über 75 Jahren seiner damaligen Militär-Band zu aller Überraschung Klänge entlockte, die im Zeichen des damals in den USA hochpopulären Swing standen und die alte „Marschtradition" fast vergessen machten. Ein geradezu unerhörter Vorgang! Die Musik des Glenn Miller Orchesters fand damals keineswegs nur begeisterten Zuspruch bei den überwiegend jungen Soldaten, sondern erfuhr auch gerade „von oben" disziplinarische Maßregelung. Dennoch handelte es sich um eine musikalische Sensation, um ein absolutes Novum in der Geschichte der Musik und der Militärmusik. Und so ließ sich er Siegeszug dieser Formation und Stilrichtung nicht mehr aufhalten und hielt schließlich auch Einzug in die deutsche Armee.

Der damaligen Verteidigungsminister und spätere Bundeskanzler Helmut Schmidt hatte daher 1971 beauftragt, eine Formation zusammenzustellen, die in der Lage war, einen modernen Sound für eine moderne Armee zu schaffen. Die Menschen sollten in den Konzerten die Hits ihrer Zeit, die großen Klassiker vergangener Tage und die immer aktuell gebliebene Swing- und Jazzmusik hören. Noch heute erfreut sich diese vor über 40 Jahren ins Leben gerufene musikalische Konzeption großer Beliebtheit und Aktualität. So haben beispielsweise bereits Präsidenten der Vereinigten Staaten, der Bundespräsident und auch der Papst gleichermaßen zum Groove der Big Band der Bundeswehr mit ihren Füßen gewippt oder den Fingern geschnipst.

Seit ihrer Aufstellung spielt die Big Band der Bundeswehr aus gutem Grunde ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von weit über 20 Millionen Euro wird seit dem ersten Tag Menschen in Not geholfen.

Darüber hinaus ist die Swing-Formation stets gern gesehener Gast im Ausland: Moskau, New York, Oslo, Madrid, Kapstadt, Rio de Janeiro oder Korea - für die Big Band der Bundeswehr ist kaum ein Kontinent unbekannt oder zu weit entfernt. Auch auf diplomatischem, gesellschaftlichem oder dem schlichten Tanzparkett kennen sich die 24 Profimusiker bestens aus und wissen, was von ihnen erwartet wird. Beim parlamentarischen Abend in Berlin, beim Ball des Sports in Wiesbaden oder diversen Ballveranstaltungen in Berlin oder Bonn gibt es stets Tanz-, Show-, und Unterhaltungsmusik dem Anlass entsprechend. Die Betreuung deutscher Soldaten in den Einsatzländern ist für die Big Band der Bundeswehr Ehrensache und gehört ebenso fest in den Tourplan wie die regelmäßige musikalische Betreuung von olympischen Sommer- und Winterspielen.

Die Big Band der Bundeswehr hat in den vergangenen vier Jahrzehnten eine für das Showgeschäft außergewöhnliche Reputation erlangt, sie dauerhaft gehalten und arbeitet kontinuierlich daran, diese weiter zu festigen und auszubauen.

Mit dem Beginn der Clubkonzertreihe zeigt das Ensemble, dass es auch ohne technischen Aufwand, im intimen Rahmen und mit einem reinen Big Band Jazz Programm die Zuhörer für sich begeistern kann.

Jörg Achim Keller wurde am 27. August 1966 in Zürich, Schweiz geboren.
Der Dirigent, Komponist, Arrangeur und Schlagzeuger wuchs in Münster auf und lernte schon als Kind dank der Schallplattensammlung seines Vaters den Jazz kennen und lieben. Während seines Musikstudiums in Holland schrieb er bereits Arrangements für Peter Herbolzheimers SWF-Formation, das Metropole Orkest, die Big Bands des NDR und des hr sowie viele weitere.
Zwei Jahre lang war er Anfang der 90er Jahre als Schlagzeuger mit dem europäischen Glenn Miller Orchestra auf Tour und spielte unter anderem schon Mitte der 80er Jahre im Quartett des amerikanischen Saxophonisten Herb Geller.
Seit Mitte der 90er Jahre verlagerte sich Kellers Tätigkeit als ausübender Musiker zunehmend vom Schlagzeug zur Ensembleleitung.
So war er ab dieser Zeit häufig Gastdirigent bei der NDR Bigband und der RIAS Big Band, dirigierte später aber auch das Deutsche Filmorchester Babelsberg und weitere symphonische Orchester.
Im Februar 2000 wurde Keller zum Chefdirigent der hr-Bigband berufen, die er bis August 2008 leitete. In dieser Zeit konnte er den Klangkörper nach seinen Vorstellungen formen. Produktionen aus diesen Jahren umfassen u. a. eine Bearbeitung der Musik des Free-Jazz-Revolutionärs Ornette Coleman für das Deutsche Jazzfestival Frankfurt 2003, Jazzfassungen der Oper Porgy and Bess und Leonard Bernsteins West Side Story sowie eine Produktion mit balinesischer Gamelanmusik .
Mitte 2008 wechselte Jörg Achim Keller innerhalb der ARD vom hr zum NDR, wo er zur Saison 2008/2009 Chefdirigent der NDR Bigband, ab Mitte 2016 dann zu deren erstem Gastdirigenten wurde.
Keller orchestrierte Kinofilme (u. a. „7-Zwerge" I & II) und TV Serien (u. a. „2 Brüder" und „Inseln unter dem Wind") und schrieb Auftragskompositionen im symphonischen Bereich (u. a. für die Bamberger Symphoniker und ein Konzert für Saxophon, das vom hr-Sinfonieorchester mit Prof. Wolfgang Bleibel als Solisten aufgeführt wurde).
Er gastiert(e) außerdem als Arrangeur und Dirigent bei der hr-Bigband, WDR Big Band, BBC Big Band (GB), Bohuslän Big Band (SWE), bei den Bochumer Symphonikern, dem Deutschen Symphonie Orchester, der Radiophilamonie Hannover sowie beim Deutschen Filmorchester Babelsberg und Metropole Orkest (NL).
Die über 2.500 von Keller in den vergangenen 30 Jahren verfassten Arrangements umfassen Bearbeitungen jeglicher Stilistik und Besetzung, vom Blockflötentrio bis zum Doppelorchester aus Big Band und Symphonieorchester.
Er war als Arrangeur und/oder Conductor für eine Vielzahl deutscher und internationaler Künstler tätig, wie z. B.:
Till Brönner („German Songs"+ weitere), Udo Jürgens („Einfach Ich" + 2 weitere), No Angels („When the Angels swing"), Tom Gäbel („Introducing: Myself" + weitere), Alan Bergman („Lyrically"), Stefan Gwildis („Das mit dem Glücklichsein"), Joja Wendt (diverse), Nils Landgren, Nana Mouskouri, Pepe Lienhard sowie im Zusammenhang seiner Tätigkeit für die diversen Orchester und Bands u. a. mit Mark Murphy, Al Jarreau, Michael Brecker, Randy Brecker, Wolfgang Haffner, Victoria Tolstoy, Rebekka Bakken, Nina Hagen, Joe Pass, Mike Stern, Chet Baker, James Morrison, Annette Louisan, Sasha, Xavier Naidoo, Clueso, N.Y. - Voices, Jeff Cascaro, Silvia Droste, Marc Secara, Jack Bruce, Michael Wollny.
Für seine Programmkonzeptionen und Arbeiten als Arrangeur/Dirigent erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.
Letzte Arbeiten umfassen u. a. Arrangements für die Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboim und das Till Brönner Orchestra, die neueste CD der „Söhne Hamburgs", das Duke-Ellington-Programm für die Europatournee 2016 von Al Jarreau mit der NDR Bigband und die neueste CD „Nice ‘n' Easy" von Thomas Quasthoff mit der NDR Bigband.
Von April 2017 bis März 2018 bekleidete Keller eine Gastprofessur für Arrangement/Komposition - Ensemble am Jazz-Institut Berlin und ist seit dem 1. April 2018 Professor für Dirigat/Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Er ist weiterhin als ausübender Musiker und Schreiber aktiv.


Die Big Band der Bundeswehr mit Gastdirigent Jörg-Achim Keller


Im heutigen Programm finden sich Stücke des „Great American Song Book", Jazz und Big Band Klassiker im neuen Gewand sowie der eine oder andere im Big Band Kontext durchaus überraschende Titel - Alle Stücke wurden arrangiert von Jörg Achim Keller, der mit der Big Band der Bundeswehr besondere Highlights aus gut 30 Jahren seiner Arbeit zu einem abwechslungsreichen Programm zusammengefasst hat.
Die Arrangements, im Original teilweise für Jazzlegenden wie z.B. Chet Baker oder Clark Terry geschrieben, bieten viel Platz für die Solisten, wie auch für den satten Ensembleklang der Big Band. Swingend-moderner Mainstream-Big Band Jazz garantiert ein energiegeladenes musikalisches Erlebnis.

Foto: Ben Knabe

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
19November201820:00 Uhr

DER UNGLAUBLICHE HEINZ

Jammern gilt nicht!

Heinz Jammern

20.11.2018   -   20 Uhr   -   Der unglaubliche Heinz

JAMMERN GILT NICHT  - FRÜHER WAR auch nicht ALLES BESSER

Ein philosophischer Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie und dem Spass daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins. Was heute Kevin ist, war früher der Heinz.

Die letzten dreissig Jahre hat die Gier diesen Planeten langsam zu einem Ort gemacht an dem die Angst vorm Tod mehr Gewicht hat als der Spass am Leben. Wir haben uns die Welt von der dunklen Seite der Macht wegnehmen lassen. Aber jetzt bricht der unglaubliche Heinz auf und erobert sie mit seinem unwiderstehlichen Humor wieder zurück. Denn er glaubt an die Macht der Lachkraft und die heilende Wirkung problembefreiter Lach-Zonen. Aber er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht die Kotzbrocken unserer Zeit an den Pranger der Lächerlichkeit zu stellen. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken.

Denn: Früher war nicht besser sondern ist nur länger her und man kann sich nicht mehr so gut dran erinnern...
Eben noch liegt er mit Männergrippe beim Tod auf der Schippe, um im nächsten Augenblick glaubhaft zu vermitteln, wie blöd du als Komiker da stehst, wenn du darüber nachdenkst, wie es ist, wenn man vorher schon denkt, dass man hinterher bestimmt sagt: „das habe ich mir vorher doch schon gedacht !"

Heinz ist in unverbesserlicher Optimist auf der Suche nach dem Sinn im Unsinn und „Jammern gilt nicht" ein durch und durch witziges Comedy-Programm mit immer wieder aufblitzender philosophischer Tiefe."

Eine absolut (h)einzigartigen Mischung aus poetischer Wortakrobatik auf Weltklasse Niveau und wunderbaren Mitsing-Melodien zur Gitarre.
Ein Komiker im BEST ALTER auf dem Zenit seines Könnens legt noch mal Heinz drauf. Streng nach dem Motto Heinz bleibt Heinz wie er singt und ihr lacht, erfährt man von Heinz alles über Heinz zum Thema Heinz.

Nach über 100.000 Pointen und 30 Jahren als Comedy Profi ist JAMMERN GILT NICHT der vorläufige Höhepunkt seiner Entwicklung zum
„One-and-only-Godfather-of-Comedy-und-Liedermaching-ohne-Klavier-und-mit-Gitarre-holen"
AUSGEZEICHNET mit dem Prädikat (H)1 A.


Heinz Gröning, als Comedian, Moderator und Lyrik-Liebhaber aus allen Medien bekannt, ist neben seinen aktuellen Programm „Heinzigartig wie die Liebe" noch mit den Programmen „Voll auf die Glocke", "Nr. Heinz Hits-Scheißdrauf, eigentlich bin ich Liedermacher" und „Verschollen im Weihnachtsstollen" unterwegs.
Heinz Gröning wurde in Emmerich am 18.11.65 geboren. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, heute lebt er in Köln. Obwohl er ausgebildeter Mediziner ist, entscheidet er sich 1991 ins Fach Comedy zu wechseln und hat seitdem 12 Comedy-Produktionen auf die Bühnen gebracht.
Seit 2001 ist er festes Mitglied der Stand Up Comedy Sendung „NightWash" im WDR und 2008/2009 Moderation mit der eigenen Sendung „FUNKHAUS" mit 36 !! Folgen im WDR und auf allen Sendern mit hohen Quoten regelmäßig zu sehen. 2009 wurde er für den deutschen Comedypreis nominiert. Seit Anfang 2011 ist er mit anspruchsvollen, tagespolitisch aktuellen Radio-Kabarett-Raps bei SWR 3 regelmäßig zu hören und erhielt 2011 in Hannover den 1. Preis „Der Spezialist" . Der approbierte Arzt, Heinz Gröning präsentiert als der unglaubliche Heinz den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere.

VITA HEINZ GRÖNING

Heinz Gröning, als Comedian, Moderator und Lyrik-Liebhaber aus allen Medien bekannt, hat neben seinen aktuellen Programmen wie „Weltrettung XXL - ICH LEG NOCH HEINZ DRAUF", „Klassik meets Comedy", und „Verschollen im Weihnachtsstollen" ist ein Grenzwanderer der Genres.

Heinz Gröning wurde in Emmerich am 18.11.65 geboren
Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, heute lebt er in Köln.
Obwohl er ausgebildeter Mediziner ist, entscheidet er sich 1991 ins Fach Comedy zu wechseln und hat seitdem 11 Comedy-Produktionen auf die Bühnen gebracht. Momentan ist er mit 4 verschiedenen Programmen unterwegs.
Seit 2001 festes Mitglied der Stand Up Comedy Sendung „NightWash" im WDR und
2008/2009 Moderation mit der eigenen Sendung „FUNKHAUS" mit 36 !! Folgen im WDR und auf allen Sendern mit hohen Quoten regelmäßig zu sehen. 2009 wurde er für den deutschen Comedypreis nominiert. Seit Anfang 2011 ist er mit anspruchsvollen tagespolitisch aktuellen Radio-Kabarett-Raps bei SWR 3 regelmäßig zu hören und erhielt 2011 in Hannover den 1. Preis „Der Spezialist" .

SWR „Mäulesmühle"
ZDF „Comedy Champion"
ARD/WDR Funkhaus, Nightwash, Soloprogramm 2009
RTL Comedy Night , 2009 nominiert für dt. Comedy-Preis
SAT 1 Jürgen v.d. Lippe „Wer zuletzt lacht"
Pro 7 „Quatsch Comedy Club", „Gott sei dank dass Sie da sind"
WDR „Stratmanns", „Comedy Hotel", „Funkhaus", "NightWash
RADIO EINS LIVE Gaststar der LIVE-Comedy-Tour 2004 und 2005
BR „Otti's Schlachthof", „Unter vier Augen"
NDR Talk Show
Comedy Central „Um Antwort wird gebeten"
Sat 1 Comedy „Poetry Comedy", „Kookaburra Show" VIVA, Center TV, und, und, und ..."
Der Comedy Weltmeister „12 Stunden Comedy am Stück und dabei kein Gag doppelt" war bereits bei allen TV-Sendern Deutschlands zu Gast.

2017 Premiere mit dem 13. Solo „JAMMERN GILT NICHT - früherw ar auch nicht alles besser"
2015 Premiere mit 12. Solo HEINZIGARTIG - wie die Liebe !
2013 WDR-Fernsehen Comedy Contest - Moderation
- NDR-Fernsehen Comedy Contest
- SWR-Fernsehen - Late Night
2012 Premiere mit 11. Solo „Weltrettung XXL - ICH LEG NOCH HEINZ DRAUF"
2012 Tournee zusammen mit der Band "Die Wohnraumhelden"
2012 / 11. Solo „Weltrettung XXL - Ich leg noch Heinz drauf" am 21.9.2012 im Cafe Hahn Koblenz

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
20November201820:00 Uhr

WILLER (Singer/Songwriter)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Thorsten Willer

21.11.2018   -   20 Uhr   -   Willer

WILLER - ein Singer/Songwriter.
Getourt mit Acts wie Richie Sambora, Revolverheld, Laith Al-Deen, Jennifer
Rostock, Pohlmann, Wirtz, Luxuslärm, Tom Beck, Tobias Regner, Fools Garden, Ray Wilson uvm.

Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich WILLER mit seinem neuen Album auf komplett neuer Straße und beweist erneut, dass sein Weg der richtige ist:
„Wovon sollen Lieder reden" heißt es.
Das imaginäre Fragezeichen dahinter wischt WILLER weg.
Zu recht. Er zeigt es.
Auf der Bühne macht WILLER dann ganz genau das, was er schon immer machen wollte: einfach nur Musik.
Aufrichtige Musik. Ehrliche Musik. Authentische Musik.

WILLERs Texte erzählen von Verlust, Liebe, Schicksal und der Suche nach dem
eigenen Weg, sind dabei nachdenklich aber niemals rührselig.
Es ist ihm wichtig, Songs über das Leben zu schreiben und nicht über fiktive Dinge, „schließlich merkt das Publikum ob es ehrliche Musik präsentiert bekommt oder nicht."

www.facebook.com/willermusic

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


21November201820:00 Uhr

DIE MAGIER

2.0

Die Magier 2 neu

22.11.2018   -   20 Uhr   -   Die Magier

Nach der ersten erfolgreichen Deutschland Tour kehren DIE MAGIER mit einer brandneuen Show auf die Bühne zurück.
Erleben Sie vier von Grund auf unterschiedliche Magier Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind und erleben Sie eine magische sowie unglaublich unterhaltsame Show, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Mal emotional, mal poetisch. Zum einem unheimlich bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig. Eine Achterbahnfahrt der magischen Unterhaltung wie Sie es noch nicht erlebt haben. Und SIE sind live und hautnah dabei!

Erleben Sie die neue Show von den Magiern, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist. Das sind DIE MAGIER 2.0!

DIE MAGIER sind:

CHRISTOPHER KÖHLER ist "DER LUSTIGE"
Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem
aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt
Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen die einmalig, saukomisch und absurd
sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man muss ihn gesehen haben! Seit nunmehr 10 Jahren
begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen.

LARS RUTH ist "DER SEHER"
Feinfühlig und empathisch nimmt Lars Ruth Sie mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen, in
der auch Sie zweifeln werden, ob Ihr Reiseführer "die Gabe" besitzt und ob Sie Ihren Sinnen trauen
können. Folgen Sie Lars Ruth auf eine Expedition ins Reich der Wahrsager und Visionäre, der
Hypnotiseure und Traumdeuter. Als ehrlicher Scharlatan weiht Lars Ruth Sie auf Ihrer Reise in diese
Welt der Wunder ein.

SWANN ist "DER MASKIERTE"
Die einzigartige Verschmelzung von Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz begeistert
bereits seit 20 Jahren viele Menschen auf der ganzen Welt. Der Kölner hat die Gabe unvergessliche
Bilder und eine Atmosphäre auf der Bühne zu schaffen, die mit Worten kaum zu beschreiben sind.
Erleben Sie wunderbar liebevolle Magie mit eindrucksvollen Illusionen und geben Sie sich selbst
die Möglichkeit mal wieder zu träumen.

SAM COLE ist "DER VERRÜCKTE CHARMEUR"
Gutaussehend, charmant und schräg - das ist Sam Cole! Durch einen Unfall in einer radioaktiven
Magnetfabrik in Chicago hat er leider seinen Verstand verloren, dafür aber magische Kräfte
entwickelt. Swingen, tanzen oder klatschen Sie mit bei diesem eher ungewöhnlichen Künstler.
Erleben Sie außergewöhnliche Zauberei, schnelle Tänze und unvergessliche Musik.
DIE MAGIER 2.0 ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
22November201820:00 Uhr

WEIHNACHTEN MIT GUILDO

Guildo Horn & die orthopädischen Strümpfe

Weihnachten mit Guildo

23.11.2018   -   20:30 Uhr   -   Weihnachten mit Guildo

 

 
23November201820:30 Uhr

NOCHE DE NUEVA YORK

powered by CHAMI

Nueva York


24November201800:00 Uhr

SONGWRITER'S TABLE - Der Szene-Tipp! - EINTRITT FREI!

Table allgemein neu

Songwriters Table im Franz: Der Szene-Tipp! - Eintritt frei!

Der Songwriters' Table verwandelt den ohnehin schon gemütlichen Raum an der Bar des Aachener Franz in ein wohliges Wohnzimmertheater.

Hier empfängt der schräge OSSI GUITAR facettenreich prickelnde Künstler und ihre Musik allerlei Genres aus dem lokalen und überregionalen Singer/Songwriter-Zirkus.

Neben lockeren Ledersofaplaudereien aus dem Nähkästchen steht natürlich die Musik im Vordergrund, die hier intim zwischen Freudentränen und Gänsehautfaktor zu Gehör gebracht wird.

Kurzweilig, spontan und immer wieder aufheiternd ergänzt durch die gelegentlichen Einwürfe ("...ruhig Brauner!") von Ramon Creutzer, der zuverlässig für den legendär edlen Sound sorgt.

So entwickelt sich ein magischer Abend. Der Insider-Tipp der Stadt....mit Klassikerpotential!


aktuelle Infos unter: https://www.facebook.com/songwriterstable/

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


25November201820:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: JENS BÖCKAMP - Saxophon

Michalke 2017

Michalke & Friends

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


27November201820:00 Uhr

FOREST FAY (Steam-Folk)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Forest Fay

28.11.2018   -   20 Uhr   -   Forest Fay

„Steam-Folk made in Germany" macht Dampf und sorgt für gute Laune.

Die Musik, die diese fünf Verwegenen von Forest Fay auf die Bühne bringen, schreit nach Bewegung, nach Tanz, nach andächtigem Zuhören und irischer Extase. Dynamik und Schnelligkeit lauten die Zutaten, welche in ihrer gesamten Bandbreite zum Tragen kommen. Alleine ihre nicht ganz so alltägliche Besetzung mit Akkordeon, Gitarre, Bass und Schlagzeug lässt einen neuen Höreindruck vermuten.

Wer allerdings mit den Begriffen „Polka" und „Folk" Lederhosen und Weißwurst assoziiert, der sollte sich hier eines Besseren belehren lassen. Ihre Musik vereint die gefälligen Melodien dieser Welt mit treibenden Rhythmen, die sich in rockige Harmonien auflösen, um wenig später wieder peitschend daher zu kommen. Mal rüpelhaft und respektlos - mal geschmeidig und anbiedernd, aber in jedem Fall mit einem unbeschreiblichen Charme - werden sowohl eigene Songs als auch allerlei schmissige Coverversionen dargeboten.

Forest Fay beschreiben einen musikalischen Streifzug vom schwermütigen Osteuropa über das Savoir Vivre der Bretagne bis hin zum geselligen Treiben eines irischen Pubs.

Maike Soumagné - vocals
Fabian Mühlfordt - guitar
Stefan Schmidt - bass
Dominik Thomé - drums
Frank Petersen - accordion

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


28November201820:00 Uhr

MIRJA REGENSBURG

Mädelsabend

Mirja Regensburg

29.11.2018   -   20 Uhr   -   Mirja Regensburg   -   Mädelsabend

In ihrem abendfüllenden Soloprogramm zeigt die Künstlerin die Verrücktheit des Lebens auf. Mirja Regensburg verzweifelt nicht oder scheitert, denn sie nimmt das Leben mit Humor. Lassen Sie sich von dem fröhlichen Wirbelwind anstecken, der vor keinem Thema Halt macht.

Ganz egal, ob Punkte in Flensburg, Punkte beim Essen oder Punkte beim Fußball - die vielseitige Entertainerin teilt ihre Erlebnisse mit dem Publikum und das ist zum Schreien komisch.
Einen roten Faden braucht Mirja Regensburg nur zum Stricken, denn in ihrem
Soloprogramm lässt sie ihrer Impro-Leidenschaft freien Lauf und jeder Abend wird dadurch zu einem Unikat.

Freuen Sie sich auf Geschichten, Gags, Gesang und gute Laune!

Pressestimmen
"Mirja Regensburg bringt Comedy der Superlative, heimst von allen am meisten
Szenenapplaus ein."
Hildesheimer Allgemeine Zeitung

"Mirja Regensburg sticht aus der Masse der Stand-up-Comedians durch ihre
authentische, fröhliche Art wohltuend heraus."
Rhein-Zeitung

 

 
29November201820:00 Uhr

DER MESSIAS - Eine Weihnachtscomedy

FISCHER & JUNG Theater

Messias

02.12.2018   -   19 Uhr - DER MESSIAS

Was Sie schon immer über Weihnachten wissen wollten, aber bisher nicht zu Fragen wagten.

Der Messias ist ein hinreißend komödiantisches Stück über die Weihnachtsgeschichte.

Theo (Guido Fischer) ist ein über die Maßen ambitionierter Stückeschreiber und träumt von seinem großen Durchbruch. Er fühlt sich dazu berufen die berühmteste Geschichte der Welt auf die Bühne zu bringen - die Weihnachtsgeschichte. Leider hat er kein Geld um andere Schauspieler zu engagieren und so bleibt ihm nichts anderes übrig als sämtliche Rollen mit sich selbst und seinem Freund Bernhard (Björn Jung) zu besetzen. Gemeinsam stürzen sie sich in das gigantische Abenteuer.

Wenn sie wissen wollen, wie Maria als junges Mädchen wirklich war.
Wenn sie miterleben wollen wie Joseph die Zeit der Geburtsvorbereitung erlebt hat.
Wenn es sie interessiert in was für einem Verhältnis Gabriel und der liebe Gott zueinander stehen und was Michael Jackson damit zu tun hat.
Wenn sie verstehen wollen warum die Heiligen Drei Könige junges Gemüse dabei hatten und wenn sie gespannt darauf warten wer am Ende des Stückes der Esel ist und wem die Hörner aufgesetzt werden, dann sollten sie sich Theos Version von „DER MESSIAS" auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Die Weltpresse schrieb bisher:

„...beides präsentieren Björn Jung und Guido Fischer mit überquellender Spiellust, mit hinreißender Mimik und viel Sinn für britischen Humor."
Ruhr Nachrichten

„ Der schwarze Monty Python-Humor ist allgegenwärtig"
Kölner Illustrierte

„...ein Angriff auf die Lachmuskeln, wie man ihn im Theater selten erlebt"
Bonner Rundschau

Björn Jung und Guido Fischer stehen schon seid mehr als 10 Jahren auf der Bühne mit Ihrem eigenem fischerundjung Ensemble. Dem Theaterpublikum sind sie seid Jahren durch ihre Erfolgskomödien: Ladies Night, Männerhort oder Die 39 Stufen bekannt u.v.a.

Bekanntheit erlangte Guido Fischer vor allem durch „Caveman", dem erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway, welches auch hierzulande in der deutschen Inszenierung von Esther Schweins längst Kultstatus erreicht hat.
Björn Jung dürften viele aus dem Fernsehen kennen u.a. Lindenstraße", „Danni Lowinski", „Die Mütter
Mafia", „Die Patin".

Der offizielle trailer und nähere Informationen unter: www.fischerundjung.de

Tickets im Franz:        22,00 €
Tickets im VVK:          25,80 €
Tickets Abendkasse:   27,00 €

Tickethotline: 02405-40860

 

 
02Dezember201819:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Weihnachts-Konzert

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
03Dezember201820:30 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
04Dezember201820:00 Uhr

LIVE SOIRÈE - Diesmal zu Gast: VERENA TESCH

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Verena

05.12.2018   -   20 Uhr   -   Live Soirée   -   Eintritt frei !

Zu jeder Live-Soiree mit HeJoe Schenkelberg ( Akkordeon, Piano, Keyboards ) wird ein Gast eingeladen, der sein eigenes Repertoire mitbringt - die Musiker vermischen, verweben und verbinden ihre Stücke miteinander und das mit viel Spaß bei der Sache. Eine schöne Herausforderung, da sich die verschiedenen Genres miteinander mischen und so außergewöhnliche, überraschende oder auch improvisierte Stücke entstehen.


Die Live Soirée hat sich über die Jahre zu einem festen Anlaufpunkt für Musikfreunde jeden Alters etabliert und zaubert ihr ganz eigenes Flair auf die Bühne.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


05Dezember201820:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER

Sternstunde - Das Weihnachts-Programm

Beikircher WEihnacht

06.12.2018   -   20 Uhr   -   Konrad Beikircher

Sternstunde - Beikircher's Weihnachtsspecial

Die stillste Zeit im Jahr ist in unseren Städten die lauteste. Da darf man auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?! Konrad Beikircher hat zu diesem Thema Geschichten und das ein oder andere Lied zusammengesucht und das sind köstliche, abartige, zum Schreien komische und zum Kuscheln traute Geschichten. Das ein oder andere Lied und die ein oder andere rheinische Geschichte runden den Abend ab.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
06Dezember201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


07Dezember201820:00 Uhr

PASCAL's TROMMELPARTY

40 Drummers on Stage

Trommelparty 2017

08.12.2018   -   20 Uhr   -   Trommelparty

Mehr als 40 Trommlerinnen und Trommler präsentieren heiße Rhythmen unter der Leitung von Pascal aus Senegal

Wie jedes Jahr gibt es rhythmische Überraschungen

Diese Party solltet ihr nicht verpassen !

Kommt einfach vorbei und feiert mit uns !

Es gibt jede Menge tolle afrikanische Musik mit tollen Künstlern

Eintritt 10€


08Dezember201820:00 Uhr

Jan van Weyde

Große Klappe die Erste!

Jan van Weyde 2018

09.12.2018   -   19 Uhr   -   Jan van Weyde

Kunst und Kommerz, Kameras und Klamauk, Kinderbettchen und KACKAstrophen - in seinem neuen Soloprogramm „Große Klappe die Erste!" schildert Jan van Weyde den ganzen Wahnsinn, den ein Papa und Berufstätiger zugleich zu bewältigen hat.

Am Sonntag, 9. Dezember 2018, begeistert er das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art im Franz Aachen.

Jan van Weyde arbeitet „eigentlich" derzeit als Synchronsprecher in Köln. „Eigentlich" begann seine Karriere jedoch als Schauspieler. Doch wie das Leben manchmal so spielt, kam ihm etwas dazwischen: ein Kind. Mit der Geburt seiner kleinen Tochter dachte er sich ganz unbescheiden: "Moment mal, ich bin Gott! Ich habe einen Menschen gemacht! Dann kann ich auch auf eine Bühne gehen und Leute zum Lachen bringen!"

Und das kann er. Ein Mann, ein Mikro. Mittlerweile fühlt er sich auf den Stand-Up Bühnen Deutschlands zuhause und lebt sozusagen von seinem Ersprochenem. Seine große Klappe ist seine größte Waffe. In der Rolle seines Lebens, als Papa, merkt er jedoch, dass er diese besser nicht weiter vererbt hätte.

Inzwischen ist Jan van Weyde aus der jungen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken. Er spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club oder bei NightWash und gewann in den letzten drei Jahren schon etliche Preise. So machte er unter anderem den ersten Platz bei Frischfleisch Comedy, gewann den Trierer und den Hamburger Comedy Slam, und jüngst den Stuttgarter Comedy Clash. Seit 2018 ist er Gastgeber seiner eigenen Comedyshow „Kneipengelächter mit Jan van Weyde".

„Jan van Weyde ist für mich eines der größten neuen Talente auf den Stand-Up Bühnen der Republik. Authentisch und unfassbar lustig!"
(Carolin Kebekus, Comedienne)

"Aus dem Leben gegriffen und sauwitzig!"
(Max Giermann, Comedian)

Tickets sind erhältlich im Franz, im Kartenhaus Würselen und Alsdorf, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder online unter www.meyer-konzerte.de.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG in Kooperation mit Sissi e.V.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
09Dezember201819:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 10., und Dienstag, 11. Dezember, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
10Dezember201820:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 10., und Dienstag, 11. Dezember, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
11Dezember201820:00 Uhr

PAUSE & ALICH

Fritz und Hermann packen aus - Das Weihnachts-Special!

Pause & Alich X-mas

13.12.2018   -   20 Uhr   -   Pause & Alich   -   Weihnachts-Special

Musik: Stephan OHM

Da stehn sie nun, unsere beiden Vereinsphilosophen Fritz und Hermann, wie Ochs und Esel an der Krippe. Denn alle Jahre wieder, mitten hinein, genau zwischen den 11.11. und Aschermittwoch, mitten hinein in die schönste Zeit des Jahres schiebt sich gnadenlos das Weihnachtsfest. Und gleich darauf der Jahreswechsel.

Zeit der Päckchen und Zwischen-Bilanzen. Und Fritz und Hermann nutzen sie wie jedes Jahr. Sie folgen einem tausendfachen Wunsch, und das ohne Rücksicht darauf, welchen Gefahren sie sich dabei auch aussetzen mögen zu Zeiten von Krieg und Terror- man weiss doch nie, was drin ist in den Päckchen! - und packen aus! Päckchen für Päckchen. Päckchen mit Liedern, Ideen und Vorurteilen, Resten vom Weihnachtsmarkt, Beliebtes, Böses, Altes wie Neues und natürlich wie immer auch Antworten auf Fragen, die niemand gestellt hat.


Fritz und Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich.
Seit 1984 präsidieren sie alljährlich die alternative Bonner Karnevalsrevue „PINK PUNK PANTHEON", die seit 20 Jahren lang im WDR-Fernsehen übertragen wurde, über 40 Abende immer ausverkauft und republikweit beliebt ist.

Mit dem „Weihnachtsspezial" haben die beiden in 25 Jahren 10 Kabarett-programme („Grenzenlos"; „Piranjas"; „Apokalypse"; „Best of Fritz & Hermann", "die Tut uns Leid-Tour"; „Kopf hinhalten; "Zusammen halten"; „Durchstarten"; "Oberwasser" und aktuell „Früchte des Zorns") auf die Kleinkunst- und Stadthallenbühnen dieser Republik gebracht und auch Gastspiele im Ausland nicht ausgeschlagen.
In allen einschlägigen Kabarettsendungen (Mitternachtsspitzen, Spätschicht, Schlachthof, Prix Pantheon)waren sie zu Gast und hatten ihre eigene TV-Kabarettshow "Fritz und Hermann" im WDR-Fernsehen.

Die Presse bezeichnet sie als „Wiedergänger von Pat und Patachon" (Frankfurter Rundschau), als die „rheinische Antwort auf Gerhard Polt" (Rheinische Post), Viola Roggenkamp meinte in der ZEIT: „keiner hat in der augenblicklichen Situation hierzulande mehr mitzuteilen als die Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich." Und der Bonner General-Anzeiger schrieb: „..die beiden gehören zum Besten, was die deutsche Kabarettszene zu bieten hat".

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
13Dezember201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


14Dezember201820:00 Uhr

X-mas LAUGH & PIECE-PARTY

We wish you all a Merry MIX-mas

x-mas

15.12.2018   -   21 Uhr   -   X-mas Love & Peace Party


We wish you all a merry Mix-Mas.

Einlass und Beginn: 21 Uhr


15Dezember201821:00 Uhr

CAFÉ RICK - X-mas Special

EINTRITT FREI! - Einlass ab 17 Uhr!

Rick X-mas

16.12.2018   -   18 Uhr   -   Cafe`Rick - X-mas Special   -   Eintritt frei!

Café Rick - Live Musik mit Rick Takvorian und seinen Gästen

Das Café Rick - Aachens Kultmix aus Live Musik und Talk - feiert zum Ende des Jahres das Weihnachtsfest mit einem X-MAS SPECIAL im Franz!

Gastgeber Rick Takvorian freut sich wieder über eine schöne Bandbreite an Musikstilen und Richtungen von Jazz über Pop und World Rhythmen bis hin zu fuunky Polka-Folk mit seinen Gästen.

Beginn: 18 Uhr
Einlass: ca. 17 Uhr



16Dezember201818:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


17Dezember201820:00 Uhr

MAXI GSTETTENBAUER

Lieber Maxi als normal

Maxi Gstettenbauer Maxipedia

Normal kann jeder, doch Maxi kann nur einer: Maxi Gstettenbauer! Nach seinen Erfolgsprogrammen „Nerdisch by Nature“ und „Maxipedia“ bringt der Comedy-Nerd der deutschen Stand-up-Szene mit seinem aktuellen Programm „Lieber Maxi als normal“ scharfe Alltagsbeobachtungen auf die Bühnen – und zum zweiten Mal ins Franz Aachen. Am Dienstag, 18. Dezember 2018, beweist er, dass er einer der cleversten und witzigsten Comedians des Landes ist.

Stefan Raab bezeichnete ihn als „den kommenden Stern am Comedy-Himmel“, Dr. Eckart von Hirschhausen sieht in ihm „eines der größten Comedy-Talente dieser Generation“. Weshalb? Weil er einfach anders denkt. Normal war eben nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre, ist für die Comedy in diesem Fall genau richtig! Von der Schule hat es den bekennenden Computer-Nerd direkt nach Köln in die Fernseh- und Comedy-Welt katapultiert!

Seit acht Jahren tummelt sich der erklärte Sonnenvermeider mit der gesunden Souterrain-Bräune auf den Bühnen dieses Landes. Dort redet er mit bissiger Schärfe über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen, und teilt seine Verwunderung mit dem begeisterten Publikum.

Als Gast trat Gstettenbauer bereits mehrfach in den TV-Sendungen „NightWash“ (Einsfestival/WDR), „Nuhr ab 18“ und „Nuhr im Ersten (beide ARD), „RTL2 Fun Club“, „Die Oliver Pocher Show“ (Sat.1), „Willkommen bei Mario Barth“ und „Mario Barth deckt auf!“ (beide RTL) sowie im „WDR Fun(k)haus“ und im „Kölner Treff“ auf. Innerhalb von zwei Jahren spielte Maxi über 200 Auftritte in ganz Deutschland und sogar als erster und einziger Deutscher beim „Comedy Day“ 2011 in San Francisco – zusammen mit Robin Williams. Der Niederbayer ist Gewinner des Jurypreises des Großen Kleinkunstfestivals 2016, des Publikumspreises beim Bremer Comedy Preis 2016, des Master Slams Düsseldorf 2014, des Kleinkunstpreises Ostfriesland 2013, des NDR Comedy Contests 2013 und des Hamburger Comedy Pokals 2013; außerdem des 7. Trierer Comedy Preises „Constantin“ 2012 und des 2. Stuttgarter Comedy Clash.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

 

 
18Dezember201820:00 Uhr

SHABBY CHICKS

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Chabby Chicks

19.12.2018   -   20 Uhr   -   Shabby Chicks   -   Eintritt frei!

Altmodisch ist chic! So könnte man die momentane Stilrichtung „Vintage" bezeichnen, die in allen Bereichen von Mode bis Möbel, Einzug hält.

Die Idee den Spieß umzudrehen und nicht Altes aufzupeppen sondern neue Songs aus dem Radio in ein anderes Jahrzehnt zu teleportieren, hatten auch die drei ostbelgischen Sängerinnen Kerstin Henz, Sandrine Bindels und Céline Keutgen.
Zusammen mit den hochkarätigen Musikern Luc Marly (Arrangements, Saxofon/Klarinette/Guitarre), Moritz Schippers (Piano/Akkordeon), Michael Tiefenbeck (Kontrabass) und Stephan Klinkenberg (Schlagzeug) lassen sie beispielsweise Rihanna von ihrem „Umbrella" mit Gene Kelly im Regen der 50ger Jahre singen.

Eins ist garantiert: Die aus der Euregio stammende 7-köpfige Band „Shabby Chic's" bringt mit ihrer unterhaltsamen Show mit Musikstilen aus den 20iger bis zu den 60iger Jahren die Hüften gehörig in Schwung.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


19Dezember201820:00 Uhr

ONKeL fiSCH - WDR 2 Zugabe Pur

Jahresrückblick mit ONKeL fiSCH

Onkel Fisch 2018

20.12.2018   -   20 Uhr   -   Onkel Fisch....blickt zurück

WDR 2 Zugabe Pur - Jahresrückblick mit ONKeL fISCH
Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2018

Bei WDR 2 blicken ONKeL fISCH alle sieben Tage bei „Zugabe Pur" auf die Woche zurück. Von der Kurzstrecke für's Radio geht's am Ende des Jahres wieder auf lange Tour durch die Theater der Republik.

ONKeL fISCH - das sind Adrian Engels und Markus Riedinger.
Und sie feiern die unfassbaren Sternstunden 2018. Der gesammelte Donald-Trump-Wahnsinn, die GroKo am Rande des Nervenzusammenbruchs, die friedensstiftende Winterolympiade in einem der beiden Koreas, Brexit-Verhandlungen all-exclusive, der etwas unübersichtliche Syrien-Krieg und die fantastische, dopingfreie Fußball WM in Russland.

Dieser Jahresrückblick ist anders, denn die beiden Bewegungsfanatiker von ONKeL fISCH präsentieren 365 Tage in 90 atemlosen Minuten: Hier wird nach Herzenslust gespottet, gelobt, geschimpft, gesungen und getanzt. Action-Kabarett direkt aus den kreativen Köpfen zweier preisgekrönter und erfahrener „Meister der Kleinkunst" (Main Echo).


Kurzvita:
Das Duo ONKeL fISCH gründete sich 1994.
Adrian Engels und Markus Riedinger haben seitdem nicht nur hunderte Bühnen in ganz Deutschland abgerissen, sondern auch Radiohörer mit tausenden Sketchen begeistert (WDR 2, WDR 5, SWR 3, Eins Live, HR 3, u.v.a.) und Fernsehsendungen (Nightwash, Stratmann's, SWR Late Night u.v.a.) bereichert, geschrieben und selbst produziert.
Das WDR-Fernsehen hat drei Programme von ONKeL fISCH aufgezeichnet, sie haben 10 CDs veröffentlicht und ein Buch geschrieben. Sie gewannen allerhand Preise. Und weil sie von Mutter Natur mit einer Extraportion Energie und verrücktem Einfallsreichtum beschenkt wurden, können sie auch einfach nicht damit aufhören.

Preise (Auswahl):
„Deutscher Kabarett-Preis" 2017 (Sonderpreis)
„Gaul von Niedersachsen" 2017
Melsunger Kabarettwettbewerb um die „Scharfe Barte" 2017 (1. Platz)
Kabarettwettbewerb um die „Lüdenscheider Lüsterklemme" 2017 (1. Platz)
„Stuttgarter Besen" 2016 (Publikumspreis)


Pressezitate zu „ONKeL fISCH blickt zurück" 2016 und 2017

„Was ONKeL fISCH bieten ist politische Satire vom Allerfeinsten, inhaltlich tiefgründig, messerscharf analysiert. Choreographierte Komik mit ungebremstem Bewegungsdrang, ein intelligentes Spaßspektakel, ein Aufklärungstrip auf hohem Unterhaltungsniveau." - Badisches Tagblatt

„Mit hohem Tempo und vollem Körpereinsatz stichelt sich das Duo bestens gelaunt durch die Monate. Exakt platzierte Satire." - Kölner Rundschau

„Das Feuerwerk aus intelligenter Analyse, sprühendem Einfallsreichtum und hemmungslosem Spiel des wahrhaft grandiosen Duos wurde mit langanhaltendem Applaus belohnt." - Mittelbadische Presse

„Ein Glücksfall für das Publikum, auch wenn einem manchmal das Lachen im Halse stecken bleiben möchte." - Ludwigsburger Kreiszeitung

„Selten bekommt man einen so temporeichen, witzigen und politischaufklärerischen
Jahresrückblick geboten. Ein Jahresrückblick der besonderen Art." - Schwarzwälder Bote

„Am Ende jubelte alles, Begeisterungspfiffe begleiteten. Eine spielerische
Meisterleistung" - Die Harke Niedersachse

„Spitzzüngig, ironisch und hintergründig serviert ONKeL fISCH ein pointenreichen Gag-Feuerwerk. Langanhaltender Applaus von dem begeisterten Publikum." - Schwäbische Zeitung

„Dann verwandelten sich die beiden Herren in den schicken schwarzen Anzügen in was immer sie auch wollten, ohne sich dafür verkleiden zu müssen. Mit unglaublicher Energie , so dass das Publikum sich schnell mitreißen ließ und viel begeisterten Applaus spendete. Es war ein großartiges Spektakel in einer gelungenen Mischung aus Kabarett, völlig durchgedrehter Comedy und starken Gesangseinlagen." - Wolfsburger Allgemeine

„Stürmischer Applaus." - Südkurier


Pressezitate zu „Neues aus der Lobbythek" und „Europa - und wenn ja, wie viele?"

„Zwei, denen man die ganze Nacht zuhören und -sehen könnte, die mit anarchischem Humor das politische Kabarett nicht nur bereichern, sondern ihm eine ehrliche Stimme verleihen. Selten war aktuelles Kabarett so authentisch und ergreifend, ohne den moralischen Zeigefinger zu heben." - Mainzer Allgemeine Zeitung

„Fantastisches Satirespektakel!" - WAZ

„Einer der besten und kurzweiligsten Kabarett-Abende seit langem, modernes Polit-Kabarett eingebettet in unbändige Spielfreude - ein einziger intelligenter Spaß von Anfang bis Ende." - Kölner Stadtanzeiger

„Sonderklasse!" - Rheinische Post

„Selten war Aufklärung unterhaltsamer." - Bonner Generalanzeiger

„Alle Genres der Kleinkunst zum Gesamtkunstwerk modelliert. Jedes ihrer Worte ist eine Faust. Schlägt zu. Und trifft auf die Zwölf." - Main Echo

„Komik auf die Millisekunde choreographiert. Eine große darstellerische und schauspielerische Leistung." - Neue Westfälische

„Mit immer neuen Ideen und einer gehörigen Portion Charme gelang es dem Duo, ein wahres Gag-Feuerwerk zu zünden. Schallendes Gelächter." - Rheinische Post

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
20Dezember201820:00 Uhr

STOPPOK SOLO feat. TESS WILEY

Echter Klang statt Fake Noise!

Stoppok Wiley

21.12.2018   -   20 Uhr   -   Stoppok Solo feat. Tess Wiley

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt bei freier Platzwahl - es besteht kein Sitzplatzanspruch - Rechtzeitiges Erscheinen ist von Vorteil!

Endlich ist es wieder soweit! STOPPOK startet seine alljährliche Vorweihnachtstour quer durch die Republik, um den Menschen ein echtes Leuchten in die Augen zu zaubern: Das sinnliche Gegenprogramm zu all dem inhaltsleeren, großmäuligen und konformistischen Getreibe - Herzblut statt Lebkuchenherzen.

Was einst als einmalige Aktion gedacht war, ist inzwischen aus vielen deutschen Städten nicht mehr wegzudenken. Von den Konzertbesuchern zum heiligen Ritual erhoben, versammeln sich jährlich immer mehr Fans in den Clubs und Konzertsälen, um dem einzigartigen Musiker und scharfsinnigen
Entertainer zu lauschen.

Die Eigendynamik dieser Konzerte beschert dem Independent- Künstler, der sich bewusst nicht von den Mainstream-Medien vereinnahmen lässt, nun
doch immer mehr Medienresonanz. Preise wie der "Deutsche Kleinkunstpreis", der "GEMA Musikautorenpreis", der "Deutsche Weltmusikpreis RUTH" und viele mehr, pflastern seinen Weg, aber hindern ihn nicht daran, ihn konsequent weiter zu gehen.

STOPPOK versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagssprache zuPoesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzertengeht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen
Erfolg großflächig abhanden gekommen ist.

Bei STOPPOK nimmt keiner mehr das überstrapazierte Wort "Authentisch" in den Mund, weil es reicht STOPPOK zu sagen und jeder weiß Bescheid! That's it!
Musikalisch ist STOPPOK ebenfalls eine Klasse für sich. Wilde Gitarrensoli, ein Haufen exotischer Saiteninstrumente, spezielle Fußdrums, die Stimme...und immer gut gestylt...

Auf der diesjährigen Solo-Tour wird STOPPOK von der Texanerin TESS WILEY begleitet. Einer hervorragenden Sängerin und Multiinstrumentalistin. Die Stimmen der beiden Musiker harmonieren bestens. Die Begleitung auf Geige, Gitarre oder Piano geben STOPPOKs typischem Gitarrenspiel dazu viel Raum zur Entfaltung. Immer groovy und geschmackvoll arrangiert, tut diese Kombination den Songs besonders gut. Akustischer Rock´n Roll von seiner besten Seite. Da hat das Herz was zu tun.

Texas meets Ruhrgebeat!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21Dezember201820:00 Uhr

LAGERFEUER TRIO

Jahresabschluss, EP-release plus "Elektro-Set"

Lagerfeuer 2017

22.12.2018   -   20 Uhr   -   Lagerfeuer Trio

Am Samstag, den 22. Dezember feiert "Lagerfeuer" ein besonderes
Jahresabschlusskonzert.

Nach vielen Auftritten in 2018 nehmen die Aachener Stadtmusikanten
diesen Abend im Franz zum Anlass ihre EP mit 5 Titeln vorzustellen, die
neben komplett neuem Material auch bereits live erprobte Knaller wie
"Geh mal wieder vor die Türe" und "Bleib hier" enthalten wird. Ein
handsigniertes "last-minute-must-have" für jeden noch so kleinen Gabentisch.

Absolutes Novum: Ein Teil des Programms wird in völlig neuem akustischen
Gewand mit Elektro-Bass und Schlagzeug dargeboten. Instrumente, die
bislang ein Schattendasein in der fast 14jährigen Bandgeschichte
fristeten. Das klingt nach einer kleinen Sensation.

Natürlich bleibt sich "Lagerfeuer" treu, und es werden reichlich
Großtaten der Popmusik im bewährten Sperrholz-Mix sowie überflüssige
Moderationen zu hören sein.

Also nix wie hin zur letzten Ausfahrt vor dem weihnachtlichen
Winterschlaf, denn ab jetzt werden die Nächte zum feiern wieder kürzer.

Einlass 19.00 Uhr
Konzert 20.00 Uhr

Tickets: 15,- + VVK Gebühr an allen Vorverkaufsstellen

 

 
22Dezember201820:00 Uhr

MIKA ALLSTARS

Live!

Mika Allstars

23.12.2018   -   20 Uhr   -   Mika Allstars

Das fünfte Weihnachtskonzert der Mika Allstars steht an! Seit dem Debut-Konzert im Jakobshof 2005 sind die Mika Allstars immer wieder über sich hinaus gewachsen:

Sowohl Besetzung als auch Repertoire der Band haben sich über die letzten zwölf Jahre erweitert, entwickelt, harmonisiert. Am Mikrofon wechseln sich in diesem Jahr Johanna Schneider, Heiko Wätjen und Verena Tesch ab, Sara Decker wird als Gast vielleicht auch mal auf die vertraute Bühne hüpfen.
Der harte Kern der Band, bestehend aus Stefan Michalke (Piano), Martin Rohdich (Gitarre), Gerd Breuer (drums) und Mika Ernst (Bass) ist ebenfalls mit unverminderter Musikalität und Energie dabei. Gast-Star Christoph Titz reist mit seiner Trompete aus Berlin an.


Das Repertoire der befreundeten Musiker umfasst Bekanntes und auch mehr oder weniger Besinnliches aus Rock und Pop: Prince, Sade, David Bowie, Fanta Vier und vieles mehr. Alle Stücke werden im eigenen Stil der Allstars, auch mal unplugged, gespielt. Auch das diesjährige Weihnachtsfest wird auf der Bühne im Saal stattfinden, sodass ausreichend Platz für alle Zuhörer vorhanden ist.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
23Dezember201820:00 Uhr

! SALSA !

mit: DJ Alan

! SALSA !

! SALSA ! mit DJ ALAN

Salsa, Mambo, Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk, Cumbia & Merengue

happy-hour entrance 21 - 22 Uhr


Ab 21 Uhr bis 03 Uhr habt ihr die Gelegenheit Salsa, Bachata, Guaguancó, Kizomba, Cha Cha Cha, Mambo, Zouk, Timba, Cumbia und Merengue zu tanzen.

Einlass und Beginn:   21 Uhr


28Dezember201821:00 Uhr

GROSSE SILVESTERPARTY

mit der Partyband GRANUFUNK & DJ

Granufunk

31.12.2018   -   21 Uhr   -   Silvesterparty mit Granufunk & DJ

Einlass & Beginn: 21 Uhr

Granufunk konnten unsere Gäste schon bei der Mai-Party 2017 mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire aus neuen Stücken sowie bekannten Hits aus allen Jahrzehnten, aber auch durch ihre energiegeladene Bühnenpräsenz begeistern!
Nun konnten wir die Band für unsere Silvesterparty 2018 gewinnen - Das wird eine Tanzparty der Extraklasse!

Granufunk, die legendäre Party-Band um den Frontmann "Mr. Granufunk" - bekannt als Sänger der Late-Night-Band der "Johannes B. Kerner Show" im ZDF - ist in der Stadt. Live-Klassiker von Prince über James Brown und Kool and the Gang bis hin zu Simply Red und Chic bringen jede Tanzfläche zum Beben und treiben der Party-Crowd den Schweiß auf die Stirn - Sitzen bleiben ist hier ausgeschlossen! Dance, dance, dance ... and watch out for da funk guerrilla, cos' they're on a funky mission!

Einlass & Beginn: 21:00 Uhr

Tickets sind ab sofort verfügbar.

 

 
31Dezember201821:00 Uhr

2 X LEBEN (Electro-Pop)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

2xLeben

02.01.2019   -   20 Uhr   -   2 x Leben

Das Elektropop-Duo aus Köln scheint sich gesucht und gefunden zu haben. Was anfing mit „Lass uns mal einen Song aufnehmen" wurde schnell zu „Ja, man! Lass uns das Baby groß machen!"

So schreiben Anna und Jenny mittlerweile seit einem Jahr an ihren Songs und sind fest davon überzeugt, dass die Welt mit ihrer Musik beschallt werden soll. Live werden die beiden noch von Patrick an den Drums unterstüzt. Durch die Kombination von fetten Beats, metaphorisch lyrischen Texten, die zum Nachdenken anregen, und der einzigartigen Stimme von Anna erzeugen
die Songs eine perfekte Mischung aus Elektro und Pop.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


02Januar201920:00 Uhr

GEMINI

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Gemini

09.01.2019   -   20 Uhr   -   Gemini

Gemini, das sind wir:
Fabian Reinold (Vocals, Brass), Thomas Decker (Guitar, Background Vocals), Paul-Luca Bonke (Keys), Niklas Schirp (Bass, Synth), Lorenz Schmidt (Drums); Fünf Studenten der RWTH Aachen, die sich im Sommer 2016 zu einer Band formierten, die seitdem versucht unkonventionelle Wege zu gehen.

Rein aus Studenten der Naturwissenschaften bestehend haben wir dennoch musikalisch einiges zu bieten: wir sind eine bunte Mischung aus Rock-, Jazz- und klassischen Musikern, die Ihren musikalischen Nenner sehr weitläufig definiert haben. Von J.S. Bach und Rachmaninoff bis Pink Floyd und Supertramp wird bei uns alles als Inspirationsquelle angesehen. Wer uns nämlich fragt, wo wir unsere Musik stilistisch einordnen würden, wird relativ schnell mit einer nicht sehr eindeutigen Antwort vertröstet. "Progressive und Alternative Rock!" -

Aber zeichnen sich nicht gerade diese Musikrichtungen durch ihre vielen individuellen Definitionen aus? Unsere Musik ist weniger zum feiern geeignet als, zum zuhören und mitgehen. Wir versuchen mit jedem Song eine Geschichte zu erzählen und Atmosphäre zu schaffen.
Aus zwei Jahren Bandgeschichte gibt es bereits viel zu erzählen: Abgesehen von der Teilnahme an mehreren Bandcontests bis hin zur Landesebene spielen wir auch auf Festivals wie etwa dem Aachener Kimiko Festival, spielen in Kooperationen mit anderen Bands aus der Gegend Aachen und Köln und bringen daher einiges an Bühnenerfahrung mit. Wir spielen ausschließlich eigene Musik und bringen inzwischen ein umfangreiches Programm auf die Bühne. Im Frühjahr 2018 erschien unsere erste Single „Steam". Eine erste EP steht für Ende 2018 auf dem Plan.

Unsere Songs sollen natürlich ins Ohr gehen, aber vor Allem sollen sie eins: Überraschen. Wir haben nicht das Ziel, jedem zu gefallen, aber wir wollen jedem etwas bieten, dass er nicht unbedingt erwartet. Wer auf unsere Gigs kommt darf sich vor Allem auf eines freuen: Abwechslung. Immer auf inspirierende Kritik hoffend probieren wir verschiedenste Dinge auf der Bühne aus.
Neugierig?   Dann kommt am 09. Januar ins Franz!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


09Januar201920:00 Uhr

MATTHIAS JUNG

Chill mal! - Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig

Jung Chill mal

10.01.2019   -   20 Uhr   -   Matthias Jung

Chill mal - Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig

Wer hat Teenager in der Pubertät?
Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät?

Der kennt hitzige Diskussionen über Schule, Zimmer aufräumen, Helfen im Haushalt, der weiß, WhatsApp ist überlebenswichtig - und Hygiene überschätzt. Jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Man muss lernen loszulassen! Am liebsten wohl die Kreditkarte.

Es hormoniert prächtig, aber chillt mal Eltern, Matthias Jung kommt erneut zur Hilfe!

Der Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugendexperte geht mit der lang erwarteten Fortsetzung seines Erfolgsprogramms "Generation Teenietus" in die nächste Runde. Freuen Sie sich auf " Chill mal - Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig"

Er gibt interessante wissenschaftliche Einblicke in die Verhaltensweisen und Gehirne der Teenies und hat hilfreiche sowie humorvolle Tipps und Tricks im Gepäck. Das ist echte Spaßpädagogik für die GANZE Familie. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam. Nah an den Eltern! Nah am Alltag! Nah an der Pubertät!

VITA

Matthias Jung ist seit über 10 Jahren eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft. Nach seinem Diplom Pädagogik Studium arbeitete er als Autor u.a. für "7 Tage 7 Köpfe", "TV total" und die "heute show" und startete 2005 seine Bühnenkarriere als Comedian.

Im April 2018 veröffentlicht er sein neues Buch im Edel Verlag, den lustigsten Teenager Ratgeber Deutschlands, das ebenfalls den Titel "Chill mal" trägt.

Er hat regelmäßig TV-Auftritte in Sendungen des SWR. Er war dort u.a schon zu sehen bei Freunde in der Mäulesmühle, Schreinerei Fleischmann, So lacht Rheinland-Pfalz, Kaffee oder Tee, Landesschau und Binger Comedy Nights. Außerdem war er zu sehen bei NightWash, Quatsch Comedy Club (Pro7), Wühlmäuse Festival (RBB), NDR Comedy Contest, KIKA und im SAT. 1 Frühstücksfernsehen.

Im SWR3 ist er mit der Radio Comedy "Eltern fragen-Jung antwortet" zu hören und regelmäßig "SWR3 Club Comedian der Woche".

An Schulen hält er seinen Poetry Slam Vortrag „Deine Zukunft - Lach Dich Schlau!" und moderiert in verschiedene Städten "Science Slams", wo er sich in ständigem Kontakt zu jungen Menschen befindet. Außerdem ist er einer der Moderatoren einer sehr erfolgreichen Facebook Gruppe zum Thema Pubertät "Keep Cool Mama", in der 10.000 Muttis im ständigen Dialog die Probleme der Pubertät analysieren.

PRESSESTIMME
"Es ist wie bei Martin Rütter und seinen Hunden. Nur, dass in seinem Programm die Teenager mitkommen dürfen!" (Öffentlicher Anzeiger)

ZUSCHAUERSTIMME
"Ich konnte unser Familienleben am heutigen Abend in fast jedem Satz und in jeder Episode wieder erkennen" (zweifache Mutter aus Rennertshofen)

Beginn: 20 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
10Januar201920:00 Uhr

LYDIA BENECKE (Vortrag)

"PsychopathINNEN - Tödliche Frauen"

Lydia Benecke

13.01.2019   -   19 Uhr   -   Lydia Benecke

Was macht weibliche Psychopathen aus? Wieviel Realität steckt in der Darstellung einer Psychopathin im Film „Basic Instinct"? Was unterscheidet Psychopathinnen von ihren männlichen „Artgenossen"? Kann man sie erkennen?

Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke erklärt anhand realer Fälle die typischen Eigenschaften und Strategien psychopathischer Straftäterinnen. Serienmörderinnen, die Fremde, Verwandte und sogar die eigenen Kinder töteten - ohne die geringsten Gewissensbisse.

Was geht in solchen Frauen vor? Wie werden sie zu dem, was sie sind? Welche evolutionären Ursachen gibt es für Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Straftätern?

Begehen Frauen auf ebenso grausame Art verbrechen wie Männer? Gibt es pädosexuelle Frauen, die Kinder missbrauchen? Gar sexuell sadistische Verbrecherinnen, die zur Befriedigung ihrer eigenen Lust grausam foltern und morden?
Wie unterschiedlich ist die Wahrnehmung von identischen Straftaten je nachdem, ob sie durch Frauen oder durch Männer begangen werden, in Medien und Gesellschaft?

Kommen Sie mit auf eine Reise durch die "Psychologie des weiblichen Bösen"...

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr


13Januar201919:00 Uhr

HERR SCHRÖDER

World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfüllung

Herr Schröder neu

17.01.2018   -   20 Uhr   -   Herr Schröder

Ein Trauma geht in Erfüllung

„Es ist auch für mich die 6. Stunde!" - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält!
Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, hat die Seite gewechselt und packt aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. So therapiert er liebevoll-zynisch ihr ganz persönliches Schultrauma und nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht - oder etwa doch?

„Was macht einen guten Lehrer aus? Empathie - SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt."

facebook.com/schroeder.comedy

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
17Januar201920:00 Uhr

NECRONOMICON (Prog-Rock / Krautrock)

Gewinner beim Deutschen Rock & Pop Preis 2016

Necro neu

18.01.2019   -   20 Uhr   -   Necronomicon

NECRONOMICON aus Aachen ist eine ProgRock ("Krautrock-, Symphonischer Rock) Gruppe, die bereits 1972 ein erstes Vinyl-Album als Konzeptalbum in kleiner Auflage im Selbstverlag herausbrachte. Unter dem Titel "Tips zum Selbstmord" wurde hier zu Rock a la Uriah Heep, frühe Genesis, frühe Yes u.ä. aber auch vielen eigenen Elementen mit deutschen Texten ein Untergangs-szenario der Welt infolge von Gleichgültigkeit, Überbevölkerung und Umweltzerstörung gemalt. Zu ihrer eigenen Überraschung entwickelte sich das Album in den kommenden Jahren weltweit zur Kult- und vielgesuchten "Krautrock"-LP. Der Trend scheint bis heute anzuhalten.

1974 löste sich NECRONOMICON in der LP-Besetzung auf, hielt aber durch ständige Wiederauflagen und eine in Buchform erschienene 4-fach-LP sowie im Kampf gegen immer neue Bootlegs relativ engen Kontakt. 2009 entschied sich die Band, 1974 komponierte aber nie richtig dokumentierte Songs ins Studio zu bringen, d.h. eine Re-Union in Fast-Originalbesetzung fand statt. Neben der Studioarbeit wurde NECRONOMICON auch mit Konzerten wieder aktiv.

2012 wurde die Vinyl-LP "Haifische" veröffentlicht, auf der Bearbeitungen der Songs aus 1974 zu hören sind. Aktuell hat NECRONOMICON einen neu komponierten Song (Verwundete Stadt) veröffentlicht, der sich mit den Ereignissen in Paris und Brüssel auseinandersetzt und diese auch musikalisch umzusetzen versucht. Er erscheint zusammen mit einem Livemitschnitt eines anderen Songs (Alle Jahre wieder), der im Januar 2016 bei einem Konzert im SPACE des Ludwig-Forums für Moderne Kunst in Aachen aufgenommen wurde. Anfang 2017 will die Gruppe wieder ins Studio gehen, um Titel für ein neues Konzeptalbum (Stadt) einzuspielen.

Beim Finale des 34. Deutschen Rock & Pop Preis am 10. Dez. 2016 in der Siegerlandhalle in Siegen gewann NECRONOMICON mit ihrem neuen Song "Verwundete Stadt" den 1. Preis in der Kategorie "Beste Progressive Band".


NECRONONOMICON sind:

Walter Sturm (guitar, vocals)
Norbert Breuer (guitar, vocals)
Karl Swiontek (Flute, Saxophon, Technik)
Harald Bernhard (drums)
Helmut Herzog (keyboards, vocals)
Gerd Libber (bass, vocals)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


18Januar201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 21., und Dienstag, 22. Januar, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
21Januar201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 21., und Dienstag, 22. Januar, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
22Januar201920:00 Uhr

STEFAN WAGHUBINGER

Jetzt hätten die guten Tage kommen können

Stefan Waghubinger 2019

24.01.2019   -   20 Uhr   -   Stefan Waghubinger

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist.
Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen.

90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.
„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut."
Böblinger Bote

„Federleicht und geschliffen Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können- und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffenen Texte so federleicht durch den Saal schweben."
Allgemeine Zeitung Mainz

„Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst
ohne Grund" (aus: „Jetzt hätten die guten Tage kommen können")

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
24Januar201920:00 Uhr

LYDIE AUVRAY TRIO

111 Achtung !!! Verschoben auf den 16.03.2019 !!!

Lydie Auvray 2018

25.01.2019   -   20 Uhr   -   Lydie Auvray Trio

Der Auftritt vom LYDIE AUVRAY TRIO muss leider auf den 16.03.2019 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel. Sie hat dem als volkstümlich-verstaubt verorteten Instrument zu neuem - modernem - Glanz verholfen.

Von Beginn ihrer Karriere an hat sie sich mit vielen musikalischen Genres beschäftigt und immer wieder ausprobiert, was auf dem Knopfakkordeon möglich ist. Auf ihrem neuen Album, mittlerweile ihr 21., wendet sie sich explizit ihrer musikalischen Herkunft, der Musette-Musik, zu.
Den Titel „Musetteries", eine eigene Wortschöpfung, erklärt sie so: „Ich wollte mit einem Augenzwinkern ausdrücken, dass dieses Album zwar mit Musette zu tun hat, aber nicht dem reinen, puren Musette-Stil gewidmet ist. Es handelt sich dabei um 12 sehr unterschiedliche Stücke, die mehr oder weniger nah an dieser Musik sind. Sie spiegeln wider, was ich aus meinen Musette-Wurzeln gemacht habe."

Und was dabei herausgekommen ist, klingt frisch, authentisch und überzeugend, wohl auch deshalb, weil sie einen weiten Bogen um die Klischees macht, die sich aufdrängen, wenn man an französische Akkordeonmusik denkt.

Wer der „Grande Dame des Akkordeons" auf ihrer neuen CD „Musetteries" zuhört, erlebt eine ebenso abwechslungsreiche wie stimmige Reise durch unterschiedliche musikalische Landschaften.
Wie zum Beispiel den sinnlichen Tango „Macho Picchu", dessen Titel dem männlichen Part des Tango humorvoll entspricht. „La Java d'Manu" ist ein frecher Java, wie er bei einem „Bal-Musette" in den Vorstädten getanzt wurde. Für „Cohabition" treffen zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander:
ein afrikanischer Rhythmus flirtet hier mit einem klassischen Musette-Walzer, die beide aber dank des raffinierten Arrangements dennoch vorzüglich miteinander harmonieren. „Le Chien Ricanant" ist eine Verbeugung vor dem Gypsy-Swing-Stil, der sich in den 30er und 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit Musette vermischte. Und mit „Rue de la Huchette" erweist Lydie dem Swing-Waltz
die Ehre.

Bei den Konzerten von Lydie Auvrays „Musetteries"-Tour 2019/2020 steht die neue CD im Mittelpunkt, aber auch vertraute Werke, von denen manche schon Kultstatus bei ihren Fans haben, kommen selbstverständlich nicht zu kurz. Typische „lydieske" Walzer und Tangos, berührende Lieder in
französischer Sprache, deren Inhalt die Künstlerin charmant erläutert, und auch Weltmusik im weitesten Sinne - mal lyrisch-melancholisch, mal rhythmisch-feurig. Zusammen mit ihren beiden Begleitmusikern macht Lydie Auvray mit ihrer ausnehmend gefühlsbetonten Musik aus jedem Konzert ein bleibendes Erlebnis.

Lydie Auvray - Akkordeon, Gesang
Eckes Malz - Klavier, Percussion
Markus Tiedemann - Gitarren
www.lydie-auvray.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
25Januar201920:00 Uhr

JENS NEUTAG

Mit Volldampf

Jens Neutag

31.01.2019   -   20 Uhr   -   Jens Neutag

MIT VOLLDAMPF - Kabarett zur rechten Zeit

Es reicht! Wenn Trump, Erdogan und all die unzähligen hirnlosen Rechtspopulisten in Europa mit Realsatire dem Kabarett das Wasser abgraben, dann holt Jens Neutag zum ultimativen Gegenschlag aus:
Er geht als Kabarettist in die Politik.

Nicht irgendwie, sondern ganz zielstrebig. Also, so zielstrebig wie es die Generation „um die 40" eben macht. Man sagt nicht wirklich Ja, aber weil man auch nicht Nein gesagt hat, steht man irgendwann auf dem Wahlzettel.
Und wenn er schon einmal das Sagen hat, dann wird alles anders, jetzt, sofort und mit VOLLDAMPF. Das ist der Plan und obwohl dann doch alles ganz anders kommt, stellt Jens Neutag eines eindrucksvoll unter Beweis: Er ist der Dampfreiniger des deutschen Kabaretts.

MIT VOLLDAMPF ist Hochleistungskabarett ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Eine messerscharfe Gegenwartsanalyse mit komödiantischen Mitteln, kurzum: Satire am Puls der Zeit. Pointiert, entlarvend, aber vor allem mit allerhöchstem Unterhaltungsfaktor.

MIT VOLLDAMPF ist das siebte Solo-Programm des mehrfach preisgekrönten Kabarettisten Jens Neutag. Er ist immer wieder im Radio (u.a. WDR5) und Fernsehen (u.a. seit 2016 regelmäßiger Gast in der SWR-Spätschicht) präsent, aber am allerliebsten stellt er sich allabendlich vor sein Publikum.

MIT VOLLDAMPF: Regie Martin Maier-Bode
Copyright für Pressefotos: Oliver Haas Fotodesgin / www.citizenx-photo.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
31Januar201920:00 Uhr

CAVEMAN

Du sammeln, ich jagen!

Caveman

01.02.2019   -   20 Uhr   -   Caveman - Du sammeln, ich jagen!

Theater-Comedy aus dem Beziehungsdickicht

„Caveman“, das ist die Theater-Comedy für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen! Denn dieses umwerfend komische Ein-Personen-Theaterstück wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Und wird am 19. Februar hoffentlich auch den Zuschauern im Franz Aachen dabei helfen, das unbekannte Wesen an ihrer Seite noch besser zu verstehen.

Tom, der sympathische Held des Stücks, gespielt von Guido Fischer, begegnet im „magischen Unterwäschekreis“ seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger, und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können.

Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?“. Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren“ beginnt und gleichzeitig endet.

Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway. Auch hierzulande ist „Caveman“ in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Liebevoll und mit pointierten Einfallsreichtum knöpft sich das Stück tiefe Wahrheiten und amüsante Klischees über Männer, Frauen und alles, was zwischen ihnen liegt, vor. Und macht aus der „Mammut-Aufgabe Beziehung“ einen unvergesslich unterhaltsamen Abend.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
01Februar201920:00 Uhr

DIE FEISTEN - Zwei-Mann-Song-Comedy

Neues Programm!

Die Feisten 2018

07.02.2019   -   20 Uhr   -   Die Feisten

Neues Bühnenprogramm

C. und Rainer freuen sich auf euch!!
die Feisten - Träger des deutschen Kleinkunstpreises 2017

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
07Februar201920:00 Uhr

27. AACHNENER BLUESNACHT

mit SOMEBODY WRONG BLUESBAND & FRIENDS

Somebody Wrong neu

09.02.2019   -   20 Uhr   -   27. Aachener Bluesnacht

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
09Februar201920:00 Uhr

HELENE BOCKHORST

Die fabelhafte Welt der Therapie

Helene Bockhorst

14.02.2019   -   20 Uhr   -   Helene Bockhorst

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung - es hätten doch am Ende alle etwas davon?

Helene Bockhorst stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind - sofern man sie nicht miterleben musste.
Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir?

Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie alles ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste - und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.

Pressestimmen:
"Sie wirkt so schüchtern, aber sie hat's faustdick in ihren Texten. (...) Bei der frechen Helene darf man sich freuen, welche Perlen noch zu bergen sind." Hamburger Abendblatt

"Sie erzielt (...) aus dem Kontrast zwischen der Biederkeit ihrer Erscheinung (...) und der Wildheit ihrer Schilderung (...) einen urkomischen Effekt. Gut möglich, dass sie auch für das Brennglas eines TVFormates geeignet wäre." Weser Kurier

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
14Februar201920:00 Uhr

BERND BEGEMANN & KAI DORENKAMP

Die Stadt und das Mädchen - Live

Begemann Dorenkamp

15.02.2019   -   20 Uhr   -   Bernd Begemann & Kai Dorenkamp

Dass Bernd Begemann die Ideen ausgehen könnten, vermutet niemand.
Doch mit „Die Stadt & das Mädchen" (VÖ 19.01.18, popup-records / Soulfood / Believe) gelingt ein wahrlicher Coup: Das neue Album liegt vor als Liederzyklus in klassisch-romantischer Tradition! Vorgetragen von Kai Dorenkamp am Flügel, sowie leicht an diesen angelehnt, Bernd Begemann im Frack-Anzug.

Die klassischen Formen um inhaltliche und melodische Leitmotive werden hier keineswegs ironisiert, sondern gekonnt respektiert. Die Stadt und das Mädchen, das Mädchen und die Stadt.

Bernd Begemann hat zwölf Titel rund um diesen Geschichtskosmos aus der eigenen Diskografie-Kiste gekramt und sie in ein klassisches, betörend intensives Gewand staffiert.Was macht „Miss Juni im September" und was passiert in der „Nacht vor der Abtreibung"? Diesen Fragen lohnt es sich in bisher ungehörter Spielart zu lauschen!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
15Februar201920:00 Uhr

JOHANNES FLÖCK

Verlängerte Haltbarkeit

Johannes Flöck 2019

21.02.2019   -  20 Uhr   -   Johannes Flöck

Das neue Comedy-Programm von der Nr.1 im Altern ist angerichtet und wird auch ihre Haltbarkeit verlängern. Also knacken Sie gemeinsam mit Johannes Flöck den Methusalemcode. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll mitlachen können.

In seinem neuen Soloprogramm erfahren Sie, wie man auf authentisch-humorvolle Weise mehr Spaß am Reifen hat.
„Gut fühlen ist wichtiger als gut auszusehen und länger Leben ist besser als die Alternative."
Es nützt ja nichts dem Altern nur die frischgeglättete Botoxstirn zu bieten, erleben Sie eine biologisch nachhaltige Frischzellenkur fürs Gemüt!(liche Reifen). Themenwelten wie, gesunde Ernährung „ein Glas Rotwein ersetzt eine Stunde Sport" oder wie „Mann als Gentleman die Haltbarkeit der Partnerschaft verlängert" bieten nur einige Einblicke in die „Flöckosophie" und eine echte Alternative altersbedingte Veränderungen wieder positiv zu betrachten. Laufen Sie nicht den falschen Schönheitsidealen hinterher.

„Es gibt nur drei die Dir die Wahrheit über dein Aussehen sagen - Kinder, Betrunkene und Leggins."

Johannes Flöck nimmt Sie in seinem neusten Programm mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt des professionellen Reifens und bietet eine humorvolle Motivation gegen Altersresignation.
Oder wie es die Presse beschreibt: „Es ist nicht nur der Dreierpack aus Körpereinsatz, umwerfender Mimik und anspruchsvoller Komik, mit dem Johannes Flöck fast zwei Stunden den ausverkauften Saal begeistert...sondern auch Erkenntnisse wie: „Die Jüngeren laufen vielleicht schneller, aber die Älteren kennen die Abkürzungen" Allgemeine Zeitung
„Ein pures Hörvergnügen." Westfälische Rundschau
„Nach einem ganzen Abend mit herzhaftem Lachen setzte der Komiker, der u.a. den ,,NDR Comedy Contest" gewann, bei seiner Zugabe noch einen drauf." Wormser Zeitung


Kurzvita:
Johannes Flöck tourt seit 2002 mit seinen Programmen durch Deutschland. In seinem neuen Programm „Verlängerte Haltbarkeit" wird er sich weiterhin mit seiner gewohnt sympathischen Art mit den altersbedingten Veränderungen des Lebens beschäftigen.
Er ist zudem seit vielen Jahren ein gern gesehener Gast in vielen TV-Shows (Volle Kanne, ZDF / Freunde in der Mäulesmühle, SWR / Stuttgarter Besen, SWR / Quatsch Comedy Club, Pro 7 / Nightwash, einsfestival / ComedyCentral, ComedyNacht, RTL u.v.a.).
2007 wurde er zum Comedy King bei Radio BIG FM gewählt. 2013 gewann er den „NDR Comedy Contest". 2016 wurde er Dritter bei der Kabarettbundesliga und war im Finale des Stuttgarter Besens. 2017 belegte er den 3. Platz bei den Eifel Kulturtagen, gewann den Hannoveraner Publikumspreis „sPEZIALiST", den 3. Platz des Melsunger Kabarettwettbewerbs und bekam den Publikumspreis verliehen.
Zudem erschien im Februar 2017 seine erste CD und DVD zum Jubiläumsprogramm „Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen". 2011 veröffentlichte er beim Fischer Verlag zu diesem Titel sein erstes Buch.


„Ein Mann, ein Mikro und jede Menge lustige Geschichten über das Älterwerden."
Rhein-Zeitung
„Johannes Flöck begeistert einmal mehr...mit Charme, Ausstrahlung und jeder Menge Humor!"
Neue Westfälische

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21Februar201920:00 Uhr

RENÉ STEINBERG

Neues Programm!

Rene Steinberg

14.03.2019   -   20 Uhr   -   René Steinberg

NEUES PROGRAMM !

Beginn: 20 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
14März201920:00 Uhr

LYDIE AUVRAY TRIO

Musetteries-Tour 2019/2020

Lydie Auvray 2018

16.03.2019   -   20 Uhr   -   Lydie Auvray Trio

Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel. Sie hat dem als volkstümlich-verstaubt verorteten Instrument zu neuem - modernem - Glanz verholfen.

Von Beginn ihrer Karriere an hat sie sich mit vielen musikalischen Genres beschäftigt und immer wieder ausprobiert, was auf dem Knopfakkordeon möglich ist. Auf ihrem neuen Album, mittlerweile ihr 21., wendet sie sich explizit ihrer musikalischen Herkunft, der Musette-Musik, zu.
Den Titel „Musetteries", eine eigene Wortschöpfung, erklärt sie so: „Ich wollte mit einem Augenzwinkern ausdrücken, dass dieses Album zwar mit Musette zu tun hat, aber nicht dem reinen, puren Musette-Stil gewidmet ist. Es handelt sich dabei um 12 sehr unterschiedliche Stücke, die mehr oder weniger nah an dieser Musik sind. Sie spiegeln wider, was ich aus meinen Musette-Wurzeln gemacht habe."

Und was dabei herausgekommen ist, klingt frisch, authentisch und überzeugend, wohl auch deshalb, weil sie einen weiten Bogen um die Klischees macht, die sich aufdrängen, wenn man an französische Akkordeonmusik denkt.

Wer der „Grande Dame des Akkordeons" auf ihrer neuen CD „Musetteries" zuhört, erlebt eine ebenso abwechslungsreiche wie stimmige Reise durch unterschiedliche musikalische Landschaften.
Wie zum Beispiel den sinnlichen Tango „Macho Picchu", dessen Titel dem männlichen Part des Tango humorvoll entspricht. „La Java d'Manu" ist ein frecher Java, wie er bei einem „Bal-Musette" in den Vorstädten getanzt wurde. Für „Cohabition" treffen zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander:
ein afrikanischer Rhythmus flirtet hier mit einem klassischen Musette-Walzer, die beide aber dank des raffinierten Arrangements dennoch vorzüglich miteinander harmonieren. „Le Chien Ricanant" ist eine Verbeugung vor dem Gypsy-Swing-Stil, der sich in den 30er und 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit Musette vermischte. Und mit „Rue de la Huchette" erweist Lydie dem Swing-Waltz
die Ehre.

Bei den Konzerten von Lydie Auvrays „Musetteries"-Tour 2019/2020 steht die neue CD im Mittelpunkt, aber auch vertraute Werke, von denen manche schon Kultstatus bei ihren Fans haben, kommen selbstverständlich nicht zu kurz. Typische „lydieske" Walzer und Tangos, berührende Lieder in
französischer Sprache, deren Inhalt die Künstlerin charmant erläutert, und auch Weltmusik im weitesten Sinne - mal lyrisch-melancholisch, mal rhythmisch-feurig. Zusammen mit ihren beiden Begleitmusikern macht Lydie Auvray mit ihrer ausnehmend gefühlsbetonten Musik aus jedem Konzert ein bleibendes Erlebnis.

Lydie Auvray - Akkordeon, Gesang
Eckes Malz - Klavier, Percussion
Markus Tiedemann - Gitarren
www.lydie-auvray.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
16März201920:00 Uhr

WALLSTREET THEATRE

Schafe tragen keine Karos

Wallstreet 2019

17.03.2019 - 19 Uhr - Wallstreet Theatre - Schafe tragen keine Karos...

...Schotten aber schon.
Herr Schultze und Herr Schröder zieht es in die Highlands.
Von da entwickeln die Beiden mit großer Spiellust eine turbulente und aberwitzige Comedyshow, aus schrägem Slapstick und Artiknummern, wie man sie nur vom WallStreetTheatre kennt.

Menu off the show: Keulen fliegen, Teller schweben und Tische ent-decken sich.
Schon ist das Chaos vorprogrammiert.

Kann man das noch toppen? Yes they can!
Die Spieldauer beträgt 90 Minuten.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
17März201919:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 18., und Dienstag, 19. März, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
18März201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 18., und Dienstag, 19. März, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
19März201920:00 Uhr

SVEN BENSMANN

Comedy.Musik.Liebe

sven Bensmann neu

21.03.2019   -   20 Uhr   -   Sven Bensmann

Es ist soweit! Nachdem sich Sven Bensmann in den letzten vier Jahren in der jungen deutschen Comedyszene wild umhergetrieben, mehr als 300 Auftritte auf unzähligen Bühnen, in unzähligen Shows und unzähligen Städten gespielt hat (u.a. NDR Comedy Contest, Quatsch Comedy Club, GOP, komische Nächte, Kabarett Bundesliga, 1Live Hörsaal Comedy), packt der musikalische Sidekick der Kult-Comedy-Show NightWash nun seine Sachen und besucht Deutschlands Bühnen mit seinem ersten abendfüllenden Solo-Programm.

In COMEDY.MUSIK.LIEBE. ergründet der selbst ernannte angehende Diabetiker halb gesprochen und halb gesungen Themen und Fragen, die einen Mitte 20-jährigen jungen Mann aus der niedersächsischen Provinz beschäftigen, zu denen er - man ahnt es - einen sehr persönlichen Bezug aufweisen kann:
-Wieso sind SICH meine Eltern genetisch sehr sehr ähnlich?
-Warum haben adipöse Menschen durch ihren körperlichen Nachteil den evolutiven Vorteil keinen Suizid begehen zu können?
-Wenn veganes Hack aus Reiswaffeln besteht, bestehen Reiswaffeln dann aus echtem, getrocknetem Hack?

Unterstützt wird der erfahrene Sänger und Gitarrist Bensmann von seinem langjährigen Kumpel und Bandkollegen aus der Indie Band „HI! Spencer" www.facebook.com/hispencerhi/ Jan Niermann.
Der studierte Pianist sieht genauso aus wie Sven, NUR IN DÜNN und ist die perfekte Ergänzung, einen Comedy Abend mit handgemachter Musik zu einem WAHREN Happening zu machen.

Sven Bensmann wird mal ein ganz Großer! Seine Mama unterstellt ihm zumindest bei jedem Wiedersehen, dass ihr „Svenni" doch bestimmt schon wieder gewachsen sei...

Sven Bensman im Web:
1 Millionen views/ 22.000 Likes / 14.000 mal geteilt:
https://www.facebook.com/myspass/videos/10156120766398119/g
http://www.sven-bensmann.de/
https://www.facebook.com/search/top/?q=sven bensmann
https:// www.youtube.com/watch?v=SaLhh_o3_q0
https:// www.youtube.com/watch?v=gnGIB9P_WVs&feature=youtu.be
https:// www.youtube.com/watch?v=TLoP0JhY3ms

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21März201920:00 Uhr

SULAIMAN MASORI

Morgen - Land

Sulaiman Masori

28.03.2019   -   20 Uhr   -   Sulaiman Masori

Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos, aber sind sie erst einmal in die Köpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle Wirkung und die in ihnen befindliche Botschaft.

Denn egal wie kurzweilig, witzig und nahbar seine Worte wirken: Immer versteckt sich seine ganz eigene Sicht auf die Welt und eine durchdachte Botschaft zwischen den Zeilen.

Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen - Land" spiegelt seine Art der Bühnenkunst wieder. Es vereint Herkunft und Zukunft mit einem Wort und verortet gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft. Und genau darum geht es auch in seinem Programm.

Seine Zuhörer erwartet eine Gratwanderung zwischen klugen Beobachtungen und witzigen Alltagsgeschichten, die mit Sicherheit ihren ganz eigenen Abdruck in den trojanischen Köpfen der Menschen hinterlassen wird.

Der studierte Literaturwissenschaftler und frisch gekürte Gewinner des Dresdner Satire Preises ist darüber hinaus auch Landesmeister im Poetry Slam, Jurymitglied beim Treffen der jungen Autoren der Berliner Festspiele und immer wieder kultureller Botschafter für das Goethe Institut.

Er tanzt auf allen Hochzeiten und bittet nun Sie zum Tanz.

Und wer ihn einmal erlebt hat, tanzt mit.

"Sulaiman ist der Beste und Schönste und in zehn Jahren ist er auch noch alt und populär, also gucken Sie ihn sich an, so lange Sie es sich noch leisten können." (Helene Bockhorst)

„Der Typ ist ein Genie." (Torsten Sträter)

„Wegen Dir sind die Russen einmarschiert" (Seine Mutter)


Kleinkunst / Satire - Preise:
Publikumspreis Dresdner Satire Preis, 05. Mai 2018, Breschke und Schuch Theater

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
28März201920:00 Uhr

MARTIN PRAETORIUS (Singer/Songwriter)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Martin Praetorius

03.04.2019   -   20 Uhr   -   Martin Praetorius   -   Eintritt frei!

Songs about life, love and longing:
Martin Praetorius - Tales from the feverworld

Es ist einige Zeit her seit der Veröffentlichung seines letzten Albums "Affairs of the Heart," Zeit, die die Inspiration für sein Folgealbum schuf, während der in Essen geborene Singer-Songwriter Martin Praetorius auf Tour war.

Er tourte in Skandinavien, Irland, England und Schottland, spielte beim Edinburgh Fringe Festival und genoss Songwriting-Retreats auf abgelegenen Inseln, wo er musikalische und lyrische Ideen mit anderen Songwritern austauschte und mit vielen gleichgesinnten Kollaborateuren zusammenarbeitete.

Er hörte den Leuten zu, die ihm ihre Geschichten erzählten, wenn er auf der Straße spielte; Er wurde nach Grönland zum Arctic Sounds Festival in Sisimiut eingeladen und verbrachte immer wieder Zeit in Kopenhagen, wo er Teil der renommierten Songwriting-Szene wurde und wo er seine kreative Heimat fand.

Martin Praetorius trat am Borderline, Londons wichtigstem Veranstaltungsort und Club für Live-Musik und im King Tuts Wah Wah Hut in Glasgow auf, dem berühmten Treffpunkt für neue und etablierte Talente, sowie beim Copenhagen Songwriters Festival. Er hat die Bühne in den letzten Jahren auch mit einer Reihe von Tristate-Musikern geteilt, darunter: James Maddock, Willie Nile, Anthony D'Amato, Eric Bazilian (The Hooters), Rock'n'Roll Hall of Fame Mitglied Vini 'Mad Dog' Lopez (E-Street-Band), Joe D'Urso, Jeffrey Gaines und Southside Johnny & The Asbury Jukes, um nur einige der Künstler zu nennen, mit denen er aufgetreten ist.

Martin Praetorius hat die Lektionen, die er von seinen Reisen gelernt hat, in sein neues Album aufgenommen, das irgendwo in der Grauzone zwischen Roots-Rock, Folk, Americana und einigen keltischen Einflüssen liegt. Obwohl Martin Praetorius von vielen der großen Songwritern inspiriert ist, präsentiert er seinen eigenen Stil und singt Kurzgeschichten, die direkt ins Herz zielen.

12 dieser Songs präsentieren sich nun stolz auf seinem neuen Album "Tales from the feverworld" (POTTpeople, PP17004), das im Frühjahr 2018 erscheinen wird.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


03April201920:00 Uhr

PAUSE & ALICH

Neues Programm

Pause & Alich

 

 
04April201920:00 Uhr

JED THOMAS BAND

100% Rockin' Blues

Jed Thomas

12.04.2019   -   20 Uhr   -   Jed Thomas Band

Jed Thomas aus Yorkshire (UK) spielt einen einzigartigen, unverkennbaren und großartigen Blues-Rock-Stil den er live seit vielen Jahren mit Größen wie Joe Bonamassa, Rory Gallagher Band, Buddy Guy und Nine Below Zero zelebriert.

Sein Blues-Gitarrenspiel ist eine Mischung aus klassischem Delta-Style, slide-guitar und Electric Blues. 2013 wurde sein Album „It's about bloody time" weltweit von den Kritikern gelobt und von den Radiosendern ausgiebig gespielt. Die darauf folgende Europa-Tournee war ausverkauft und sorgte allerorts für großes Hallo.

Jed und seine hochkarätige Band sind 2017 mit ihrem aktuellen Album „It's about bloody time too" wieder in ganz Europa unterwegs, wir bringen ihn wie jedes Jahr wieder nach Deutschland. Jed Thomas - ein echtes Blues-Schmankerl das live seine Magie voll entfaltet, im kleinsten Club genauso wie auf dem grössten Festival ist Jed Thomas ein echtes Highlight.

O-Töne von Kollegen und Presse:
„Really loved your slide playing..." (Joe Bonamassa)
"We really like the direction you are going in" (Rory Gallagher Band)
"Keep playin' the blues son..." (Buddy Guy)
„Jed Thomas verwandelt den Auftrittsort in die Kirche des Blues" (Mittelbayerische Zeitung)
"Großartiges Album, große Stilvielfalt" (Blues Matters Magazin)
„Exzellentes Album, Jed hat seinen eigenen, einzigartigen Style" (Blues Magazine Netherlands)
„Watch out for this guy" (Tony McPhee - Groundhogs)

Tickets zu 12 € + Gebühren gibt es
an allen bekannten VVK-Stellen, im Franz, online & unter 02405-40860

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
12April201920:00 Uhr

WORST OF CHEFKOCH

Leseshow mit Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein

WOC

Fr.   10.05.2019   -   20 Uhr   -   Worst of Chefkoch

Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein
WORST OF CHEFKOCH


"Es war ein Abend für humorvolle, aber auch nachdenkliche Schleckermäulchen", schrieb die Rheinische Post nach der Premiere der Worst of Chefkoch-Leseshow in Düsseldorf. Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein, die Macher von "Worst of Chefkoch", dem Foodblog des Jahres 2017, wagen den Schritt in die Offline-Welt.

Neben einigen der skurrilen Rezepte des Blogs, die live zubereitet und verköstigt werden, haben sie dabei auch andere eigene Texte im Gepäck. Teils humorvoll, teils nachdenklich, mit typischen Worst of Chefkoch-Kommentaren, ganzen Kochanleitungen, aber auch Texten, die mit dem Blog nichts zu tun haben.

Kurzgeschichten, idiotische Gedichte, alles mögliche. In der Kochshow der etwas anderen Art wird gekocht, gelesen und vor allen Dingen gelacht.

"Wenn es der Salzstangenauflauf schafft, dann können wir es alle schaffen."

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
10Mai201920:00 Uhr

MARCO WEISSENBERG

 

 
19Mai201920:00 Uhr

ALAIN FREI

Mach Dich frei!

Alain Frei neu

13.06.2019   -  20 Uhr   -   Alain Frei

Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück!

Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene.
Ganz nach dem Motto seines neuen Solos "Mach Dich Frei" bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären.
Er stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und was ist eigentlich ein "Schmutzli"?

Der gebürtiger Schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch.
Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind.
Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger.
Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht.

Lehnen sie sich zurück, entspannen sie sich, machen sie sich frei von allem was sie dachten über Schweizer und Comedy zu wissen.
Hier kommt Alain Frei.

Alain Frei ist regelmäßig im TV zu sehen und seit vielen Jahren Mitglied des überaus erfolgreichen Ensembles von RebellComedy, das 2017 auf große Arena Tour geht.

Termine & Infos unter www.alainfrei.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
13Juni201920:00 Uhr

LENNARD BERTZBACH (Singer/Songwriter)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Lennard Bertzbach

28.08.2019   -   20 Uhr   -   Lennard Bertzbach   -   Eintritt frei!

Mit seinen zungenbrecherischen Texten entführt Lennard Bertzbach die Zuhörerinnen und Zuhörer in eine Welt, vor der die meisten Menschen kleinlaut die Augen und Ohren verschließen: die Welt des alltäglichen Wahnsinns.

Spielerisch und humorvoll nimmt Lennard unzählige Missverhältnisse in Ohrenschein und versucht durch eine musikalische Behandlung an den Herzen und Gehirnen der verschlafenen Erdenbürgerinnen und Erdenbürger zu rütteln. Damit verspricht er zwar kein Happy-End, aber ein Lächeln für den Moment. Und das ist alles, was zählt!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


28August201920:00 Uhr

9. AACHENER KRIMITAGE 2019

Klaus Peter Wolf

Krimitage 2019 - Klaus Peter Wolf


19September201920:00 Uhr

CHRISTOPHER KÖHLER

Neues Programm!

 

 
10Oktober201920:00 Uhr

NIC Koray (Singer/Songwriter)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

NIC Koray

30.10.2019   -   20 Uhr   -   NIC Koray   -   Eintritt frei!

Singersongwriter Nic Koray spielte bereits als Support der Cranberries, Ezio, Flowerpornoes und mehrfach für Tom Liwa und Maria Solheim.
Songs mit viel Herzblut zeichnen die professionelle Musikerin ebenso aus wie die nachdenklichen Texte und ihre charismatische Stimme mit Wiedererkennungs-wert.

Eine Frau, eine Gitarre-Nic Koray das heißt: intensive Konzerte in Solo-, Duo- oder Triobesetzung mit einem eigenen Sound irgendwo zwischen Singersong-writer, Irish Music und IndieFolk.
Ihre Mitmusiker Mirko Adden, Dirk Hengesbach, Jan Koray setzen je nach Besetzung Akzente mit Cello, Tuba, Piano, Percussions oder e-Gitarre.

Ins Cafe Franz kommt Nic gleich mit zwei neuen Alben und diesmal in Begleitung vom Kontrabass.
Es gibt viele neue Songs inklusive dem rauen, tiefgründigen Charme des Kontrabasses, der von Victoria Schier aus Aachen liebevoll aber entschlossen gezupft und gestrichen wird und Gesang und Gitarre optimal begleitet. Unverwechselbar.

Nic freut sich auch in diesem Jahr auf zahlreiche intensive
Gigs auf kleinen und großen Bühnen und auf Wohnzimmerkonzerte.

„Diese Lieder sind Kleinode!
Kleinode, in denen sich die Perspektive einer klugen, erwachsenen Frau auf das Leben als Geschenk - und eben immer wieder als Reise spiegelt.
Es gibt nicht viele singende Frauen in Deutschland, deren Stimmen mich so killen wie NIC KORAYs. Und es gibt noch weit weniger, denen ich das seltene Talent zuspreche, Lieder zu formulieren, die so universell und zugleich aufs Intimste persönlich sind."
(Tom Liwa)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


30Oktober201920:00 Uhr

ANDREAS WEBER

Single Dad - Teilzeit alleinerziehend

Andreas Weber

21.11.2019   -   20 Uhr   -   Andreas Weber

Nachdem ANDREAS WEBER bereits den „1. Mannheimer Comedy
Cup" als „Bester Newcomer" gewonnen hat, ist der charmante „Wikinger der Comedy" aus der Szene nicht mehr wegzudenken.

Mancher mag behaupten, Andreas sei ein Frauenversteher. Das muss er aber auch sein! Denn nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, muss er alleine
ran: Essen kochen, Kinder großziehen, Frauen daten, Wäsche stapeln -
hilft ja nix! Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben
gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen.

Als alleinlebender und gemeinsam erziehender Vater stand der
Stuttgarter zwar schon immer im heimatlichen Rampenlicht, seit 2013
teilt er nun sein Leben auf der Bühne mit seinem Publikum. Mit
Geschichten aus dem eigenen Wohnzimmer im Koffer, reist Andreas
quer durch die Republik und steht dabei mit seiner ruhigen und
überlegten Art ebenso auf der Bühne, wie mit beiden Beinen auf dem
Boden.

Schnell folgten Auftritte bei "NightWash" und im "Quatsch Comedy Club". Mittlerweile kann Andreas bereits auf gewonnene Preise blicken: So entschied er u.a. den " Mannheimer Comedy Cup", den "Stuttgarter Comedy Clash" (Dreimaliger Gewinner) oder auch den "Comedy Slam" in Trier und
Düsseldorf für sich.

Er erzählt vom Alltag als frischgebackener Junggeselle und von den Erlebnissen als Vater von zwei pubertierenden Söhnen. Dabei stellt er sich den Herausforderungen des Single-Haushalts und mit kreativen Erklärungen präsentiert er eine Weltsicht, die mitunter mehr als nur zart nach Ausrede
riecht. Seine urkomischen Standups sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen. Dabei bleibt er stets charmant; auch wenn die Schlitzohrigkeit durchschimmert, mit der er sich selbst behauptet...

Freuen Sie sich auf „SINGLE DAD. Teilzeit alleinerziehend..."
Das erste Solo von und mit Andreas Weber!

TV-Auftritte:
RTL Comedy Grand Prix (12/2014)
TV Total, ProSieben (04/2015)
Fat Chicken Club, Tele5 (06/2015)
Comedy Kneipe, RTL Nitro (04/2016)
NDR Comedy Contest, NDR (02/2016)
Nightwash TV, One/Eins Festival (08/2016)
Comedy Tower, HR (01/2017)

Pressezitate:
"Ein wohl platzierter Gag folgt dem anderen." (Soester Anzeiger)
"Selbstironie, Schokoladen-Eskalationen und Zuschauer-Sympathien" (Kreiszeitung Hoya Soester)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21November201920:00 Uhr

CHRISTINA FISCHER & Michael Rämisch - Changing Opinion

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Fischer Rämisch

27.11.2019   -   20 Uhr   -   Christina Fischer & Michael Rämisch

Changing Opinion

Christina Fischer - Gesang / Michael Rämisch - Klavier

Das Duo führt mit Zartheit im Klang, musikalischer Ehrlichkeit und Hingabe zu einem beeindruckenden Konzerterlebnis.
Mit ihrem neuen Programm widmen sich die beiden Musiker der klassischen Musik deutscher, österreichischer und amerikanischer Komponisten. Sie spielen Lieder von Hugo Wolf, Arnold Schoenberg, Philip Glass und Wolfgang Rihm. Keine zufällige Auswahl, denn diese vier Musiker inspirierten einander und schlugen mit ihren Werken einen Bogen vom Anfang bis zum Ende des 20. Jahrhunderts.

Hugo Wolf (1860- 1903) schuf in den zehn Jahren zwischen 1887 und 1897 ein musikalisches Werk, dass ihn zu einem der bedeutensten Liedkomponisten werden ließ.
In seinen Liedern spürt man die Auflösung der musikalischen Ordnung und das Ende des bürgerlichen 19. Jahrhunderts.
Es ist ein poetischer Abgesang.

Die Zeit war reif für einen Arnold Schoenberg. Die radikalen Entwicklungen der Kompositionstechnik und ihrer theoretischen Grundlagen, die von der Atonalität über die Zwölftontechnik zur seriellen Musik und schließlich zur Elektronischen Musik führten, wurden durch ihn angestoßen. Die drei Lieder, in 12 Tontechnik, verfasste Schönberg 1933, dem Jahr in dem ihm die Professur an der Preußischen Akademie der Künste aus rassistischen Gründen durch die NS-Gesetzgebung entzogen wurde. Einen Monat später emigrierte er in die USA.

In der Musik von Phillip Glass, der im vergangenen Jahr 80 Jahre alt wurde, findet sich die kosmopolitische Vielfältigkeit unserer Welt. Er studierte in den 50er und 60er Jahren Mathematik und Musik in New York, ließ sich von indischer Musik und buddhistischer Philosophie ebenso wie von der amerikanischen Popkultur beeinflussen. Seine Musik, die häufig als „minimalmusic" bezeichnet wird beschreibt Peter Sellers so: „Bei Phil ist es ein bisschen wie bei einer Zugfahrt einmal quer durch Amerika: Wenn Sie aus dem Fenster sehen, scheint sich stundenlang nichts zu verändern, doch wenn Sie genau hinsehen, bemerken Sie, dass sich die Landschaft sehr wohl verändert- langsam, fast unmerklich".
Den Stücken aus dem Zyklus „Liquid Days" liegen Texte von Paul Simon und Susanne Vega zugrunde.

Wolfgang Rihm wurde 1952 in Karlsruhe geboren. Er ist ein Komponist, der sich immer in Frage stellt. Jedes neue Werk ist eine Antwort auf das Vorangegange und wirft wieder neue Fragen auf. Alles ist ständig im wachsen. Dem Zyklus „Das Rot" liegen sechs Gedichte von Karoline von Günderrode (1780-1806) zugrunde. Sie war eine der interessantesten Künstlerinnen der deutschen Frühromantik, wuchs durch den frühen Tod des Vaters in finanziell schwierigen Verhältnissen in einem Stift für adelige junge Frauen auf und studierte hier Philosophie, Geschichte, Literatur und Mythologie. Eine tiefe Sehnsucht nach einem erfüllten und selbstbestimmten Leben liess sie zu einer frühen feministischen Idealisten und Kämpferin werden.
Nach einer unglücklichen Liebe zum Altertumsforscher Friedrich Creuzer erdolchte sie sich mit 27 Jahren.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


27November201920:00 Uhr

DOUBLE DRUMS

Groovin' Christmas - die X-mas Percussion Show

Double Drums X-mas

29.11.2019   -   20 Uhr   -   Double Drums

Weihnachten und Schlagzeug? Ja! Das preisgekrönte Percussion Duo Double
Drums zeigt wieviel Rhythmus in Weihnachten steckt.

Manche bekannte Weihnachtsmelodie haben sie so sicher noch nie gehört!
Vom Bach'schen Weihnachtsoratorium bis hin zu "All i want for Christmas"-
nichts ist vor Double Drums sicher. Auch nicht das Besteck der Weihnachtsbäckerei, das in den Händen der beiden Schlagzeuger zu ganz neuen Musikinstrumenten

Die rhythmische Nuß wird geknackt und die weihnachtliche Vorfreude mit
explosiven Trommeleinlagen gelebt. Aber auch Besinnliches zaubern die beiden Klangkünstler der Meisterklasse auf die Bühne.
Ein abwechslungsreiches Weihnachtsspektakel, mal freudig-energetisch, mal
besinnlich, mal voller Humor. Alles aus einem Guß der Weihnachtstrommelei aus dem Hause Double Drums! ...süsser die Drummer nie klingen!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
29November201920:00 Uhr