23.02.2018   -   20 Uhr   -   Double Drums

Willkommen in der Welt des Rhythmus!

Ein Abend mit Double Drums ist kein Konzert, sondern ein Spielplatz der Musik. Das preisgekrönte PercussionDuo zeigt, wie neben Gongs, Pauken und Marimba auch Kartons, Eimer und Akkubohrer zu Musikinstrumenten werden.

Mit Ihrer locker-sympathischen Art nehmen die beiden Vollblutmusiker die Zuschauer mit in Ihren Rhythmuskosmos: Mal rasend und virtuos, mal ruhig und in die Tiefe, mal witzig und cool, hebelt das Ausnahme-Duo das Publikum (jung wie alt) aus den Sitzen - oder Fernsehsitzen: mehrfach schon traten sie in grossen TV Shows der ARD, von 3sat und des Bayerischen Fernsehens auf.

Die beiden Percussionisten mit Meisterklassenabschluss spannen mühelos den Bogen zwischen Anspruch und Entertainment. Beseelt würde man die Augen schließen, wäre die Show nicht so spektakulär. Ein extrem abwechslungsreicher, kurzweiliger Abend, eine Show, „die an Rhythmus, Können, Leidenschaft, Freude und Fantasie keine Wünsche offen lässt!" (Mainpost). Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Kunstförderpreis.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 
Double Drums color

23. Februar 2018

 

URBAN GROOVES   -   Kein musikalisches Einerlei

Die außergewöhnliche, dynamische und facettenreiche Musikmischung aus House, Electro-Swing, Funk und Soul, mit genreübergreifenden Überraschungsmomenten, wie Walzer oder Neo Tango, steht ebenso im Mittelpunkt wie

die Visualisierungen von Peter K :

Eine multimediale Performance, live generiert im Groove der Musik und in Interaktion mit dem Publikum

Musik für Augen und Ohren

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


happy entrance: 21 -22 Uhr

Urban Grooves neu

24. Februar 2018


Johnny Armstrong, der Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker, stammt aus Englands tiefem dunklen Norden und verbreitet hierzulande schrägsten britischen Humor – und das auf Deutsch! Mit seinem Programm „Gnadenlos!“ ist er am Samstag, 25. Februar 2018, im Franz in Aachen zu Gast.

Bekannt für seine Pointendichte startet Johnny Armstrong nun mit seinem ersten Soloprogramm „Gnadenlos“. Darin besticht er durch kluge Selbstironie und ungezügelte Schnellsprechfähigkeit. Sein Akzent verrät sofort seine britische Herkunft. Er hat einen langen feuerroten Bart, den er liebevoll „Ginger-Beard“ nennt und der ihn besonders keltisch wirken lässt. In ironischem und abgehacktem Tonfall nimmt er seine Heimat, sich selbst, aber auch die Zuschauer aufs Korn. Das Publikum steht kopf, wenn der Wahl-Berliner die Unterschiede zwischen Briten und Deutschen beleuchtet oder erzählt, mit welchen Schwierigkeiten er „nach seiner Flucht“ von der Insel zu kämpfen hatte.

Eigentlich hat Armstrong Maschinenbau studiert und einen Hang für Mathematik. Doch die Leidenschaft, Menschen zum Lachen zu bringen, hat ihn auf die Stand-Up-Bühnen geführt – und 2013 auch nach Deutschland. Mittlerweile hat der Veteran der Londoner Comedy-Szene sich auch in Deutschland einen Namen gemacht.

Für seine Gag-Dichte, seine intelligenten Wortspielereien und sein einzigartiges Bühnenauftreten hat er bereits zahlreiche Preise eingeheimst. Unter anderem gewann er den Sprachkunst-Pokal „FritzNacht der Talente“, den „Stuttgarter Comedy Clash“ und den „Mannheimer Comedy Cup“. Außerdem kann er Siege in der Poetry-Slam-Szene verzeichnen.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

 
Johnny Armstrong

25. Februar 2018

 

CHRISTOPHER KÖHLER

Neues Programm!

10.10.2019, ab 20:00 Uhr





Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Sollten Sie sich für die Teilnahme an einer Veranstaltung entscheiden, beachten Sie bitte, dass dies auf eigene Verantwortung geschieht.

DOUBLE DRUMS

Groove symphonies

Double Drums color

23.02.2018   -   20 Uhr   -   Double Drums

Willkommen in der Welt des Rhythmus!

Ein Abend mit Double Drums ist kein Konzert, sondern ein Spielplatz der Musik. Das preisgekrönte PercussionDuo zeigt, wie neben Gongs, Pauken und Marimba auch Kartons, Eimer und Akkubohrer zu Musikinstrumenten werden.

Mit Ihrer locker-sympathischen Art nehmen die beiden Vollblutmusiker die Zuschauer mit in Ihren Rhythmuskosmos: Mal rasend und virtuos, mal ruhig und in die Tiefe, mal witzig und cool, hebelt das Ausnahme-Duo das Publikum (jung wie alt) aus den Sitzen - oder Fernsehsitzen: mehrfach schon traten sie in grossen TV Shows der ARD, von 3sat und des Bayerischen Fernsehens auf.

Die beiden Percussionisten mit Meisterklassenabschluss spannen mühelos den Bogen zwischen Anspruch und Entertainment. Beseelt würde man die Augen schließen, wäre die Show nicht so spektakulär. Ein extrem abwechslungsreicher, kurzweiliger Abend, eine Show, „die an Rhythmus, Können, Leidenschaft, Freude und Fantasie keine Wünsche offen lässt!" (Mainpost). Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Kunstförderpreis.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
23Februar201820:00 Uhr

URBAN GROOVES - Kein musikalisches Einerlei

mit DJ INA ROYALE

Urban Grooves neu

URBAN GROOVES   -   Kein musikalisches Einerlei

Die außergewöhnliche, dynamische und facettenreiche Musikmischung aus House, Electro-Swing, Funk und Soul, mit genreübergreifenden Überraschungsmomenten, wie Walzer oder Neo Tango, steht ebenso im Mittelpunkt wie

die Visualisierungen von Peter K :

Eine multimediale Performance, live generiert im Groove der Musik und in Interaktion mit dem Publikum

Musik für Augen und Ohren

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


happy entrance: 21 -22 Uhr


24Februar201821:00 Uhr

JOHNNY ARMSTRONG

Gnadenlos!

Johnny Armstrong

Johnny Armstrong, der Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker, stammt aus Englands tiefem dunklen Norden und verbreitet hierzulande schrägsten britischen Humor – und das auf Deutsch! Mit seinem Programm „Gnadenlos!“ ist er am Samstag, 25. Februar 2018, im Franz in Aachen zu Gast.

Bekannt für seine Pointendichte startet Johnny Armstrong nun mit seinem ersten Soloprogramm „Gnadenlos“. Darin besticht er durch kluge Selbstironie und ungezügelte Schnellsprechfähigkeit. Sein Akzent verrät sofort seine britische Herkunft. Er hat einen langen feuerroten Bart, den er liebevoll „Ginger-Beard“ nennt und der ihn besonders keltisch wirken lässt. In ironischem und abgehacktem Tonfall nimmt er seine Heimat, sich selbst, aber auch die Zuschauer aufs Korn. Das Publikum steht kopf, wenn der Wahl-Berliner die Unterschiede zwischen Briten und Deutschen beleuchtet oder erzählt, mit welchen Schwierigkeiten er „nach seiner Flucht“ von der Insel zu kämpfen hatte.

Eigentlich hat Armstrong Maschinenbau studiert und einen Hang für Mathematik. Doch die Leidenschaft, Menschen zum Lachen zu bringen, hat ihn auf die Stand-Up-Bühnen geführt – und 2013 auch nach Deutschland. Mittlerweile hat der Veteran der Londoner Comedy-Szene sich auch in Deutschland einen Namen gemacht.

Für seine Gag-Dichte, seine intelligenten Wortspielereien und sein einzigartiges Bühnenauftreten hat er bereits zahlreiche Preise eingeheimst. Unter anderem gewann er den Sprachkunst-Pokal „FritzNacht der Talente“, den „Stuttgarter Comedy Clash“ und den „Mannheimer Comedy Cup“. Außerdem kann er Siege in der Poetry-Slam-Szene verzeichnen.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

 

 
25Februar201819:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: HARRIE LAMBRICHTS (sax)

Harrie Lambrichts

Michalke & Friends

Harrie Lambrichts - sax
Stefan Michalke - piano
Jo Didderen - bass
Steffen Thormählen - drums

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


27Februar201820:00 Uhr

DUO MARIMBO (JazzFunkReggae RockSwingBlues)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Marimbo

28.02.2018   -   20 Uhr   -   Duo Marimbo

Bereits seit 10 Jahren existiert das Duo marimbo jetzt schon. Auftritte gab es im Rahmen verschiedener Veranstaltungen in der Euregio und bei selbst organisierten Konzerten. Das Duo gibt dabei handgemachten JazzFunkReggaeRockSwingBlues aus eigener Feder zu Gehör.

In der aufs minimale reduzierten Besetzung von Saxophon (Andreas Herrlich-Volke) und Gitarre (Henning Hoffmann) interagieren die zwei Musiker auf ausgeklügelte und lebendige Weise miteinander und spielen sich die Bälle gegenseitig in die Hände, da groovt und schnalzt das Bariton und singt und swingt die Gitarre während an anderer Stelle das Sopransaxohpon über einem harmonisch-perkussiven Teppich der Gitarre brillant soliert.

Zu diesem Geburtstagskonzert erwartet euch das spielfreudige, kreative und mit den Jahren bestens auf einander eingespielte Duo marimbo.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


28Februar201820:00 Uhr

PAARUNGSZEITEN - Mischen ist possible

Fischer & Jung-Theater

Paarung neu

02.03.2018   -   20 Uhr   -   Paarungszeiten - Mischen ist possible

Eine neue Komödie von Fischer & Jung - den Machern von Ladies Night

Liebestaumel - Hochgenuss
Wo landet die Liebe im Alltagsgetriebe . . ?

In jeder Beziehung fragen sich sowohl Frauen als auch Männer:
Ist das der fleischgewordene Traum meiner heißen Sehnsüchte? Ist das der beste Partner, den ich in diesem Leben bekommen konnte? Der da, der sich auf der Couch rumlümmelt, mit den Senfresten im Mundwinkel und den Chipskrümeln auf dem Bauchansatz?

Enden wir als Paar irgendwann auch im Trekkingladen und kaufen uns die gleiche Funktionsjacke - wenn's gut läuft noch die male / female Ausführung? Oder verschmelzen wir unweigerlich nach einigen Jahren in der Unisex Zone?

Dabei wollen wir doch lieber heute als morgen mit dem 20 Jahre jüngeren Partner oder der heißen Studentin in die Karibik fliegen, nur mit Bananenblättern bekleidet Cuba Libre schlürfen - allem Sodbrennen und dem Rheuma im Rücken zum Trotz.

Und ist nicht das Konzept der „offenen Beziehung" mit gut dosiertem Sex, drugs & Rockn'roll das Non plus Ultra an Lebensform?
Andererseits ist die Vorstellung so tröstlich, mit dem gleichen Partner auch in dreißig Jahren morgens aufzuwachen, um gemeinsam im Bett zu frühstücken! Halten wir das aus, oder stehen sich sogar Vertrautheit und Erotik gegenseitig im Wege? Warum nicht eine Beziehung zu dritt? Das Dreieck - in der Geometrie so erfolgreich...warum sollte es denn für die Partnerschaft nicht die Lösung aller Probleme sein?

In dieser wunderbar bissig schrägen Komödie, prallen vier Menschen mit Ihren Wünschen, Sehnsüchten und Vorstellungen von Beziehung aufeinander.

Das Stück ist ein Muss für alle „Ladies Night" und „Caveman" - Fans!!!!!

Haye van der Heyden, in Holland seit langem die Nr. 1 in Sachen Comedy.
Van der Heyden wurde vor allem als Autor unzähliger Kabarettprogramme, Theaterstücke und Fernsehserien bekannt und mit Preisen überhäuft.

Es spielen:
Fiona Metscher
Christine Stienemeier
Björn Jung
Guido Fischer
Eine Produktion von fischerundjung
Mehr Informationen und der offizielle Trailer auf: www.fischerundjung.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
02März201820:00 Uhr

SCHLAGSAITEN-QUANTETT - CD-Release-Party

Aftershow: PRIMA TANZMUSIK

Schlagsaiten-Schorsch

03.03.2018   -   20 Uhr   -   Schlagsaiten Quantett & Prima Tanzmusik

Seit zehn Jahren hat sich das SCHLAGSAITEN QUANTETT von einer spontanen Idee einiger Musiker aus Aachen und Umgebung zu einer festen Größe der regionalen, bundesweiten und sogar der internationalen Musikszene entwickelt.

Das SCHLAGSAITEN QUANTETT spielt instrumentale akustische Musik im Spannungsfeld zwischen Gypsy-Swing, Latin-Pop, Flamenco und Rockmusik und verzichtet dabei bewusst auf den Gesang. Dieser inspirierende, quicklebendige Musikmix lässt die Fangemeinde stetig wachsen und sorgt neben der musikalischen Anerkennung vor allen Dingen für glückliche, gut gelaunte Zuhörer in zahllosen Konzerten.

Der ersten CD aus dem Jahre 2012 mit ausschließlich eigenen Kompositionen und Arrangements folgte zu Beginn des Jahres 2015 die CD „Gypsy Punk", ebenfalls aus Eigenkompositionen bestehend, sowie einer mitreißenden Gitarrenversion des Ungarischen Tanzes Nr. 5 von Johannes Brahms. Mit der Veröffentlichung der CD „14-18-6 und ..." im Dezember 2017 geht das SCHLAGSAITEN QUANTETT konsequent auf Klassiker des Gypsy-Swing sowie bekannte südamerikanische Kompositionen ein.

Fast schon zwangsläufig wurde das SCHLAGSAITEN QUANTETT im Laufe der Jahre auf namhafte Festivals eingeladen wie dem Stramu in Würzburg, der Extraschicht im Ruhrgebiet, dem Hafenfest Duisburg, dem September Special Aachen usw. Ein Highlight stellt für die Band der jährlich wiederkehrende Hamburger Hafengeburtstag dar, auf dem sie sich durch ihre Auftritte in der Gypsy Lounge von Wolkly und Tornado Rosenberg einen Namen gemacht hat. Gerade hier erwies sich die Mischung aus musikalischem Können, gepaart mit unbändiger Spielfreude und augenzwinkerndem Humor als Volltreffer.

Konzerte sind immer ein Erlebnis für das Publikum. Das SCHLAGSAITEN QUANTETT scheint niemals Mühe zu haben, die Studioaufnahmen bei jedem Konzert, egal ob auf großen Bühnen, Straßenpflaster oder in Wohnzimmern, neu mit Energie zu füllen.

Das SCHLAGSAITEN QUANTETT feiert am 03.03.18 um 20.00 sein 10jähriges Bühnenjubiläum im „Franz", Franzstraße 74, Aachen.
Mit dabei eine neue CD, auf dem das SCHLAGSAITEN QUANTETT wie gewohnt temporeiche und atmosphärische Eigenkompositionen, sowie einige Coversongs, die sie die letzten Jahre begleitet haben, darbietet.

Wir freuen uns sehr weitere 10 Jahre mitreißende und verrückte Konzerte zu spielen!

Es spielen für das Publikum:
Georg „Schorscho" Palm - Sologitarre
Holger „Django" Remmel - Rhythmusgitarre
Andreas „Dresenberg" Tassew - Kontrabass
Guido „Jido" Breidt - Cajon

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: ca. 20:30 Uhr


03März201820:00 Uhr

DAVE DAVIS

Blacko mio!

Dave Davis 2016

Fans von schwarzem Humor sollten sich Sonntag, 3. März, vormerken! Dann nämlich serviert Dave Davis im Franz Aachen sein viertes Soloprogramm. Und darin geht es erfreulich wenig politisch korrekt, doch dafür umso witziger zu. Denn der doppelte Prix-Pantheon-Preisträger und Gewinner des Deutschen Comedypreises 2010 weiß: „Lachen ist der beste Medizin, Mann!“

Bestens gelaunt, äußerst lustvoll und vor allem gnadenlos knöpft sich der Comedian spezielle Klischees und Vorurteile der Germanen und die deutschen Befindlichkeiten im Allgemeinen vor. Dem Kittel seines Alter Egos Motombo Umbokko ist er entwachsen, ohne die tiefgründig-ironische Sichtweise eines spitzzüngigen Toilettenmannes dabei abzulegen. Vielmehr hat der Wahlbonner mit ugandischen Wurzeln sein Comedyarsenal erweitert, ist kritischer, streitbarer, radikaler geworden. Dave Davis redet Klartext – und beliebt dabei so herrlich selbstironisch wie eh und je.

Bei allem Ernst, der hinter vielen Späßen steckt, sorgt Dave Davis doch immer dafür, dass den Zuschauern das Lachen nicht im Hals stecken bleibt, und streut feine Heiterkeiten und unbeschwerte Späße ein. Beispielsweise rät er den Frauen im Publikum dringend davon ab, Diäten aus Frauenzeitschriften à la „Igitte“  oder „Frau im Koma“ zu machen: „Da halte ich es doch eher mit der Wodka-Diät. Mit der verliere ich in der Woche drei Tage.“

Man merkt sofort: In seinem neuen Programm lauert immer der doppelbödige Spaß. In allen Pointen blitzt Dave Davis’ hintersinniger Schalk auf – egal, ob er als er selbst auf der Bühne steht oder in eine der vielen Rollen schlüpft und sein irrwitziges Talent ausspielt, Personen und Dialekte zu imitieren. Black und kecker denn je vermengt er geistreiche Comedy und hintersinniges Kabarett mit cleveren Wortspielen zu einer farbenfrohen und unterhaltsamen Melange. In köstlichen Dosen und verblüffend spontan verabreicht er seine lustvolle Sicht auf unser geliebtes Germany und den Rest der Welt. Nur das Beste aus der Frucht und garantiert mit Nebenwirkungen!

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
04März201819:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
05März201820:30 Uhr

LIVE SOIRÈE - Heute zu Gast: GEORG PALM & HOLGER REMMEL

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Georg Palm

07.03.2018   -   20 Uhr   -   Live Soirée   -   Eintritt frei !

Die Gitarristen des Schlagsaiten-Quantetts, stilistisch im Spannungsfeld zwischen Gypsy, Latin und Rock angesiedelt, treffen auf Weltmusiker HeJoe Schenkelberg.

Zu jeder Live-Soiree mit HeJoe Schenkelberg ( Akkordeon, Piano, Keyboards ) wird ein Gast eingeladen, der sein eigenes Repertoire mitbringt - die Musiker vermischen, verweben und verbinden ihre Stücke miteinander und das mit viel Spaß bei der Sache. Eine schöne Herausforderung, da sich die verschiedenen Genre miteinander mischen und so außergewöhnliche, überraschende oder auch improvisierte Stücke entstehen.


Die Live Soirée hat sich über die Jahre zu einem festen Anlaufpunkt für Musikfreunde jeden Alters etabliert und zaubert ihr ganz eigenes Flair auf die Bühne.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


07März201820:00 Uhr

MORITZ NETENJAKOB

Das UFO parkt falsch - Das Beste und Neueste vom Ein-Mann-Ensemble

Moritz neu

08.03.2018   -   20 Uhr   -   Moritz Netenjakob

Das Beste und Neueste vom Ein-Mann-Ensemble

Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor präsentiert seinen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren:

● Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt ...
● Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel ...
● Frauenversteher entdeckt türkische Macho-Kultur ...
● Blick in die Zukunft: Berliner Runde 2021 ...
● Lehrer-Ehepaar vergeigt erotisches Rollenspiel

Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht - in den Sendungen „Switch", „Wochenshow", „Stromberg" oder „Pastewka". Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammen gehören.

Für die Augen: Eine One-Man-Show. Für die Ohren: Ein großes Ensemble.
„Begnadeter Parodist" (Kölnische Rundschau)
„In Sachen Originalität, Wandlungsfähigkeit und Witz kann diesem Künstler kaum ein Kollege das Wasser reichen." (Rhein-Zeitung, Mainz)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
08März201820:00 Uhr

LYDIA BENECKE (Vortrag)

„Die Psychologie des Bösen: Was sind und tun eigentlich Psychopathen?"

Lydia Benecke

09.03.2018   -   20 Uhr   -   Lydia Benecke

Ist Hannibal Lecter tatsächlich der Prototyp eines Psychopathen? Haben
alle Psychopathen das Bedürfnis, andere Menschen zu töten? Wie stellt
die Kriminalpsychologie fest, ob ein Mensch psychopathisch ist? Wie
entsteht eine psychopathische Persönlichkeit? Wie gelingt es manchen
psychopathischen Serienmördern, über Jahrzehnte als liebevolle
Familienväter und freundliche Nachbarn ein unauffälliges Leben zu
führen? Warum werden nicht alle Psychopathen kriminell? Wieviel vom
„Bösen" steckt auch in „normalen" Menschen?

Dieser Vortrag beleuchtet die Gefühls- und Gedankenwelten
psychopathischer Menschen - sowohl jener, die mit erschreckenden
Verbrechen Schlagzeilen machten, als auch jener, die ohne kriminelle
Handlungen durchs Leben kommen und mitten unter uns sind.

Diesen und anderen Fragen geht Lydia Benecke in Ihrem Vortrag nach. Eine
spannende Reise in die Welt der Kriminalpsychologie.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
09März201820:00 Uhr

! SALSA !

mit: DJ Alan

! SALSA !

! SALSA ! mit DJ ALAN

Salsa, Mambo, Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk, Cumbia & Merengue

happy-hour entrance 21 - 22 Uhr


Ab 21 Uhr bis 03 Uhr habt ihr die Gelegenheit Salsa, Bachata, Guaguancó, Kizomba, Cha Cha Cha, Mambo, Zouk, Timba, Cumbia und Merengue zu tanzen.

Einlass und Beginn:   21 Uhr


10März201821:00 Uhr

NICK & JUNE

Indie-Folk

Nick & June

11.03.2018   -   19 Uhr   -   Nick & June

Euphorische Melodien, dunkle Melancholie und sphärischer Folk: 2012 noch als Soloprojekt um Mastermind Nick Wolf gegründet, wachsen mit den Jahren Besetzung und Visionen, aus dem einst rein akustischen Solo- und Duo-Folk wird ein ideenreich-eigenständiges Gesamtkunstwerk und vierköpfiges Bandprojekt.

Unterstützt von den Förderprogrammen der Initiative Musik und BY-on sowie eine nach kurzer Zeit ausverkaufte EP später, wird das Debütalbum „Flavor & Sin" veröffentlicht. Die folkige Singer-Songwriter-Platte überzeugt Presse wie Publikum gleichermaßen. Vergleiche mit Angus & Julia Stone oder The Swell Season machen die Runde. Während Airplay- und Online-Charts geknackt, Musik für den Kinofilm „About A Girl" komponiert wird und Songs das TV-Abendprogramm schmücken, spielen Nick & June 300 Konzerte in sechs Ländern Europas.

2017 gehen Nick & June den nächsten Schritt. Als gewachsene Band und frisch gesignt vom gelobten Indie-Label AdP Records erscheint im Frühjahr das von Udo Rinklin (u.a. Philipp Poisel) produzierte Zweitwerk „My November My". Die Kritiker sind begeistert. Das Konzeptalbum erzählt die Geschichte des „November Boys", der schwer enttäuscht von Welt und Menschheit, verbittert und selbstgerecht, aber auch reflektiert und selbstanklagend seine Gedanken in zwölf Kapiteln erklärt, um letztlich Abschied zu nehmen. Intertextuelle Bezüge zu Conor Oberst, The National oder Belle & Sebastian verschmelzen mit epischen Songstrukturen, ausgefeilten Soundspielereien, tiefen Paukenschlägen und Marschrhythmen. Gepaart mit der im Zentrum stehenden, filigranen Stimmenkombination zeigt sich die deutliche Entwicklung im Werk Nick & Junes und mündet in einsam-schönen Musikträumen und fragiler Melancholie.

Auf der Bühne teilen sich die vier Multiinstrumentalisten ein Instrumentarium zwischen Gitarre, Mandoline, Ukulele, Bass oder elektronischen Bogen bis hin zu Drums, Glockenspiel, Klavier, Orgel, Melodica, Horn und Akkordeon. Ende 2017 werden Nick & June knapp 100 Konzerte gespielt haben und wohin die Wege in den kommenden Jahren auch führen werden - sicher ist lediglich: Home Is Where The Heart Hurts!

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
11März201819:00 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
13März201820:00 Uhr

SOJAMIJAZZOU - Twenty-two experiments in the shape of songs

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Sojami neu

14.03.2018   -   20 Uhr   -   Sojamijazzou

SojamiJazzou sind Sonja Mischor (Gesang/Flöten/Ukulele), Felix Janosa (Piano) und Uwe Böttcher (Kontrabass/Geige). Die drei Musiker kommen aus den Bereichen Musik-Kabarett, Jazz, experimentelle Musik und Klassik. Sie haben über die Jahre mit den unterschiedlichsten Musikern aus verschiedenen Genres zusammengearbeitet und eigene Projekte verwirklicht. All diese Erfahrungen fassen sie in ihrem neuen Projekt zusammen und wollen ihr Publikum überraschen.

„twenty-two experiments in the shape of songs"

Kleine Geheimnisse findet die Sängerin & Flötistin Sonja Mischor in so manchem Genre. Gemeinsam mit Uwe Böttcher und Felix Janosa, setzen sie ihre Ideen augenzwinkernd in Szene. „With the ghost of a smile" heißt ihr Programm, ein Sprachen- und Genremix, der auch durch die Kombination nicht alltäglicher Instrumente, wie der Sansula oder der singenden Säge, eine andere Musikalität zulässt. Ihr Repertoire ist weitreichend und auf wunderbare Weise herausfordernd.

-------------------------------------------------
Info: www.sojamijazzou.weebly.com

Hörproben:
www.vimeo.com/225648380
www.vimeo.com/232976985
www.soundcloud.com/sojamijazzou

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


14März201820:00 Uhr

3 NACH 8 - Die Comedy-Nacht

mit: BENNI STARK - DON CLARKE - THOMAS SPITTZER

3 nach 8

15.03.2018   -   20:03  -  3 nach 8 - Die Comedy-Nacht

1 Abend - 2 Halbzeiten - 3 Comedians

Diesmal dabei: Benni Stark, Don Clarke & Thomas Spitzer

In seinem neuen Soloprogramm begibt sich Shootingstar Benni Stark dahin, wo es weh tut: Die ehemalige Wirkungsstätte seines Schaffens - die Verkaufsfläche eines großen Modehauses.

Stark war Herrenausstatter... aus Leidenschaft...
erst recht, als er gelernt hat, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören - auch beim Anzugkauf.
#kleider. lachen. leute. ist eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren.

Wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen? Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz? Und wieso wird im Verkaufsraum blöd gewinkt?
Fragen, die Benni Stark in seiner Zeit als Mitglied einer Vorstadtgang nicht in
den Sinn gekommen wären, beantwortet er heute mit messerscharfen
Pointen und einem Skurril-Satirischen Blickwinkel.
Zwischen Ghetto und Gucci - mal Hedonist, mal Fashionist - Benni Stark
vereint auf der Bühne all das, was eigentlich nicht zusammenpasst.
Homepage: www.bennistark.com

Mit seinem neuen Soloprogramm „SEXundSECHZIG" knüpft der natural born Comedian Don Clarke dort an, wo er niemals aufgehört hat: Nichts tun!

Und da er glücklicherweise nicht der Einzige ist, der ihm dabei gerne zuhört, wird seine Fangemeinde immer größer. In über 1000 Shows von Flensburg bis nach München und von Köln bis nach Dresden begeisterte Don Clarke in den letzten Jahren sein Publikum und hinterließ eine Schneise der Zwerchfell-vernichtung.

Mit neuen, skurrilen Geschichten ist er wieder auf Tour, plaudert aus dem Nähkästchen und gibt Lebenstipps der etwas anderen Art: „Wenn Du abnehmen willst, musst Du erst mal zunehmen! Das lief bei mir so gut, dass ich ein paar Mal verdoppelt habe..."
Und um trotzdem nicht ganz untätig zu sein, betreibt er wieder Sport: Rittersport...
Was treibt diesen Mann an, der außer zwei Exfrauen, vier Kindern, fünf Enkelkindern und einem dicken Bankkonto nichts hat? Die pure Lust zu Leben! Und ihm wird immer klarer, warum sich Großeltern und Enkelkinder so gut
verstehen: Sie haben die gleichen Feinde.
Publikum und Kritiker sind sich gleichermaßen uneinig: „Der kann ja wirklich nichts - Aber das verdammt gut!"
www.donclarke.de

Thomas Spitzer ist der „krasseste banger im game": Seine Zunge ist scharf
wie ein Chippendale, sein Humor schwarz wie die zugehörige Fliege.

Thomas Spitzer gewann so viele Sieger-Whiskeys bei Poetry Slams, dass er irgendwann ganz mit dem Trinken aufhören musste, um nicht mit 25 an
einer Leberzirrhose zu krepieren. Zudem grindet er bei Nightwash, Bastei
Lübbe oder mit dem Goethe-Institut.
In seinen knackigen Shows geht das gebürtige Freiburger Böbbele mit mathematischer Präzision, literarisch-assoziativer Diffusität und einem Dauerfeuer an trockenen Sprüchen auf Safari durch den menschlichen Verstand.
Stets gewillt, die ganz großen Fragen zu fragen: Bin ich verrückt? Seid ihr es? Liegt da noch Pizza? Und: Kann eine Burka von Vorteil sein? (Zum Beispiel, wenn man ein sehr schlechter Bauchredner ist.)

Dabei muss das Publikum immer selbst denken. Sonst wäre es ja tot. Stimmt's, Deutschland?
Homepage: www.thomas-spitzer.de

Beginn: 20:03 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
15März201820:03 Uhr

CROSSING STYLES-Festival 2018 - Drei Bands - drei Styles - ein Abend im Franz

mit: MAFISH - MOFO & the SEXY HUMANS - The TIDELINE

Crossing Styles 2018

16.03.2018   -   20 Uhr   -   Crossing Styles-Festival

Die grobe Richtung in MAFISHs Musik ist immer Rock. Im Detail erfinden wir uns aber immer wieder neu und lassen Einflüsse von Funk bis Punk wirken, die sich mal hart, mal zart und gut gelaunt präsentieren.

Als Initiator von Crossing Syles freuen wir uns, auch 2018 wieder zwei hervorragende Bands begrüßen zu dürfen, die zusammen mit uns an diesem Abend von Pop über Rock zu Funk in einer reichhaltigen Bandbreite das Franz zum Kochen bringen werden.

Tickets gibt es zu 7 € + Gebühren und zu 10 € an der Abendkasse.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
16März201820:00 Uhr

URBAN GROOVES - Kein musikalisches Einerlei

mit DJ INA ROYALE

Urban Grooves neu

URBAN GROOVES   -   Kein musikalisches Einerlei

Die außergewöhnliche, dynamische und facettenreiche Musikmischung aus House, Electro-Swing, Funk und Soul, mit genreübergreifenden Überraschungsmomenten, wie Walzer oder Neo Tango, steht ebenso im Mittelpunkt wie

die Visualisierungen von Peter K :

Eine multimediale Performance, live generiert im Groove der Musik und in Interaktion mit dem Publikum

Musik für Augen und Ohren

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


happy entrance: 21 -22 Uhr


17März201821:00 Uhr

PU (Rebell Comedy)

Lange Rede, gar kein Sinn

Pu (Rebell Comedy)

18.03.2018   -   19 Uhr   -   Pu (Rebell Comedy)

Wenn Pu die Bühne betritt, ist das jubelnde Publikum nicht mehr auf den Stühlen zu halten.

Dank seiner Erfahrungen auf den unterschiedlichsten Bühnen wird er stets und ständig von einer großen Fanbase begleitet.

Seine überraschende Sichtweise auf alle Facetten des Lebens, seine Spontanität und die Jugendliebe zum deutschen Rap beeindrucken die Zuschauer von jung bis alt. Alles, nur keine Klischees gibt´s bei ihm zu hören.

Hyperaktivität, welche fast an ADHS grenzt und seine Beobachtungsgabe für aktuelle Themen gehören dabei zu seinen Markenzeichen.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
18März201819:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


19März201820:00 Uhr

JED THOMAS BAND - Rockin' Blues

Celebrating Rory Gallagher's 70th Birthday

Jed Thomas

20.03.2018   -   20 Uhr   -   Jed Thomas Band

Jed Thomas aus Yorkshire (UK) spielt einen einzigartigen, unverkennbaren und großartigen Blues-Rock-Stil den er live seit vielen Jahren mit Größen wie Joe Bonamassa, Rory Gallagher Band, Buddy Guy und Nine Below Zero zelebriert.

Sein Blues-Gitarrenspiel ist eine Mischung aus klassischem Delta-Style, slide-guitar und Electric Blues. 2013 wurde sein Album „It's about bloody time" weltweit von den Kritikern gelobt und von den Radiosendern ausgiebig gespielt. Die darauf folgende Europa-Tournee war ausverkauft und sorgte allerorts für großes Hallo.

Jed und seine hochkarätige Band sind 2017 mit ihrem aktuellen Album „It's about bloody time too" wieder in ganz Europa unterwegs, wir bringen ihn wie jedes Jahr wieder nach Deutschland. Jed Thomas - ein echtes Blues-Schmankerl das live seine Magie voll entfaltet, im kleinsten Club genauso wie auf dem grössten Festival ist Jed Thomas ein echtes Highlight.

O-Töne von Kollegen und Presse:
„Really loved your slide playing..." (Joe Bonamassa)
"We really like the direction you are going in" (Rory Gallagher Band)
"Keep playin' the blues son..." (Buddy Guy)
„Jed Thomas verwandelt den Auftrittsort in die Kirche des Blues" (Mittelbayerische Zeitung)
"Großartiges Album, große Stilvielfalt" (Blues Matters Magazin)
„Exzellentes Album, Jed hat seinen eigenen, einzigartigen Style" (Blues Magazine Netherlands)
„Watch out for this guy" (Tony McPhee - Groundhogs)

Tickets zu 12 € + Gebühren gibt es
an allen bekannten VVK-Stellen, im Franz, online & unter 02405-40860

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
20März201820:00 Uhr

CROSSWIND - Irish Folk

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Crosswind neu

21.03.2018   -  20 Uhr   -   CROSSWIND   -   Eintritt frei!

Crosswind - so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene. Mit musikalischem Talent, ausgefeilten Arrangements und beeindruckender Bühnenpräsenz touren die vier Musiker seit 2012 durch Deutschland, wo sie regelmäßig ausverkaufte Konzertsäle vorfinden und ein begeistertes Publikum zurücklassen.

Auf der Bühne ist Crosswind eine Begegnung zweier Duos. Béatrice Herrmann und Mario Kuzyna spielen seit vielen Jahren zusammen. Mit Marios ausdrucksvollen, unverfälschten Stimme, seinem druckvollen Gitarrenspiel und Béatrice‘ virtuoser Begleitung auf der Fiddle, konnten sie sich schon früh eine große und treue Fangemeinde erspielen. Ihr Repertoire umfasste dabei hauptsächlich Songs aus Irland - ruhige Balladen und solche, die zum Mitsingen anregen. Stefan Decker und Sebastian Landwehr kommen beide aus Bonn, der Irish Folk Hochburg Deutschlands. Auf wöchentlichen traditionellen Sessions konnten beide über Jahre ein großes Repertoire an irischen Tunes aufbauen und haben sich zu wahren Könnern auf ihren Instrumenten entwickelt.

Songs und Tunes - die Band führt diese beiden Facetten der irischen Musik zusammen wie keine zweite in Deutschland und hat so einen völlig neuen gemeinsamen Bandsound entwickelt. Darin wechseln sich liebevoll arrangierte Songs mit mitreißenden Tunes ab, dargeboten auf den, für den Irish Folk typischen, Instrumenten wie Fiddle, Irish Flute, Tin Whistle, Button Box, Concertina und Gitarre. Zwischendurch kann sich der Zuhörer bei ruhigen Balladen und zweistimmigen Gitarrenarrangements erholen, nur um kurz darauf wieder das Tanzbein zu schwingen. 2011 kreuzten sich die Wege der zwei Duos erstmals auf einem Workshop für irische Musik. Bis zur Bandgründung verging dann aber noch ein weiteres Jahr. Alle vier Bandmitglieder spielen ihre Instrumente seit frühester Kindheit. Sie sind Mitglieder in diversen anderen Folkformationen und haben ihr Können auf zahlreichen Workshops und bei diversen musikalischen Virtuosen aus Irland erlernt. Für Mario ist die Musik nicht nur Zeitvertreib, sondern Antrieb,

 

Pressespiegel

WERNE. Wie kam diese junge, vor Charme und Esprit sprühende Irish Folk Band mit Namen Crosswind zum flöz K? Diese Frage beantwortete Roland Sperlich vom Vorstandsteam vor ihrem Konzert: „Wir trafen uns auf einem Folk Festival in Hamm und kamen ins Gespräch."

Nun debütierte Crosswind am vergangenen Freitag in der Lippestadt. Die Resonanz war groß. Wer als Nachzügler zum Konzert kam, musste sich mit einem Platz an der Tür begnügen. Die zarten Klänge zu Beginn führten das Publikum auf besondere Weise an die Irish Traditional Music heran, die sich durch einen Mix aus folkloristischer Tanzmusik und rhythmischen Gesangsstücken auszeichnet. Harmonisch leicht wechselten die Musiker zu einer beschwingten Melodie über und einige Zuhörer klatschten sogleich begeistert mit, andere nahmen den Rhythmus mit den Füßen auf und wippten im Takt.Der stetige Wechsel zwischen ruhigen Balladen und mitreißenden irischen Tanzstücken zeichnete das Konzert aus. Die Leidenschaft des Gitarristen Sebastian Landwehr für Tunes war dabei ein tragendes Element. Auf der Fiddle (Geige) und als Sängerin begeisterte Béatrice Herrmann. Stefan Decker war als ambitionierter Flötist des Quartetts in seinem Element. Denn beim Irish Folk darf die Holzquerflöte nicht fehlen. Mario Kuzyna zeichnete sich als Gitarrist mit ausdrucksstarker Stimme aus. Auch wenn der eine oder andere Besucher sich mehr schwungvolle Tanzstücke gewünscht hätte, so tat das der guten Gesamtstimmung keinen Abbruch.

„Das Konzert hat uns große Freude gemacht. Wir mögen es, wo man so nah am Publikum ist und eine Beziehung zu den Leuten aufbauen kann. Und gerade in Werne haben wir viel von den Zuschauern zurückbekommen", sagte Stefan Decker nach dem Konzert. Im kommenden Jahr bringt die Irish Folk Band ihre erste gemeinsame CD heraus. Pla

Ruhrnachrichten, 23.11.2013

ENGELSCHOFF. Einen Ausflug in die irische Musik erlebten am Wochenende mehr als 120 Besucher im bis auf den letzten Platz gefüllten Danz- und Klönhus in Engelschoff, als dort das vierköpfige Folk-Ensemble Crosswind auftrat. Der örtliche Tanzkreis hatte die Gruppe aus Nordrhein-Westfalen für einen Abend in die Oste-Region geholt. Hier gaben die vier Musiker Béatrice Herrmann, Mario Kuzyna, Stefan Decker und Sebastian Landwehr ihr vielfältiges Repertoire aus ruhigen Balladen, mitreißenden Stimmungsliedern und tanzbaren Instrumentalstücken zum Besten - stilecht auf traditionellen irischen Instrumenten.

Hans Heinrich Heinsohn, 1. Vorsitzender des Tanzkreises, versprach in seiner plattdeutschen Begrüßung einen stimmungsvollen Abend. Das aus nah und fern angereiste Publikum sollte nicht enttäuscht werden: Bereits bei seinem ersten Stück, einem Instrumentalarrangement, gelang es dem Quartett, das Publikum aufzutauen. Wenig später präsentierte die Gruppe einen stimmungsvollen Song über eine englisch-irische Liebesgeschichte und lud die Besucher zum Mitsingen ein. „Can you hear me" schallte es sogleich aus dem Publikum, das immer mutiger wurde und mit der Zeit auch die übrigen Textzeilen mitsingen konnte.

Während zwei Mitglieder der Band auf Grund freundschaftlicher Beziehungen bereits zum vierten Mal in Engelschoff zu Gast waren, war es für die anderen ihr erstes Aufeinandertreffen mit dem norddeutschen Dorfleben. „Wir sind vorhin zum ersten Mal durch dieses Dorf gefahren und jetzt sehr glücklich, dass offenbar 100 Prozent der Bevölkerung heute Abend hier sind", sagte ein sichtlich gut gelaunter Stefan Decker. Immer wieder nahmen die Musiker im Laufe des Abends auch sich selbst auf die Schippe und erzählten selbstironisch Anekdoten von einem viertägigen Folkfestival, auf dem „immer und überall Musik gemacht wurde - auch am Kamin und im Hühnerstall". Gegen Ende des Konzerts spielte Crosswind einen Track ihrer ersten CD, die im Laufe des Jahres erscheinen wird. Zum ersten Mal geschah das live und vor Publikum. „Wir hatten ganz schön Muffensausen", gestand Mario Kuzyna danach. Ein langer und lauter Applaus am Ende des zweieinhalbstündigen Konzerts und die Aufforderung zu drei Zugaben ermutigten die Künstler, ein Wiedersehen in Engelschoff anzukündigen: „Dann haben wir auch unsere CD dabei - versprochen."

Tageblatt, 15.01.2014

Irish Folk mit frischem Wind

Beginn: 20 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


21März201820:00 Uhr

DAGMAR SCHÖNLEBER

Respekt!

Schönleber Respekt

22.03.2018   -   20 Uhr   -   Dagmar Schönleber

Alle fordern ihn, niemand hat ihn zu verschenken, und angeblich ist er nicht
käuflich: Respekt.
Aber wer hat ihn denn wirklich verdient? Was, wenn die Oma, der man in der Bahn den Sitzplatz anbietet, ein Nazi ist? Wie reagieren, wenn Eltern beim Fußballturnier den Schiri verprügeln, weil der eigene Sohn gefoult hat? Und reicht nicht manchmal ein gute Mischung aus Toleranz und Ignorieren?

Getrieben vom Wunsch nach Ordnung und Revolution zeigt Dagmar Schönleber,
dass die beste Aussicht nicht von der Wetterlage abhängt, sondern von einem
klaren Kopf. In einer Zeit, in der Trolle immer realer und die Politiker immer ungeheuerlicher werden, macht sie sich auf die Suche nach den Anfängen des richtigen Umgangs, und blickt auf die Zukunft des Miteinanders im Durcheinander.

Ein Abend zwischen Anstand und Aufstand, Etikette und Ekstase, Knigge und
Knast. Dabei gilt wie immer: Die Lebensweisheiten sind frei, während die Gitarre Akkordarbeit leistet. Respekt!
Pressestimmen

„Sie ist schrill und verletzlich, melancholisch und cool, gefühlvoll und deutlich, bissig und liebevoll: Dagmar Schönleber. Ein Abend mit einer vielseitigen Künstlerin, die wie bei einem Weihnachtskalender viele kleine Türchen öffnet." (Kreiszeitung Syke)

„Das pure Vergnügen in Schönlebers Programm kommt von der zeitlich exakten
Gratwanderung zwischen Realitätsbezug, Gesellschaftskritik und dem völligen
Umkippen in den Bereich des Nonsens, das zwar nur punktuell stattfindet, aber
stets Unheil dräuend über allem schwebte." (Hessische Niedersächsische
Allgemeine)

Regie: Lutz von Rosenberg Lipinsky
Alle Termine und wichtigen Infos unter www.dagmarschoenleber.de
Dagmar Schönleber
Respekt von, für und mit Dagmar Schönleber

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
22März201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


24März201820:00 Uhr

DON CLARKE

SEXundSECHZIG

Don Clarke

25.03.2018   -   19 Uhr   -   Don Clarke

Mit seinem neuen Soloprogramm „SEXundSECHZIG" knüpft der natural born Comedian Don Clarke dort an, wo er niemals aufgehört hat: Nichts tun!
Und da er glücklicherweise nicht der Einzige ist, der ihm dabei gerne zuhört, wird seine Fangemeinde immer größer. In über 1000 Shows von Flensburg bis nach München und von Köln bis nach Dresden begeisterte Don Clarke in den letzten Jahren sein Publikum und hinterließ eine Schneise der Zwerchfellver-nichtung.

Mit neuen, skurrilen Geschichten ist er wieder auf Tour, plaudert aus dem Nähkästchen und gibt Lebenstipps der etwas anderen Art: „Wenn Du abnehmen willst, musst Du erst mal zunehmen! Das lief bei mir so gut, dass ich ein paar
Mal verdoppelt habe..." Und um trotzdem nicht ganz untätig zu sein, betreibt er wieder Sport: Rittersport...

Was treibt diesen Mann an, der außer zwei Exfrauen, vier Kindern, fünf Enkelkindern und einem dicken Bankkonto nichts hat? Die pure Lust zu Leben! Und ihm wird immer klarer, warum sich Großeltern und Enkelkinder so gut
verstehen: Sie haben die gleichen Feinde.

Publikum und Kritiker sind sich gleichermaßen uneinig:
„Der kann ja wirklich nichts - Aber das verdammt gut!"

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
25März201819:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: Philipp Brämswig (Git)

Philipp Brämswig

Michalke & Friends

mit:
Philipp Brämswig - git
David Andres - bass
Stefan Michalke - p

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


27März201820:00 Uhr

ROBERT GRAY & the METRIC MINUTE (Singer/Songwriter-Pop)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Robert Gray

28.03.2018   -   20 Uhr   -   Robert Gray

Der Londoner Robert Gray (Gitarre/Gesang) steht gemeinsam mit seiner Band The Metric Minute - dem Drummer Lukas Dahle, Kontrabassisten Martin Löhrer und Vokalistin Verena Tesch - endlich wieder auf der Öcher-Bühne.

Musiksporen konnte Gray in der Singersongwriter-Stadt schlechthin sammeln: London. Dort trat er zunächst als Bassist, Keyboarder und Sänger auf, konzentriert sich seit 2010 jedoch auf Gitarre. Seit 2012 lebt und arbeitet er in Aachen und konnte sich auch in der lokalen Band- & Musikszene bereits einen Namen machen.

Grays Songwriter-Musik ist ein Mix aus locker-leichtem, melodischem Pop mit intelligenten Texten, die zum Nachdenken anregen.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


28März201820:00 Uhr

DJane Monis PARAPLÜ Party

OSTER-EDITION

ParaOst

Wie schon im Vorjahr lädt DJane Moni am Ostersamstag alle Daheimgebliebenen zum Tanz ins Franz ein.

Zu hören gibt's eine bunte Mischung aus brandneuen Grooves
und alten Schätzchen......come together .....!
Eintritt: 7 €
Happy-Hour-Entrance 21h-22h 5 €
Einlass & Beginn: 21 Uhr


31März201821:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
02April201820:30 Uhr

TonArt (Handmade music)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

TonArt

04.04.2018   -   20 Uhr   -   TonArt

Handmade music - Bekannte Melodien neu in Szene gesetzt.

Die vier Musiker bilden ein Akustikquartett, das mit fetziger Spielweise die Zuhörer schnell in ihren Bann zieht. Bekannte Songs aus den Genres Pop, Rock, Irish folk, Traditionals und Klassik werden mit Geige, Bass, Ukulele und Cajon mit leidenschaft- lichem Groove gespielt

Jo Schulte: Geige, Bass, Gesang und Tuba
Andreas Former: Bass, Ukulele und Gesang
Marcel Kinkel: Cajon und Gesang
Klaus Elbern: Gitarre und Gesang

Das abwechslungsreiche Repertoire ist über viele Jahre gemeinsamen Musizierens entstanden und gewachsen und konnte bei vielen Auftritten einem begeisterten Publikum präsentiert werden.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm, das zuweilen zum
Mitmachen animiert.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


04April201820:00 Uhr

FISCHER & JUNG

Innen zwanzig - außen ranzig

20 Ranzig

06.04.2018   -   20 Uhr   -   Innen 20, außen ranzig

FISCHER & JUNG's neues Comedyprogramm
Innen zwanzig, außen ranzig

Was macht man mit Mitte 40, in der Mitte des Lebens?
Zu jung für die Midlife-Crisis, zu alt für eine YouTube-Karriere.

Die elementaren Fragen stellen sich:
Lass ich mich scheiden oder lerne ich jetzt Golf spielen?
Lade ich die Praktikantin zum Essen ein oder meine Frau?
Und wer nimmt dann die Kinder?
Praktischer ist es mit der Praktikantin.
Geh ich fett essen oder lass ich fett absaugen?
Werde ich Frührentner oder entwickle ich noch mal ne App?
Porsche oder Pokemon go?
Zenkloster oder Swingerclub?
Oder gehe ich einfach ins Nonnenkloster? Vielleicht geht da ja beides?
Aufbruch oder Abbruch?
Und sowieso: 50 ist die neue 30 - gilt aber nicht für Knie.
Lerne ich noch finnisch? Oder ab in die Kneipe?
Wären weniger Drogen vielleicht besser gewesen?
Und, wenn ich mal sterbe, brauch ich dann ne Übergangsjacke?

Fischer und Jung sind ultrahocherhitzt.

Ein Muss für LADIES NIGHT und CAVEMAN FANS

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
06April201820:00 Uhr

PRIMA TANZMUSIK

mit: DJ SCHORSCH

Prima neu

Der Name ist Programm.....

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


07April201821:00 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
10April201820:00 Uhr

Doppelkonzert: ANDREA PORTEN & PIDANCET

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Doppelkonzert: ANDREA PORTEN & PIDANCET

11.04.2018   -   20 Uhr   -   Andrea Porten & Pidancet   -   Eintritt frei!

ANDREA PORTEN lebt, liebt, leidet und lacht, wenn sie singt. Supertramp Gitarrist Carl Verheyen bucht sie bei seinen Europa-Touren und schreibt: „ Andrea is the best singer in all Europe".
Auch die „Nervous Germans" lassen es sich nicht nehmen, Andreas Gesang in die Band einzubeziehen oder sie als Support mit ihrem neuen Singer-und Songwriter Programm zu engagieren.
Ihre Wurzeln sind definitiv im Blues zu finden, das stellt Sie bei ihrer Blues Delivery Band unter Beweis. Jedoch präsentiert sie nun mit ihrem neuen Solo-Singer/Songwriter-Programm „Nickeldreams" eigene englische und deutsche Lieder und zeigt damit, dass sie auch kompositorisch gute Ambitionen hat.

PIDANCET - Aus dem Grenzgebiet Deutschland - Belgien - Niederlande kommend, hat sich aus der Liebe zum französischen Chanson eine dreisprachige Pop-Melange entwickelt, die Geschichten zu erzählen weiß.
Still und tief, schnell und rythmisch, witzig und frech. Pidancet ist echt - und immer wieder anders.

Eddie Pidancet - Voc, Git.
HeJoe Schenkelberg - Piano, Akkordeon, Keyboards
Nina Trogus-Liegmann - Bass
Hüsnü Erim - Drums, Cajon

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


11April201820:00 Uhr

CHRISTINE PRAYON

Die Diplom-Animatöse

CHRISTINE PRAYON

12.04.2018   -   20 Uhr   -   Christine Prayon

dem TV-Publikum auch als Birte Schneider aus der ZDF heute-show bekannt

Die Diplom-Animatöse ist keine gemeine Animatöse. Sie ist eine Animatöse mit Diplom. Und das gibt es selten.
Gehen Sie bei der Wahl Ihrer Abendveranstaltung auf Nummer Sicher: Entscheiden Sie sich für Künstler mit Gütesiegel. Christine Prayon, dem Fernsehpublikum besonders als Birte Schneider aus der ZDF heute-show bekannt, hat sich das Ulknudel-Diplom auf die Netzhaut tätowieren lassen. So können Sie Qualität schon von weitem erkennen.

Dieser Abend passt in keine Schublade, denn er ist zwei Stunden lang und mindestens genauso breit. Wenn Sie darüber jetzt herzlich lachen konnten, sind Sie hier genau richtig. Es wird noch mehr schlechte Witze geben. Außerdem wird Frau Prayon einige Präsidenten imitieren, schön singen, den ein oder anderen bewegenden Moment zerstören und möglichst viel Haut zeigen. Sie wird sich auch heute mal wieder nicht festlegen, ob es sich hier um Kabarett, Comedy oder eine Heizdeckenverkaufsveranstaltung handelt. Hauptsache absurd und ohne Chansons.

Auf dem Höhepunkt ihrer Animatösenkarriere wendet sich Christine Prayon nun den Enthüllungen zu, auf die wir lange gewartet haben. Sie verrät uns endlich, wer sie wirklich ist, welche seltene Krankheit sie hat. Ob es den deutschen Humor gibt und wenn ja, warum nicht. Wir erfahren die ganze Wahrheit über Jack Michaelson und die Große Deutsche Revolution. Wie Madame Sarkozy bei einem Lachanfall aussieht, wie das Wetter gestern wird und was Prayons Eltern und ihre Katze zu all dem sagen.

Kleine Inhaltsangabe, nur für Presseleute (kann gleich so abgeschrieben werden):
Es geht um Vieles. Eigentlich geht es um alles. Es geht um Schein und Sein in der realkapitalistischen Gesellschaft, einer zunehmend brutalisierten, anonymen Nahrungskette mithin, in der das gnadenlose Rollenspiel Überlebensstrategie, ja quasi systemimmanent ist. Es geht also um das Nicht-Sein im Sein, da alles Sein als Schein ein scheinbares Nicht-Sein im Schein des realen Seins zu sein scheint. Wer Antworten auf diese Fragen sucht, wird sie hier finden.

Die Diplom-Animatöse ist mutig und unkonventionell, ... von Redakteuren gefürchtet, von Therapeuten empfohlen, denn, so Prayon, "ich muß halt auch bleiben, wo ich gucke".

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
12April201820:00 Uhr

CLAIM 21

Rock & Blues Live

claim 21

13.04.2018   -   20 Uhr   -   Claim 21

steht für „handgemachte Musik", straighte Rocksongs und bluesige Balladen. Alle Mitglieder der Band verfügen über lange Bühnen- als auch Studioerfahrung bei diversen LP- und CD- Produktionen.
Die gemeinsame Leidenschaft zum „Musik machen" und die langjährige
Freundschaft aller Musiker bilden heute das Fundament der Band.Rolf Lamm
Gitarrist, Sänger und Songwriter, spielte in zahlreichen Aachener Bands, wobei die Rockbands ANAKONDA und BOYS „R" US zu seinen erfolgreichsten Bandprojekten gehörten.

Rolf Lamm
Gitarrist, Sänger und Songwriter, spielte in zahlreichen Aachener Bands, wobei die Rockbands ANAKONDA und BOYS „R" US zu seinen erfolgreichsten Bandprojekten gehörten.

Nobby Bilstein
Gitarrist, Sänger und Songwriter, seit den späten „70ern" als Musiker in zahlreichen Bands z.B. GANDALF, LAZY DAISY und MADDILLON. Seit dem Jahr 2010 spielt er in der Formation TAPE ONE mit der er aktuell neben Claim 21 aktiv ist.

Albert Müller
Keyboarder, Sänger, spielte in zahlreichen Aachener Bands, u.a. ANAKONDA, RAIN CITY ROLLERS, SOULD´AIX mit.

Mika Ernst
Bassist, spielte in zahlreichen Aachener Bands, u.a. ANAKONDA, z. Zt. Ist er mit MIKA ALLSTARS und TOM WAYTS PROJECT präsent auf zahlreichen Bühnen der Region.

Dirk Schmidt
Schlagzeuger, Sänger, spielte in zahlreichen Aachener Bands, u.a. ANAKONDA, COVERBOY, RAIN CITY ROLLERS mit.

Beginn: 20 Uhr
Einlass ca. 19 Uhr


13April201820:00 Uhr

LIGHTS OUT - CD-Release-Party

LightsOut

14.04.2018   -   20 Uhr   -   Lights Out CD-Release-Party

Geboren aus der Not und zusammengewachsen aus Ihrer Leidenschaft, schaffen Kevin (Vocals, Synth.) und Kim (Guitar, Drums) ihren eigenen musikalischen Stil und tauften ihn Acoustic-Indie-Pop. Klar, dynamisch und tanzbar klingt er und niemand kann sich diesem Bann entziehen.

Beweise dafür haben Sie zu genug. Sie spielten weit über 300 Konzerte, quer durch die ganze Republik und große Teile Europas, waren Gast bei diversen Radio- und TV-Sendern (1Live, WDR2, Radio Hamburg, etc.) und haben diverse Nachwuchs- und Musikpreise gewonnen. Während dieser Reise haben die Jungs bereits 2 EPs veröffentlicht („selftiteld" 2013; „We became a City" 2015) die zwischenzeitlich auch ausverkauft sind. Sie leben und sind nämlich DIY („Do It Yourself") aus Überzeugung.

Nun steht das Duo vor seiner größten Herausforderung. Im April 2018 veröffentlichen sie ihre neue EP, die von der musikalischen Entwicklung der beiden Zeugen soll. In vollem Bandgewand, mit Einflüssen aus den 80iger Jahren und modernen, tanzbaren Beats wollen Sie weiterhin alle in Ihrem Bann ziehen. Dazu starten Sie auch bereits im April Ihre dazugehörige Deutschland-Tour, die die Metropolen des Landes.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr



14April201820:00 Uhr

CAFÉ RICK

EINTRITT FREI! - Einlass ab 17 Uhr!

Cafe Rick neu

14.05.2017   -   18 Uhr   -   Cafe`Rick   -   Eintritt frei!

Café Rick - Live Musik mit Rick Takvorian und seinen Gästen

Das Café Rick - Aachens Kultmix aus Live Musik und Talk - steht für 2018 wieder an! Gastgeber Rick Takvorian freut sich wieder über eine bunte Vielfalt aus musikalischen Stilen und Musikergenerationen mit seinen Gästen! Bei dem neuen Programm stehen Singer/Songwriter und Instrumentalisten der Sonderklasse im Mittelpunkt!

Am 15.4. um 18 Uhr geht es im Franz los, wie immer, intim und hautnah.

Es wird mal funky, mal verträumt und durchweg SOULig - verspricht Gastgeber rt - und neue Songs gibt es auch!

Eintritt frei / Spenden gewünscht

Beginn: 18 Uhr
Einlass: ca. 17 Uhr



15April201818:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


16April201820:00 Uhr

BLUESADERS

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Bluesaders

18.04.2018   -   20 Uhr   -   Bluesaders   -  Eintritt frei!"

The Blues Is Still Alive" - den überzeugenden Beweis dazu liefern die Bluesaders mit ihrem aktuellen Programm. Die Bluesband aus dem Aachener Grenzland bietet ihren Zuhörern das, was echten Blues ausmacht: Emotionalität und Spielfreude in Reinkultur.
Dabei verlassen die fünf Vollblutmusiker auch schon mal gerne ausgetretene Pfade. Und so finden sich im Repertoire der Bluesaders neben den Bluesklassikern des Chicago Blues, moderne Bluesinterpretationen von Jonny Lang und Keb‘ Mo‘, eigene Stücke sowie Elemente des Jug-Band und des Country-Blues. Die Blues-Roots werden von den Bluesaders wieder zum Leben erweckt, frisch interpretiert und mit Leidenschaft gespielt.

Der Sänger und Gitarrist Rob Griffith hat seine musikalischen Wurzeln in der Folk-, Country- und Bluesmusik der Westcoast.
Gitarrist „Ge" Houfer und Pianist Walter Jenniches sind seit über 40 Jahren ein erprobtes Bluesgespann. Ge Houfers Gitarrenspiel steht in der Tradition der großen britischen und amerikanischen Bluesgitarristen der 60er und 70er Jahre. Die Vorliebe für die bluesige und erdene Spielweise der großen „alten" amerikanischen Blues- und Boogiepianisten hat den Stil von Walter Jenniches maßgeblich geprägt.
Für den richtigen Groove sorgen die Routiniers Andreas Kiesow am Bass und Kurt Berresheim am Schlagzeug, die beide ebenfalls auf ein bewegtes Musikerleben zurückblicken können.

Die Zuhörer können sich auf ein spannendes, abwechslungsreiches und emotionales Erlebnis freuen. Hier ist eine Band am Werk, bei der Spielfreude, Musikalität und die gemeinsame Begeisterung für einen lebendigen Blues im Vordergrund steht.

Rob Griffith voc.,git., mandolin, steelgit., bluesharp
Georg „Ge" Houfer git., voc.
Walter Jenniches piano, org., voc.
Andreas Kiesow bass
Kurt Berresheim dr., voc.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


18April201820:00 Uhr

SERHAT DOGAN

Kückück - Ein Türke sieht Schwarz-Rot-Gold

serhat dogan

19.04.2018   -   20 Uhr   -   Serhat Dogan

Kückück - Ein Türke sieht Schwarz-Rot-Gold

Endlich ist es soweit! Serhat Dogans Culture-Clash-Comedy geht in die zweite Runde. Serhat hat sich nach seiner Einreise aus der Türkei 2004 - ohne nennenswerte Kenntnisse der deutschen Sprache - mittlerweile so an seine neue Heimat gewöhnt, dass er sogar im Winter Fahrrad fährt und dabei an roten Ampeln hält. Wenn ein Türke mit einer Sozialpädagogin zusammenzieht („Sabine wollte das so sehr, dass es für uns beide gereicht hat"), und danach beim Aufhängen seines Fenerbahce-Wimpels die Feng-Shui-Regeln beachtet, dann bekommt der Bergriff „Integration" eine völlig neue - saukomische - Bedeutung.

Es ergeben sich ungeahnte Einblicke in die deutsche Psyche, die Serhat nur mithilfe zwei weiteren Deutschen Traditionen verarbeiten kann: Bier und Jägermeister. In der Türkei ist eben vieles erheblich einfacher und unkomplizierter. Deutsche neigen zu komischen Angewohnheiten: Sie richten ihre Möbel nach Energieströmen aus, hören Musik mit seltsamen Texten und erklären ihren Hunden die allgemeine Verkehrsordnung.
Serhat Dogan redet in 90 rasanten Minuten über Deutsche, Türken und Deutsch-Türken, Männer, Frauen, Weicheier und Kuckucksuhren und tanzt sogar ein wenig. Muss man da noch mehr sagen?

Autor: Moritz Netenjakob & Joy Chun
Regie: Hülya Dogan-Netenjakob

„Exzellentes Kabarett!" (Osnabrücker Zeitung)
„Naturtalent!" (Kölner Stadtanzeiger)
„Dieser Mann ist unglaublich!" (Bastian Pastewka)

Tickets zu 16 € + Geb. (erm. 12 € + Geb.)
an allen bekannten VVK-Stellen, im Franz, online & unter 02405-40860

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
19April201820:00 Uhr

UMBURECORDS LABEL NIGHT

3 Jahre UMBURECORDS

Umbu neu

20.04.2018   -   20 Uhr   -   Umburecords Label Night

Umburcords, unser öcher Kultlablel feiert fett und mit Euch allen sein 3 jähriges!
Ein kunterbunter Umbu-Künstler-Abend mit tollen Liveacts:

Schlagsaitenquantett
Rick Takvorian
LalaFoufou
Heinz Im Sinn & Die Geteiltdurchs
TUF Band
Simon & Ingo (Acoustic-HipHop aus Bonn)

4 Stunden Livemusik!

Aftershow DJ: Bruno Köster

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
20April201820:00 Uhr

11 FREUNDE live

Köster und Kirschneck lesen vor und zeigen Filme

11 Freunde

21.04.2018   -   20 Uhr   -   11 Freunde live

Nach fast vier Jahren endlich wieder zu Gast im Franz!

Köster & Kirschneck lesen vor und zeigen Filme„Das beste Fußballmagazin Deutschlands" lobt der Tagesspiegel und der Spiegel findet "Die schönste Fußballprosa der Republik". Beide meinen 11FREUNDE, das Magazin für Fußballkultur aus Berlin. Seit dem Jahr 2000 bereichert es die hiesige Fußballszene mit großen Reportagen und Interviews jenseits von drögen Tabellen und Statistiken. Vor allem aber hat 11FREUNDE eines: unschlagbaren Humor. Mal werden die neuesten Beziehungen von Lothar Matthäus seziert, mal das Wesen der deutschen Spielerfrau von Angela Hässler bis Claudia Effenberg nacherzählt. Und am Ende des Heftes kolumniert seit immer der feuchtfröhliche Günter Hetzer mit seinen Kumpel Delle und Waldi. Und eben dieser Humor geht seit 2005 auch auf Lesereise. Die Redakteure Philipp Köster und Jens Kirschneck bereisen mit Texten und Filmen im Gepäck das Land. Temporeich und immer auf Rasenhöhe erzählen die beiden freundlichen Fußballfanatiker von Telefonaten mit Lothar Matthäus, Besuchen beim sonntäglichen Fußballfrühschoppen „Doppelpass" und verregneten Auswärtsfahrten nach Rostock. Dazu gibt es rasante Filme, von vergurkten Interviews am Spielfeldrand und popelnden Bundestrainern. Und sie haben dabei, wie der große Theoretiker Andreas Möller es einmal formulierte, „vom Feeling her ein gutes Gefühl".

Jens Kirschneck, geboren 1966 in Minden. Journalist seit den frühen 90ern, zuerst bei der Wochenzeitung Bielefelder StadtBlatt, später für die Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau und andere. Parallel langjährige Erfahrungen als Lesebühnenautor. Seit 2005 bei 11FREUNDE in Berlin, seitdem als „11 Freunde Lesereise" regelmäßig mit Philipp Köster auf Tour.

Philipp Köster, geboren 1972 in Bobingen bei Augsburg. 1995 Mitbegründer des Arminia Bielefeld-Fanzines „Um halb vier war die Welt noch in Ordnung", seit 2000 Chefredakteur des Fußballmagazins 11FREUNDE. Nebenher immer mal wieder Kolumnist, mal für den Tagesspiegel, Spiegel Online, mal für den RBB-Sender Radio Eins. Am 21. Dezember 2010 wurde Philipp Köster vom Medium Magazin zum „Sportjournalisten des Jahres 2010" gewählt.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21April201820:00 Uhr

BENNI STARK

The Fashionist - kleider.lachen.leute

Benni Stark Fashionist

Benni Stark war Herrenausstatter – aus Leidenschaft. Was er tagtäglich zwischen Kleiderständer, Umkleiden und Kasse erlebt hat, ist das pralle Leben. Deshalb hat er als Comedian nun einen schier unerschöpflichen Erfahrungsschatz. Wie gut, dass er sein Publikum daran teilhaben lässt! In seinem Soloprogramm „The Fashionist Tour – #kleider.lachen.leute“ gibt er tiefe Einblicke in seine beruflichen Erlebnisse – am Sonntag, 22. April 2018, live im Franz Aachen.

In seinem neuen Soloprogramm begibt sich Shootingstar Benni Stark dahin, wo es weh tut: auf die ehemalige Wirkungsstätte seines Schaffens – die Verkaufsfläche eines großen Modehauses. In „#kleider.lachen.leute“ nimmt der Lübecker Comedian das Publikum mit auf eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens. Im Handumdrehen und Saumumschlagen kann er die Unterschiede zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren charakterisieren.

Als Herrenausstatter hat er so viel Kurioses erlebt, dass er mehr als genug unterhaltsamen Stoff hat, um die schrägen Geschichten über den Alltag im Kaufhaus in ein Comedyprogramm der Extraklasse zu verwandeln. Wer betritt als erster die Herrenabteilung – die Frau oder der Mann? Wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen? Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz? Und wieso wird im Verkaufsraum blöd gewinkt? All diese Fragen beantwortet Stark mit messerscharfen Pointen und aus einem skurril-satirischen Blickwinkel.

Dass er sich überhaupt einmal mit solchen Themen auseinandersetzen muss, wäre Benni Stark in seiner Zeit als Mitglied einer Vorstadtgang nicht in den Sinn gekommen. Auch jetzt erscheint es ihm noch ziemlich absurd. Zwischen Ghetto und Gucci – mal Hedonist, mal Fashionist – vereint Stark auf der Bühne all das, was eigentlich nicht zusammenpasst. Und ganz sicher gilt auch für ihn als Comedian weiterhin: Der Kunde ist König!

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

 

 
22April201819:00 Uhr

16. AACHENER SCIENCE SLAM

Wissenschaft gehört auf die Bühne

Science Slam 2018

23.04.2018   -   20 Uhr   -   16. Aachener Science-Slam

Eintritt :: 10 Euro // 8 Euro VVK (zzgl. Gebühr)
Vorverkauf :: Franz Aachen // science-slam.com
----
Veranstaltung ist teilbestuhlt bei freier Platzwahl - es besteht kein Sitzplatzanspruch - Rechtzeitiges Erscheinen ist von Vorteil!
----
SCIENCE SLAM. Eine Competition aus unterhaltsamen und verständlichen Vorträgen vor einem Laienpublikum. Beim Science Slam wird Wissenschaft aus den Laboren und Bibliotheken heraus ins wahre Leben geholt. Klar, dass solch ein Wettstreit dann auch nicht an der Uni, sondern auf unserer großen Bühne stattfindet. Und folglich ebenso logisch, dass nicht Dozenten und Rektoren die Entscheidung über den unterhaltsamsten, anschaulichsten und kompetentesten Vortrag fällen, sondern ihr - unser hochgeschätztes Publikum.
---------
SCIENCE SLAM
:: www.science-slam.com/newsletter.htm
:: science-slam.com
:: facebook.com/scienceslams
:: instagram.com/scienceslam_com
:: twitter.com/scienceslam_com
:: luups.net

Tickets gibt es auch im Franz an Veranstaltungstagen jeweils ab 19 Uhr.

Beginn: 20:00 Uhr
Eilass: ca. 19 Uhr

 

 
23April201820:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: MICHAEL THEISSING (Pos)

Michael Theissing

Michalke & Friends

mit
Michael Theissing-Tegeler - posaune,
Philipp Bardenberg - bass,
Steffen Thormählen - drums

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


24April201820:00 Uhr

BÖSE MAL ANDERS (Acoustic-Rock)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Böse Band

25.04.2018   -   20 Uhr   -   Böse mal Anders   -   Eintritt frei!

Seit über dreißig Jahren ist Dieter Böse mit eigenen Songs eine feste Säule in der überregionalen Musikszene - mit eigenständige Songs mal in Aachener Mundart, mal in Hochdeutsch.

Dieter Böse hat sich mit Alltagsgeschichten, Liebeserklärungen und sozial-kritischen Liedern, die immer mit einem Augenzwinkern versehen sind, eine eigene Fangemeinde geschaffen. Ob mit seinen Bands „Böse Band", „Böse op d´r Bend" oder „Böse mal anders" - er ist immer am Puls der Zeit und der sympathische Aachener mit der Löwenmähne erfindet sich immer wieder neu.
Aktuell hat er bei „Böse mal anders" mehr oder weniger den Stecker
gezogen, seine Band auf ein Trio reduziert und kommt mit akustischen Gitarren.

Cover-Songs von Marlene Dietrich bis Udo Lindenberg runden das 2stündige Programm ab, das überwiegend - wie bei einem Singer/Songwriter üblich ist - aus Liedern aus der eigenen Feder besteht.

Mit Salvatore Camiola (Gitarre) und Oliver Lutter (Schlagzeug/Gesang) weiß Dieter Böse zwei Weggefährten an seiner Seite, die mit ihren grandiosen musikalischen Fähigkeiten, ihrem Spiel und ihrer Sympathie, die sie auf der Bühne versprühen, aus jedem Lied ein musikalisches Ereignis machen.

„Böse mal anders": das ist handgemachte Musik - ehrlich und authentisch!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


25April201820:00 Uhr

CHRISTINA LUX DUO

Christina Lux

26.04.2018   -   20 Uhr   -   Christina Lux

Ist das die Christina Lux auf die man trotz all ihrer Erfolge gewartet hat? Beim
Hören stellt sich die Frage nicht mehr. Die Künstlerin mit ihrer beeindruckend langen Vita aus Musikalität, Beharrlichkeit und leuchtenden Alben hat sich mit Leise Bilder auf einen Freiflug gewagt, den sie schon lange plante und der nun endlich Wirklichkeit geworden ist.

Auf ihrem aktuellen Album wagt sie die Landung und genießt das Heimkommen in die deutsche Sprache. Und der Zuhörer, der mit ihr Losfliegen darf, den sie ermuntert es ihr gleich zu tun, genießt es mit ihr, sich zu entdecken. „Ich muss nichts mehr sein, weil ich längst bin", bekennt sie gelassen, während die Uhr tickt, die ihr nichts mehr anhaben kann. So leichtschwingend muss eine Liebeserklärung erst einmal daherkommen. Begleitet von der eindringlichen Vitalität, mit der sie seit jeher die Gitarre zum Lux-Instrument bestimmt.
Mit ihrem Weggefährten Oliver George hat sie das aktuelle Album produziert und er wird sie an Schlagzeug, Gitarre und Gesang an diesem Abend im Konzert begleiten. Ein inniges Zusammenspiel, bei dem sich beide mit großer Spielfreude auf eine Reise begeben mitten hinein in Lux herrliche Poesie und die Kraft ihrer Songs. Die große Erzählkraft und Intensität ihrer Stimme erwischt das Herz unmittelbar. Sie macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung, die sich in ihrer Musik und ihren Ansagen widerspiegelt. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. "Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich."
Das macht sie zu einer Lichtgestalt im Meer der Songschreiber.
Auch einige der wunderbaren englischsprachigen Songs der früheren Alben werden an diesem Abend nicht fehlen und zeigen die großartige und berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux. Songwriter Jazz vom Feinsten.
Das aktuelle Album erscheint im März 2018.

Kurzbio

1983 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Ihr Album "Playground" war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das aktuelle achte Album "Embrace" feat. Bodek Janke, Schlagzeug und Tabla von 2015. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn, Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u.v.a.

Pressestimmen:

Göttinger Tageblatt... Was aber wirklich überrascht, ist der mit den Worten einhergehende Klang. Sinnlich, tief, verführerisch, fesselnd. Selten, dass ein Live-Auftritt so ganz und gar von der Stimme eines einzigen Künstlers und seiner Akustikgitarre getragen wird und
dabei so durchgehend unterhaltend ist.

Kieler Nachrichten... Der Mehrklang von gesanglicher Qualität, ihrem ungeheuren Melodie- und Rhythmusgefühl, ihrem wohldosierten Gitarrenspiel und den textlichen Botschaften ist eine Einheit, die es eigentlich als ärztliches Rezept geben müsste.

Fürther Nachrichten... Beim Auftritt erstaunt aber vor allem die Tatsache, dass die Sängerin mit ihrem faszinierenden Gitarrenspiel und ihrer sagenhaft ausdrucksstarken Stimme den ganzen Raum einzunehmen und in ihren Bann zu ziehen vermag. Würde eine Tori Amos
ihr Bösendorfer-Klavier gegen das Zupfinstrument eintauschen, kämen höchstwahrscheinlich ähnlich einfühlsame Lieder heraus.

Jazzthing...Es gibt eine Umarmung, die einem die Luft nimmt und geradezu erdrückt. Es gibt aber auch eine Umarmung, die fast nicht spürbar, ja körperlos zu sein scheint ...Einfühlsam, ja warmherzig erzählt sie ihre vielschichtigen Geschichten. Respekt,-und liebevoll, ohne sich dem Publikum anzubiedern...
HNA...Es ist ein herrliches Gefühl, wie einen diese Mischung aus Soul, Jazz und Weltmusik, gekrönt von poetischen Texten umhüllt...eine Musikerin, die offensichtlich wunderbar in sich ruht und das große Talent hat, diese Ruhe auf ihre Hörer zu übertragen.

Jazzthetik...Christina Lux hat ihre eigene Art gefunden, sich Stücke auf den Leib zu schreiben. Sie schafft es das Publikum zum Atemanhalten zu animieren, erst nach Verklingen des Schlussakkords brechen Applaus und Jubel durch.

Folker...In jedem Song singt die Musikerin ihre Texte in einer Eindringlichkeit, dass sich das Publikum beinah unerlaubt im Herzen der Künstlerin wiederfindet.

www.christinalux.de
lux@christinalux.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
26April201820:00 Uhr

QUICKSTEPS & UPS'N'DOWNS

Ska-Doppelpack

Quicksteps

"The Ups'n'Downs" sind eine 2015 gegründete Band um Sänger Heiko Wätjen und Bassist Sasha Sirovica. Nach verschiedenen gemeinsamen Projekten beschlossen sie im Herbst 2014 zunächst nur zum Spaß gemeinsam ein paar Ska-Songs zu schreiben. Als in diesen Sessions binnen kürzester Zeit 10 Stücke entstanden waren, wurde beiden klar: Wir müssen auf die Bühne!
Geeignete Mitstreiter, allesamt bekannte Namen der Aachener Musikszene, waren ebenfalls schnell gefunden, und so konnten "The Ups'n'Downs" bald auf diversen Club-und Festivalbühnen der Region überzeugen.

Am 27.4. stellt die 8-köpfige Band nun im "Franz" im Marschiertor ihr im "NotaFalsa"-Studio von Bassist Siro produziertes Debütalbum vor, das mühelos die Brücke von Ska und Reggae zu Soul und Jazz und von englisch- zu deutsch- und sogar spanischsprachigen Lyrics schlägt, immer mit viel Groove und dem einen oder anderen Augenzwinkern.


Begleitet werden sie dabei von ihren Genre-Kollegen "The Quicksteps", seit 1999 eine echte Aachener Ska-Institution, die im Anschluß an die Album-Release-Show von "The Ups'n'Downs" für eine ausgelassene 2-Tone-Party sorgen werden.

The Ups'n'Downs sind:
Heiko Wätjen - Gesang / Agnes Molnar - Gesang / Thomas Karolzyk - Gitarre / Moritz Schippers - Keyboard / Boris Bansbach - Saxophon / Thomas Grüne - Posaune / Sasha Sirovica - Bass / Bernd

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Vvk: 10 Euro (zzgl. Gebühren)
AK: 14 Euro
Karten sind an allen Vvk-Stellen erhältlich.

 

 
27April201820:00 Uhr

HEINZ IM SINN & The GETEILTDURCHS

Reinkarnation - Rauskarnation oder die Liedergeburt des Ergrauens

Hein im Sinn 2018

28.04.2018   -   20 Uhr   -   Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs

Beginn: 20 Uhr
Einlass ca. 19 Uhr

 

 
28April201820:00 Uhr

ANGELIKA BEIER

Durchboxen sdtatt Botoxen

Angelika Beier

29.04.2018   -   20 Uhr   -   Angelika Beier

Hinfallen. Aufstehen. Mund abputzen. Weitermachen.

Verzweifeln Sie nicht! Auch wenn sich die Lust bei Ihnen umorientiert hat und
es statt Sinneslust nur noch schnöde Hausmannskost gibt. Träumen Sie noch
von verwegenem Sex auf dem Küchentisch? Oder steht da der allzeit
einsatzbereite Thermomix? Statt heisser Kissenschlacht im Bett gibt's
Küchenschlacht im TV . Fragen Sie sich beim Blick in den Spiegel:
Botox ich oder nicht?
Kämpft Ihr Körper erfolglos gegen die Schwerkraft? Oder wird er zum
Ersatzteillager, Zähne aus Budapest, Nabel aus Shanghai, Brüste aus Bogota?
Mit Einfuhrgenehmigung und Visum?

Egal ob Sie Beatles oder Stones Fan waren, warten Sie nicht geduldig darauf,
dass Ihnen der Bürgermeister zum 80. gratuliert und Ihnen die neueste CD von
Hansi Hinterseer vorbeibringt.
Sondern nehmen Sie die Boxhandschuhe von der Wand und leisten entschlossen Widerstand. Steigen Sie in Fannys Boxring und kämpfen sich mit
ihr durch die Widrigkeiten des reifen Lebens!

Und nach diesem Abend, mit Angelika Beier der Münchner Vollblut Kabarettistin
und Ihrem neuen Programm „Durchboxen statt Botoxen", sind Sie zwar 100 Minuten älter, nicht unbedingt gescheiter oder schöner, aber garantiert werden Sie 0,7% Lachfalten mehr haben.

Bereits seit 2006 zeigt Angelika Beier Trägerin des Münchner Kabarettpreises
auf deutschen Kabarettbühnen, was Frauen in den besten Jahren bewegt. Nach
dem Renner „Zwischen Sex und sechzig" nun in ihrem 4. Solo-Programm
„Durchboxen statt Botoxen" Jugendwahn und Selbstoptimierung zum Thema.
Pointiert, satirisch, komödiantisch, singend, tanzend und boxend, erzählt Sie
witzig und vor allem sehr authentisch vom Hinfallen, Aufstehen, Mund abputzen und Weitermachen.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
29April201819:00 Uhr

TANZ IN DEN MAI mit DJ & LiveBand

SOMA AGE aus Brüssel

Soma Age

30.04.2018   -   21:00 Uhr   -   Maiparty mit Soma Age & DJs

Soma age is a musical and human adventure, which started in 2010 when Gralex (Guitar, Rap), Fiv's (Drums), Pit's (Guitar, Vocals), Eyal (Percussions) and Baltniks (Keyboards, Rap) first met in Versailles.

From the good old days of high school to Maastricht five years later, where Mateusz (Bass) joined the band and where they release their first EP, a strong friendship was built. The band evolved and grew not only around music, but also around travelling and community living.

This special relationship expresses itself on stage where the spontaneity and the connection with the public result from a shared experience in street performances and improvisation. A Soma Age concert is a journey in which one might dance or dream, shout or laugh, but will never fall asleep. It's a different world from one song to another, with rap, choirs, hazy waves, african drumming, funky groove and psychedelic trance.

Tickets im VVK :               10 € + Gebühren

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: ca. 20 Uhr


30April201821:00 Uhr

CATHERINE DE LA ROCHE

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Catherine de la Roche

02.05.2018   -   20 Uhr   -   Catherine de la Roche   -   Eintritt frei!

Mit ihrer Gitarre, der Loop Station, einem bunten Xylophon und vielen anderen akustischen Highlights, gibt sie dem Zuhörer zahlreiche Gelegenheiten zum Schmunzeln und Träumen. Durch die Wiederholung während des Auftritts aufgenommener Worte und Melodien, sogenannter „Loops", formt sie faszinierende Klangwelten.
Ihre präzisen Beobachtungen verdichtet Cathérine zu ehrlichen Momentaufnahmen, die immer auch an eigenen Erinnerungen und Erfahrungen rühren, die Assoziationen ermöglichen und dieses „immer schon dagewesene Gefühl" in Worte packen.

Das Angenehme an Cathérines Solo-Auftritten ist genau diese Vielseitigkeit. Da bleibt der Lacher nicht im Hals stecken, er wird, von wohldosierter Ironie und ohrwurmtauglicher Melodie noch bis ins Hirn gespült, wo die Ernsthaftigkeit dahinter keimt und wachsen darf. Erzählend schlägt sie unterhaltsame Brücken zwischen einfühlsamen und witzigen Songs. Und garantiert ist jeder Abend einmalig. Cathérine kommuniziert mit dem Publikum, reagiert, wirft Fragen auf.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


02Mai201820:00 Uhr

CAVEMAN

Du sammeln, ich jagen!

Caveman

03.05.2018   -   20 Uhr   -   Caveman - Du sammeln, ich jagen!

Theater-Comedy aus dem Beziehungsdickicht

„Caveman“, das ist die Theater-Comedy für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen! Denn dieses umwerfend komische Ein-Personen-Theaterstück wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Und wird am 19. Februar hoffentlich auch den Zuschauern im Franz Aachen dabei helfen, das unbekannte Wesen an ihrer Seite noch besser zu verstehen.

Tom, der sympathische Held des Stücks, gespielt von Guido Fischer, begegnet im „magischen Unterwäschekreis“ seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger, und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können.

Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?“. Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren“ beginnt und gleichzeitig endet.

Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway. Auch hierzulande ist „Caveman“ in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Liebevoll und mit pointierten Einfallsreichtum knöpft sich das Stück tiefe Wahrheiten und amüsante Klischees über Männer, Frauen und alles, was zwischen ihnen liegt, vor. Und macht aus der „Mammut-Aufgabe Beziehung“ einen unvergesslich unterhaltsamen Abend.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
03Mai201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


04Mai201820:00 Uhr

PRIMA TANZMUSIK

mit: DJ SCHORSCH

Prima neu

Der Name ist Programm.....

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


05Mai201821:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
07Mai201820:30 Uhr

SONGWRITER'S TABLE - Der Szene-Tipp! - EINTRITT FREI!

Table neu

Songwriter's Table   -   Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Songwriters Table im Franz: Der Szene-Tipp!

Es geschieht meist am dritten Dienstag im Monat...da verwandelt sich der ohnehin schon gemütliche Raum an der Bar des Aachener Franz in ein wohliges Wohnzimmertheater.

Hier empfängt der schräge "Show-Asylant" OSSI GUITAR facettenreich prickelnde Künstler und ihre Musik allerlei Genres aus dem lokalen und überregionalen Singer/Songwriter-Zirkus.

Neben lockeren Ledersofaplaudereien aus dem Nähkästchen steht natürlich die Musik im Vordergrund, die hier intim zwischen Freudentränen und Gänsehautfaktor zu Gehör gebracht wird.

Kurzweilig, spontan und immer wieder aufheiternd ergänzt durch die gelegentlichen Einwürfe ("...ruhig Brauner!") von Ramon Creutzer, der zuverlässig für den legendär edlen Sound sorgt.

So entwickelt sich ein magischer Abend. Der Insider-Tipp der Stadt....mit Klassikerpotential!

aktuelle Infos unter: https://www.facebook.com/songwriterstable/

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


08Mai201820:00 Uhr

KIRBANU (Australian Singer/Songwriter)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Kirbanu neu

09.05.2018   -   20 Uhr   -   Kirbanu   -   Eintritt frei!

Nach einer erfolgreichen Europa- und Australien Tour in 2015, präsentiert die australische Songwriterin Kirbanu ihr neues Pop-Album „Drifting" auf Tour.

Als eine durch die Welt und zu sich selbst Reisende sammelt Kirbanu Geschichten und verarbeitet diese in ergreifenden Liedern voller Herz und Seele. Es ist Musik, die die Seele berührt und den Zuhörer auf eine wundervolle Reise entführen kann.
Kirbanus beeindruckende Tour umfasst über 100 Konzerte in Europa und Australien, unter anderem spielt sie auch auf vielen Indie-Musikfestivals wie z.B. Fringe Adelaide, Seven Sisters Adelaide, Blue Balls Festival in Luzern, THISFest - The Holland International Songwriting Festival.

Kirbanus Live-Auftritte sind außergewöhnlich intim, die Künstlerin baut einen direkten Kontakt zu dem Publikum auf. Kirbanu bringt eine bewundernswerte Leidenschaft und Energie auf die Bühne und nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise.

Das Konzert darf man auf keinen Fall verpassen!

Website: www.kirbanumusic.com
YouTube: www.youtube.com/user/kirbanu
Facebook: www.facebook.com/kirbanu
Twitter: www.twitter.com/kirbanu
Instagram: www.instagram.com/kirbanu

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


09Mai201820:00 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
15Mai201820:00 Uhr

FRÉ (Art-Songs)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Fre

16.05.2018   -   20 Uhr   -   Fré   -   Eintritt frei!

This beautiful record showcases refreshingly original songs rooted in meaningful depictions of Frederike's deep connection to nature. The chemistry of the members of Fré is palpable, and as connected as the songs themselves.« - Becca Stevens

FRÉ spielt zeitgenössische Art-Songs deren Texte farbenfrohe, manchmal kritische, immer aber hoffnungsvolle Bilder unserer Welt zeichnen. Ihre Musik, die von Musikern wie Becca Stevens, Joni Mitchell oder Björk beeinflusst ist, widmet sich im aktuellen Programm „Nature's Songs" dem verloren geglaubten Blick auf die verschiedenen, wundersamen Aspekte der Natur.

Inspiriert von eben dieser und von den vier jungen Musiker*innen im Licht des Zeitgeistes betrachtet, entsteht ein musikalisches Gesamtwerk, das die tiefe und ursprünglichste Verbundenheit von uns Menschen mit der Natur neu entfacht und uns ermutigt, wieder zu Staunen - über Farben, Formen, Flora und Fauna. Über die Natur an sich.
(Fotograf: Andre Symann).

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


16Mai201820:00 Uhr

KAI MAGNUS STING

Sonst noch was?!

Kai Magnus 2018

17.05.2018   -   20 Uhr  -   Kai Magnus Sting

Sonst noch was?!
Von den komischen Dingen und anderen großen Kleinigkeiten

Auch in seinem neuesten Programm macht Kai Magnus Sting seinem Unmut nach allen Regeln der Wortkunst Luft. Er versteht die Welt nicht mehr. Im Umkehrschluss bedeutet dies: die Welt versteht Herrn Sting auch nicht mehr.

Sonst noch was?
Immer auf die Lachmuskeln seines Publikums zielend verzweifelt er meisterlich an den komischen Dingen, den großen Kleinigkeiten und anderen Stückskes seines absurden Alltags.

Kabarett vom Allerfeinsten!

Vita:
Der 1978 in Duisburg geborene Kabarettist und Autor Kai Magnus Sting tritt seit über 20 Jahren regelmäßig auf den Bühnen der deutschsprachigen Länder auf. In seinen Soloprogrammen übergießt er mit einem ungeheuren Redeschwall jeden und alles mit Spott und schnellt in wahnwitzigem Tempo von einer Begebenheit zum nächsten Skandal: brillant, bissig und messerscharf.

Auch als Autor von Kriminalromanen und -hörspielen („Tod unter Gurken", "Leichenpuzzle" u.a.) sowie in seinem aktuellen Erzählband „Immer ist was, weil sonst wär ja nix" entpuppt er sich als wahrer Wortakrobat.

 

 
17Mai201820:00 Uhr

URBAN GROOVES - Kein musikalisches Einerlei

mit DJ INA ROYALE

Urban Grooves neu

URBAN GROOVES   -   Kein musikalisches Einerlei

Die außergewöhnliche, dynamische und facettenreiche Musikmischung aus House, Electro-Swing, Funk und Soul, mit genreübergreifenden Überraschungsmomenten, wie Walzer oder Neo Tango, steht ebenso im Mittelpunkt wie

die Visualisierungen von Peter K :

Eine multimediale Performance, live generiert im Groove der Musik und in Interaktion mit dem Publikum

Musik für Augen und Ohren

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


happy entrance: 21 -22 Uhr


19Mai201821:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


21Mai201820:00 Uhr

MELROS PLAYS

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Melros Plays

23.05.2018   -   20 Uhr   -   Melros Plays   -   Eintritt frei!

Melros bestehend aus Roland Mroncz, Mel Schmid und Roque Sanchez, besteht in dieser Formation seit 2015.
Vorher waren Mel und ich alleine unterwegs, durch Roque kam die dritte Stimme und zweite Gitarre dazu. Im Vordergrund steht der Satzgesang welcher bei Stücken von Crosby Stills Nash and Young, Beatles, nur als Beispiel voll zur Geltung kommt.

Wir decken außer eigenen Stücken Songs aus fünf Jahrzehnten ab. Alle drei Musiker sind seit Jahrzehnten unterwegs, Roque bei den Wheels, Rain City´s z.B., Mel war mit Udo Jürgens auf Tournee und ich war Mitbegründer von Aachens Raggae Band Apotheke und der Funk und Soul Band White Soul.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


23Mai201820:00 Uhr

RENÉ STEINBERG

"Irres ist menschlich" - Selbstironie für Alle!

Rene Steinberg

24.05.2018   -   20 Uhr   -   René Steinberg

„Irres ist menschlich" - Selbstironie für Alle!

Unsere moderne Welt wird organisiert, rationalisiert, optimiert - aber wird sie
auch menschlicher? Und was ist das überhaupt? Mutig, tiefgehend, aber vor
allem puppenlustig stellt Rene Steinberg in seinem neuen Kabarettprogramm
die entscheidende Frage: was ist der Mensch? Was treibt ihn an? Warum kann
er sich nicht merken, ob er jetzt das Bügeleisen ausgestöpselt hat? Wieso
vergessen Männer ihre Frauen auf Autobahnraststätten? Wie oft fragt sich
Angela Merkel, was sie überhaupt hier wollte?

Steinberg erkennt: in einer Welt, die immer perfekter zu sein glaubt, ist gerade
das Unperfekte unsere stärkste Kompetenz. Schließlich wurde Penicillin nur
entdeckt, weil das Labor nicht aufgeräumt wurde! Wo heute der „Faktor Mensch" als letzte Fehlerquelle gilt, will Rene Steinberg den Fun-Faktor Mensch stärken.
Wo die Konzerne im Menschen eine Humanresource sehen, sieht Steinberg im
Menschen vor allem eine Humor-Resource. Und eine politische Dimension hat es
schließlich auch. Steinberg ist sich sicher: Menschen, die über sich selber lachen
können, wählen keine populistischen Hetzer.

Erleben Sie einen Abend, in dem Sie viel über sich lernen, aber noch mehr zu
lachen haben. Schließlich gilt Rene Steinberg als Komiker unter den Kabarettisten, der mit viel Witz, Hintersinn, Abwechslung und den aberwitzigsten Spielformen mit ihnen den Beweis antreten will: gesellschaftliche Verantwortung UND Lebensfreude müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern können sich hervorragend befruchten. Mit-Tanzen ist freigestellt.

P.S.: wenn Sie kommen,... schauen sie bitte vorher zuhause sicherheitshalber
nach, ob das Bügeleisen auch wirklich ausgestöpselt ist. Und passen sie auf ihre
Frau auf, wenn sie vorher noch Tanken.

Kurzvita:
Rene Steinberg ist sehr vielen Menschen rein „stimmlich" bestens bekannt. Denn er macht seit über 15 Jahren, Satire, Glossen und Comedy im Radio - legendär sind bei WDR2 „die von der Leyens", „Sarko de Funes" oder der „Tatort mit Till, Herbert und Udo". Bei WDR5 ist er seit 10 Jahren mit namhaften Kollegen für den satirischen „Schrägstrich" zuständig und er war Gastgeber
und Moderator in diversen Live-Shows der „Unterhaltung am Wochenende".

Zehntausende Besucher sahen den gelernten Germanisten bei den WDR-Bühnenshows „Lachen Live", bei denen er bei mittlerweile 4 Programmen in wechselnder Begleitung in ganz NRW unterwegs war.
Mit seinem ersten Soloprogramm gewann der bekennende Powergriller und BVB-Fan ab 2012 aus dem Stand mehrere Kleinkunstpreise und war unter anderem nominiert beim Kleinkunstfestival der Wühlmäuse in Berlin.

Mit seinem nun dritten Soloprogramm will er seinen ihm ganz eigenen Stil
weiter ausbauen: interaktiv, schnell, abwechslungsreich, menschenfreundlich und mit einem Witz versehen, der sich erst auf dem zweiten Blick auch mal als beißender Spott entlarvt.

„Steinberg verbreitet einfach gute Laune und Unterhaltung pur"
(neue Westfälische)

„...quirlig, sprudelnd, spitzfindig und ausgebufft, aberwitzig und brilliant"
(Acher-Bühler-Boten)

„...überbordende Lebensfreude und Spaß am Spiel" (Siegener Zeitung)

Beginn: 20 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
24Mai201820:00 Uhr

OSAN YARAN

Ostmane - Integration gelungen

Yaran

27.05.2018   -   20 Uhr   -   Osan Yaran

Name: Osan Yaran
Jahrgang: guter 1986er
Geburtsort: Berlin
Besonderheiten: Sternzeichen „Fröhlicher Zeitgenosse"

Osan Yaran ist ein waschechter Berliner mit türkischen Wurzeln.
Aufgewachsen und sozialisiert in einem Problembezirk der Hauptstadt,
war Osans Leben zuweilen anstrengend und aufregend zugleich.
Im Clash der Kulturen groß zu werden, erweitert zwar die eigene Perspektive, wirft aber auch Fragen auf: Wer oder was bin ich? Wo gehöre ich hin? Welcher Teil meines Herzens schlägt lauter?
Spreewaldgurke oder Baklava? Bin ich ein „voll korrekter Deutscher" oder doch lieber ein „Shisha Migrant"?

Wer aber denkt, dass Osan auf der sinnlosen Suche nach Antworten im Betroffenheitsgesäusel ertrinkt, irrt sich gewaltig.
Mit einer Riesenpackung Lebensfreude und übersprühender Energie erzählt der Vater eines Sohnes Geschichten mitten aus seinem Alltag - vom Job, den Schwiegereltern, aus seinem Kiez und auch von den täglichen Herausforderungen seiner Ehe. Probleme gibt es genug - gut, wenn man
gemeinsam darüber lachen kann. Und wenn es doch einmal zum Streit kommt, z.B. ob Mohammed oder Jesus „der Bessere" ist, dann einigt man sich eben auf Batman!

So verbindet der Ossi-Türke, wie Osan sich selbst nennt, einfach das Beste aus allen Welten. Und heraus kommt ein OSTMANE!
In eben diesem ersten Comedy-Solo „spiztbübt" Osan sich durch alle Kultur- und Kommunikations-Missverständnisse. Ehrlich, authentisch und vielschichtig nimmt Osan Yaran seine Zuschauer an die Hand und begeistert mit Geschichten aus allen Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird. Er hält uns einen aberwitzigen Spiegel der Realität vor, um im nächsten Moment wieder unschuldig und spießbürgerlich vor uns zu stehen.

Sein Debüt-Programm ist wie das Leben selbst: hart und komisch, absurd bis hoffnungslos romantisch...

Komödiantischer Werdegang:
Als zweimaliger Gewinner des „Nürnberger Comedy Slam" und als einer der heiß begehrtesten Newcomer in der Szene, übernimmt Osan Yaran ab Herbst 2017 die Moderation der Talentschmiede im "Quatsch Comedy Club".
2017 freute sich Osan zudem gleich doppelt über Jury,- & Publikumspreis
beim „Hamburger Comedy Pokal" und setzte sich danach die Krone beim „NDR Comedy Contest" auf.
In TV-Shows wie "Nightwash" oder "Nuhr ab 18" ist er ein gern gesehener Gast und auch "1LIVE" wurde schon auf den quirligen Ossi-Türken aufmerksam. Im September steht Osan bei "Generation Gag" vor der Kamera.

#killerstandup #direktundintim

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
27Mai201819:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: MANFRED LEUCHTER

Leuchter-Michalke

Michalke & Friends

Manfred Leuchter - akkordeon
Stefan Michalke - piano

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


29Mai201820:00 Uhr

PHIL SEEBOTH BLUES PROJECT - Acoustic, Blues & Songs

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Phil Seeboth neu

23.03.2016 - 20 Uhr - Phil Seeboth - Acoustic, Blues & Songs

Wenn es um authentischen Southern-Blues-Rock geht, ist der Münsteraner Gitarrist und Sänger Phil Seeboth erste Wahl. Mit Blick auf seine Familien­geschichte sticht hervor, dass Seeboths Groß­vater in den 1940er Jahren auf den Baum­woll­plantagen Louisianas schwitzte und schuftete, unmit­telbar umgeben von einer der aufregend­sten Zeiten des Blues und seiner Prota­gonisten.

Eng mit diesem Erbe verbunden, ist die Musik des Phil Seeboth Blues Project in Leiden­schaft, Spiel­freude und Gefühl von den amerikanischen Vorbildern inspiriert. Hautnah ist das bei jedem Konzert zu spüren. Eine lässig groovende Band, singende Slide-Licks und eine packende Stimme entführen den Zuhörer Down South in die Südstaaten, wo das Phil Seeboth Blues Project seinen Southern Blues und Psychedelic Jam Rock zelebriert. Nach zahl­reichen, auch inter­nationalen Konzerten ist die Band längst nicht mehr nur Geheim­tipp, sondern zum Garanten für ehrliche Livemusik avanciert.

www.ps-bluesproject.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


30Mai201820:00 Uhr

! SALSA !

mit: DJ Alan

! SALSA !

! SALSA ! mit DJ ALAN

Salsa, Mambo, Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk, Cumbia & Merengue

happy-hour entrance 21 - 22 Uhr


Ab 21 Uhr bis 03 Uhr habt ihr die Gelegenheit Salsa, Bachata, Guaguancó, Kizomba, Cha Cha Cha, Mambo, Zouk, Timba, Cumbia und Merengue zu tanzen.

Einlass und Beginn:   21 Uhr


01Juni201821:00 Uhr

PRIMA TANZMUSIK

mit: DJ SCHORSCH

Prima neu

Der Name ist Programm.....

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


02Juni201821:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
04Juni201820:30 Uhr

LIVE SOIRÈE - Heute zu Gast: TOBI STÖCKELMEIER

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Tobi Stöcklmeier

06.06.2018   -   20 Uhr   -   Live Soirée   -   Eintritt frei !

Diesmal zu Gast: Tobi Stöcklmeier

Der aus Amberg in der Oberpfalz stammende Gitarrist Tobi Stöcklmeier hat sich nach seinem Studium der klassischen Gitarre bei Prof. Tadashi Sasaki an der Hochschule für Musik Aachen auf die Suche nach seinem Stil und seinem Klang begeben. Nach Ausflügen in die Jazz- und Popmusik bleibt sein Sound experimentell und vielseitig. Er wird auf seiner Steelstring-Crossover Gitarre einen Querschnitt seiner musikalischen Einflüsse präsentieren: Stücke und Improvisationen zwischen J.S. Bach und modernen Fingerstyle-Percussion-Grooves.

Zu jeder Live-Soiree mit HeJoe Schenkelberg ( Akkordeon, Piano, Keyboards ) wird ein Gast eingeladen, der sein eigenes Repertoire mitbringt - die Musiker vermischen, verweben und verbinden ihre Stücke miteinander und das mit viel Spaß bei der Sache. Eine schöne Herausforderung, da sich die verschiedenen Genre miteinander mischen und so außergewöhnliche, überraschende oder auch improvisierte Stücke entstehen.

Die Live Soirée hat sich über die Jahre zu einem festen Anlaufpunkt für Musikfreunde jeden Alters etabliert und zaubert ihr ganz eigenes Flair auf die Bühne.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


06Juni201820:00 Uhr

THE MAN WHO

Pop / Folk / Chansons & Wave

man who junebug

THE MAN WHO
Kinder der 80er - sie singt, er singt, sie singen, hauchen und rufen, eine Gitarre führt und elektronische Töne, der Bass, Melodika, Schlagwerk und Percussion. Musik in Rhythmik und Fläche - Groove und Stimmen erzählen Geschichten von Melancholie und Freude, von Liebe und Zweifel - Dunkelheit und Licht, Sehnsucht und Mut.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


08Juni201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


09Juni201820:00 Uhr

SIMON STÄBLEIN

Heul doch!

Simon Stäblein

11.06.2018   -   20 Uhr   -   Simon Stäblein

„Heul doch!"
.....denn das Leben ist hart, oder?

Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt - aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen über die viele andere nur herzhaft lachen würden.

„Heul doch" aber wenn's geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen:
Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin?
Viele Fragen aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge.
Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und über bestimmt auch über DICH.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
11Juni201820:00 Uhr

KUNST GEGEN BARES

Comedy- und Musikshow

KGB neu

Kunst Gegen Bares - Comedy- und Musikshow

"Kunst gegen Bares" ist eine Kleinkunst-Show mit Wettbewerbscharakter. Jeden Monat bekommen die Besucher der Veranstaltung einen bunten Strauß an Künstlern geboten, aus dem Sie Ihre Favoriten wählen können. Dabei verläuft die Show nach folgenden Regeln:

1. Jeden Monat treten 6 - 8 neue Künstler auf.

2. Ein Mix aus Comedy, Musik, Poetry Slam, Zauberei und ganz speziellen Talenten

3. Jeder Künstler hat 10 Minuten Zeit für den Auftritt

4. Jedem Künstler ist ein Sparschwein zugeordnet, das nach dem letzten Auftritt an der Bühne aufgestellt wird.

5. Anschließend greift das Konzept „Kunst gegen Bares": Das Publikum hat die

Möglichkeit nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche/n Künstler sie unterstützen wollen. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100% an die Künstler.

6. Der Inhalt der Sparschweine wird ausgezählt. Derjenige mit dem vollsten Schwein ist Sieger der Veranstaltung und trägt den Titel „Kapitalistenschwein des Monats".

Moderiert wird die Show von 100´5 DASHITRADIO Spaßreporter Daniel Kus.

Weitere Informationen zu den Künstlern die an dem Abend auftreten werden: https://www.facebook.com/kunstgegenbares.club/

VVK 7,50 € + Gebühren
AK 10,- €

Beginn:       20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
12Juni201820:00 Uhr

DIE MUSIC ACADEMY AACHEN ROCKT DAS FRANZ

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Music Academy

13.06.2018   -   20 Uhr   -   MA Aachen   -   Eintritt frei!

Ensembles und Solisten der [MA] Music Academy Aachen geben ihr Bühnendebut im Franz.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


13Juni201820:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


18Juni201820:00 Uhr

THE HOOKERS (Blues-Trio)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Hookers

20.06.2018   -   20 Uhr   -   The Hookers   -   Eintritt frei!

Mit Hubert Clemens als Sänger und Bluesharp-Spieler, Walter Jenniches am Piano und Jochen Solbach am Kontrabass bieten The Hookers einen Querschnitt durch ein halbes Jahrhundert amerikanischer Rock- und Bluesgeschichte.

Geprägt durch die machtvolle Stimme ihres Sängers und Bluesharp-Spielers Hubert Clemens führen The Hookers uns zurück zu den Wurzeln des Rock'n'Roll und den großartigen Songs von Tom Waits, Willy DeVille und Willie Nelson.

Bekannt geworden als Leadsänger der Thirsty Man Band ist Hubert Clemens mit seinem ausdrucksstarkem Gesang das musikalische Gesicht der Hookers. Seine Stimme, kraftvoll wie Joe Cocker, bluesig wie John Lee Hooker und emotional wie Tom Waits geht buchstäblich unter die Haut.
Am Piano wird er von Walter Jenniches begleitet. Seine Vorliebe für die bluesige und erdene Spielweise der großen „alten" amerikanischen Blues- und Boogiepianisten hat seinen Stil geprägt. Zusammen mit dem Gesang und der urwüchsigen Bluesharp von Hubert Clemens ist damit die Grundlage für ein mitreißendes und packendes Rock- und Bluesprogramm gelegt.
Mit Jochen Solbach am Kontrabass komplettiert sich das Unplugged Trio. Er lässt seinen Bass singen und swingen und ersetzt auch schon mal - wenn's sein muss - ein kleines Streichorchester.

Die Hookers setzen sich bewusst ab von den synthetischen Klängen und langweiligen Industrieprodukten unserer heutigen Zeit. Intimität und Romantik, gepaart mit Ausdruckskraft und einem individuellen Stil, führen uns wieder zurück zu den Wurzeln des Rock'n'Roll und des Good-Old-Song.
Ein Projekt für Musikfreunde, die sich offen zu ihrer Nostalgie bekennen.

Hubert Clemens voc., harp
Walter Jenniches piano, voc.
Jochen Solbach bass, voc.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 


20Juni201820:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER - Passt schon!

Burg Wilhelmstein - Würselen

Konrad Beikircher

22.06.2018   -   20 Uhr   -   Konrad Beikircher


Diese Veranstaltung findet auf BURG WILHELMSTEIN - WÜRSELEN statt.

Beginn: 20:00 Uhr


 

 
22Juni201820:00 Uhr

MICHALKE & FRIENDS

Diesmal zu Gast: Denis Gäbel

Michalke 2017

Michalke & Friends

mit:
Denis Gäbel - saxophon,
t.b.a. - bass,
Steffen Thormählen - drums

Abendkasse  6 €

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


26Juni201820:00 Uhr

JAI D'OR (World-Music)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Jay Dór

27.06.2018   -   20 Uhr   -   Jai D'or

Jai D'Or ist eine vierköpfige Band, bestehend aus Gesang, Piano, Schlagzeug und Bass. 2016 zusammengekommen bringen die vier Mitglieder Einflüsse aus verschiedenen Kulturen mit, die sich im Sound ihrer Musik widerspiegeln.

So zeichnet sich die Gruppe durch eine bunte Mischung aus spanisch-peruanischen Latino-Rhythmen, orientalischen Melodien aus Tunesien oder melancholischen Klängen vom Balkan aus:
Durch Experimente im Soul, Reggae und bis in den Jazz lässt sich die Musik nicht in definierte Genres einordnen und zeigt die Originalität des Projektes.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


27Juni201820:00 Uhr

AACHEN BIG BAND

Bigband at its Best

Aachener Big Band

"Big Band is where jazz songs want to go when they grow up"

Getreu dem Motto der amerikanischen Jazzclubs "Monday is Bigbandnight" ist die Aachen Big Band jeden ersten Montag im Monat im "FRANZ" zu hören.

Die ungemeine Vielseitigkeit dieser traditionellen Besetzung erleben Sie im Konzert der Aachen Big Band. Ob Swing oder Funk, Count Basie oder Pat Metheny, die neunzehn Musiker unter der Leitung von Adi Becker sitzen stilsicher im Sattel. Eine pulsierende Rhythmusgruppe, gestochen scharfes Brass und relaxed swingende Saxophone sorgen für den charakteristischen Big-Band-Sound. Das 19-köpfige Ensemble in klassischer Big Band-Besetzung (5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen + Rhythmusgruppe) wurde 2002 gegründet und besteht größtenteils aus professionellen Jazzmusikern der Aachener Region.

Vorverkauf 10,- Euro + Gebühr

Abendkasse 12,- Euro

Tickets gibt es im Franz, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet.

Tickethotline: 02405-40860

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: ca. 19:30 Uhr

 

 
02Juli201820:30 Uhr

VERENAS NACHT (Gemischter Abend mit Gästen)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Verena

04.07.2018   -   20 Uhr   -   Verenas Nacht

Die vielseitige Aachener Sängerin Verena Tesch liebt Herausforderungen und Überraschungen. Im Rahmen ihres ganz persönlichen Konzertabends lädt sie deswegen unterschiedlichste Instrumentalisten ein, die sie musikalisch begleiten, ob an Gitarre, Klavier oder Ukulele.

Geprobt oder ungeprobt, Pop oder Jazz, laut oder leise, Gipsy oder Soul, der Phantasie sind hier erst einmal keine Grenzen gesetzt, sodass Überraschungen zum Programm gehören - für die Künstlerin und das Publikum gleichermaßen. Auch bekannte Gesichter der Aachener Musikwelt sind hier immer wieder anzutreffen, beispielsweise performte Verena beim letzten „bunten Abend" einen 70er-Jahre-Schlager von Vicky Leandros mit Georg Palm, dem Lead-Gitarristen des „Schlagsaiten-Quantetts".

Verena plus X interpretieren Bekanntes und Unbekanntes aus Rock, Pop & Jazz, wobei ihr Musikgeschmack viele verschiedene Genres durchkreuzt. Am 4. Juli stellt sie in diesem Rahmen unter anderem ihre neue Kooperation mit dem Band-Projekt Metric Minute vor.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


04Juli201820:00 Uhr

! SALSA !

mit: DJ Alan

! SALSA !

! SALSA ! mit DJ ALAN

Salsa, Mambo, Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk, Cumbia & Merengue

happy-hour entrance 21 - 22 Uhr


Ab 21 Uhr bis 03 Uhr habt ihr die Gelegenheit Salsa, Bachata, Guaguancó, Kizomba, Cha Cha Cha, Mambo, Zouk, Timba, Cumbia und Merengue zu tanzen.

Einlass und Beginn:   21 Uhr


06Juli201821:00 Uhr

PRIMA TANZMUSIK

mit: DJ SCHORSCH

Prima neu

Der Name ist Programm.....

Beginn: 21:00 Uhr
Einlass: 21:00 Uhr


07Juli201821:00 Uhr

UTA HABBIG (Singer/Songwriter/Jazz)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Uta Habbig

11.07.2018   -   20 Uhr   -   Uta Habbig   -   Eintritt frei!

Die Sängerin und Songwriterin Uta Habbig kommt auf ihrer Europa-Tournee natürlich auch in ihrer Heimat Deutschland vorbei und macht dabei im Café Franz Halt. Mit im Gepäck hat die mittlerweile in New York lebende Musikerin ihr neues Album und eine hervorragende Band!

Mit einer Mischung aus Jazz, Chamber-Pop und Folk erzählt die junge Sängerin Geschichten, die das Leben schreibt - und dies tut sie auf eine unverkennbare Art und Weise: „Uta ist eine inspirierende Künstlerin mit unverkennbarem, intuitiven Talent. Ihre Dichtkunst und Ihre musikalischen Phrasen sind so gewandt und anmutig, dass man die Anwesenheit einer wunderbaren Seele verspürt. Man findet in ihrer Musik eine durchdringende Ehrlichkeit und ein unermüdliches Bedürfnis diese auszudrücken." Mit diesen Worten beschreibt der amerikanische Pianist und Komponist Kirk Nurock die außergewöhnliche Sängerin. Uta Habbigs eindringlicher, farbenreicher Sound ist bereits auf ihrem Debütalbum „Windward" (2016) zu hören. Eine Sammlung von zehn eigenen Songs und Arrangements.

Wer ein Konzert der vielseitigen Musikerin besucht, wird nicht nur zuweilen durch fremde Sprachen in andere Welten entführt, sondern vor allem durch die erstaunliche, musikalische Wandelbarkeit der Sängerin und ihrer Band, mit der die Musiker sich wie selbstverständlich quer durch die Welt der Musik bewegen. Kein Arrangement gleicht dem anderen und dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, finden sich die einzelnen Songs zu einem wunderbaren großen Ganzen zusammen.

Zuletzt war die Sängerin mit dem preisgekrönten, israelischen Pianisten Guy Mintus im Duo auf Deutschland-Tournee mit einem sehr besonderen Programm zu hören. Melodien deutscher Volkslieder und alte jüdischen Weisen haben die beiden Ausnahmetalente dabei mit modernem Jazz, eigene Kompositionen mit legendären Standards gemischt. Unprätentiös aber dennoch leidenschaftlich haben sie die Musik ihrer beiden Kulturen verbunden und schafften so im Rahmen des Jazz eine Verbindung außergewöhnlicher Art.

Geboren und aufgewachsen in Köln, spielt Uta seit ihrem fünften Lebensjahr Klavier, Geige, singt und musiziert von klein auf in unterschiedlichen Ensembles. Mit der Musik von Bach, Mozart und Beethoven wächst sie auf und studiert zunächst an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig Schulmusik. Hier entfacht auch ihre Liebe zum Jazz, die sie zuerst an das Conservatorium Maastricht, dann an die renommierte New School for Jazz and Contemporary Music in New York City bringt. Hier studiert die Sängerin unter anderem bei Jazzgrößen wie Reggie Workman, Billy Harper, Becca Stevens, Kirk Nurock und Sheila Jordan.

Für ein Jahr führt Utas Weg sie nach langem nochmal zurück in ihre Heimatstadt Köln, wo sie unter anderem an der Offenen Jazz Haus Schule Köln als Dozentin tätig ist, bevor es sie wieder zurück in ihre jetzige Heimat New York City zieht. Neben Ihrer künstlerischen Arbeit unterrichtet Uta unter anderem am Deutschen Haus und dem College for Arts and Science der New York University.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


11Juli201820:00 Uhr

STOUT (Irish Folk)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Stout

29.08.2018   -   20 Uhr   -   Stout

Zwei Männer, ein Name: STOUT! Mario Kuzyna, alter Folk-Veteran und Simon Scherer, bärtiger Banjo-Haudegen sind gemeinsam auf der Mission, Irish Folk von den Dubliners und Clancys bis hin zu modernen Interpreten neues Leben einzuhauchen.
Ihr Programm reicht von lauten, rauen Pub-Songs über gefühlvoll arrangierte Balladen bis hin zu mitreißenden Tune-Sets. Dabei gelingt es den Zweien stets, sowohl den Gassenhauern als auch den weniger bekannten Stücken ihre eigene Note zu verleihen und sie frisch und neu erklingen zu lassen. Oder um es mit den Worten von Celticrock.de zu sagen: „Auch den abgenudelten Kneipennummern können Stout durch frische Herangehensweisen etwas Neues abgewinnen."

Durch die vielfältige Instrumentierung in allen Kombinationen zweier Gitarren, dem Tenor-Banjo, der Mandoline und dem Knopfakkordeon aber vor allem mit ihren beiden charakteristischen, harmonierenden Stimmen erzeugen STOUT! einen überraschend breiten Klang. Was herauskommt ist Folk der auf Traditionen setzt, aber zeitgleich durch die kreativen Arrangements und frischen Ideen der zwei jungen Musiker neu auflebt. Zusammen mit ihrer starken Bühnenpräsenz, ihrem energiegeladenen, vor Freude sprühenden Spiel und jeder Menge Humor sind STOUT! bereit, ihr Publikum im Sturm zu erobern.

Beide sind schon seit ihrer frühen Jugend Musiker mit Leib und Seele und haben schon lange vor STOUT! Band und Bühnenerfahrung gesammelt. Auf vielen Workshops, Sessions und Konzerten haben sie von den Szene-Größen gelernt und ihr Wissen und Können laufend erweitert. Kennen gelernt haben sie sich beim Irish folk and celtic music Festival in Balve. Dort haben sie schnell bemerkt, dass sie dieselben Songs und Tunes mögen und beschlossen, ihre Talente fortan zusammenzulegen. Seitdem bauen sie ihr Repertoire stetig aus und begeistern auf zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland das Publikum.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


29August201820:00 Uhr

SONGWRITER'S TABLE - Der Szene-Tipp! - EINTRITT FREI!

Table neu

Songwriter's Table   -   Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Songwriters Table im Franz: Der Szene-Tipp!

Es geschieht meist am dritten Dienstag im Monat...da verwandelt sich der ohnehin schon gemütliche Raum an der Bar des Aachener Franz in ein wohliges Wohnzimmertheater.

Hier empfängt der schräge "Show-Asylant" OSSI GUITAR facettenreich prickelnde Künstler und ihre Musik allerlei Genres aus dem lokalen und überregionalen Singer/Songwriter-Zirkus.

Neben lockeren Ledersofaplaudereien aus dem Nähkästchen steht natürlich die Musik im Vordergrund, die hier intim zwischen Freudentränen und Gänsehautfaktor zu Gehör gebracht wird.

Kurzweilig, spontan und immer wieder aufheiternd ergänzt durch die gelegentlichen Einwürfe ("...ruhig Brauner!") von Ramon Creutzer, der zuverlässig für den legendär edlen Sound sorgt.

So entwickelt sich ein magischer Abend. Der Insider-Tipp der Stadt....mit Klassikerpotential!

aktuelle Infos unter: https://www.facebook.com/songwriterstable/

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


04September201820:00 Uhr

LIVE SOIRÈE

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Live soirée

05.09.2018   -   20 Uhr   -   Live Soirée   -   Eintritt frei !

Zu jeder Live-Soiree mit HeJoe Schenkelberg ( Akkordeon, Piano, Keyboards ) wird ein Gast eingeladen, der sein eigenes Repertoire mitbringt - die Musiker vermischen, verweben und verbinden ihre Stücke miteinander und das mit viel Spaß bei der Sache. Eine schöne Herausforderung, da sich die verschiedenen Genre miteinander mischen und so außergewöhnliche, überraschende oder auch improvisierte Stücke entstehen.


Die Live Soirée hat sich über die Jahre zu einem festen Anlaufpunkt für Musikfreunde jeden Alters etabliert und zaubert ihr ganz eigenes Flair auf die Bühne.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


05September201820:00 Uhr

LOGOI präsentiert: TANGO ARGENTINO

Doppelkonzert mit: TIERRA DEL FUEGO & LUNA TOBALDI

Luna Tobaldi

Zum Auftakt des 2. Halbjahres 2018 präsentiert LOGOI das Doppelkonzert Tango Argentino im FRANZ.

Als Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe sowie als Stipendiatin des Deutschen Musikrats trat die Berliner Gitarristin Nora Buschmann bei zahlreichen Solokonzerten und mit Orchester in Deutschland (u.a. Frankfurter Oper, Nürnberger Oper) auf und machte Einspielungen beim Norddeutschen und beim Bayerischen Rundfunk (NDR und BR). Zusammen mit dem argentinischen Gitarristen Agustín Luna, bekannt aus dem Tango-Dúo Luna-Tobaldi, tourte sie 2017 durch »Feuerland«. Als Dúo Tierra Del Fuego bringen sie Tango, Valses und argentinische Folklore auf die Bühne im FRANZ.

Das Tango-Dúo Luna-Tobaldi aus Buenos Aires begeistert uns im zweiten Konzertteil wieder einmal mit seinem argentinischen Tango aus einem breiten Repertoire an klassischen sowie zeitgenössischen Stücken und Eigenkompositionen der beiden Musiker. Agustín Luna (Gitarre) und Luciano Tobaldi (Bandoneón und Gesang) touren seit mehreren Jahren auf den bekannten europäischen Tango-Festivals und überraschen auch in Aachen seit 2015 ihr begeistertes Publikum immer wieder auf's Neue mit ihren leidenschaftlichen und eindrucksvollen Kompositionen.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
09September201820:00 Uhr

JAZZ-SESSION im FRANZ

"Der Dino der Aachener Jamsessions"

Jazz-Session

Der Dino der Aachener Jamsessions! - Eintritt frei!

An jedem 3. Montag im Monat findet  Aachens renomierteste Jamsession an neuer alter Wirkungsstätte im Franz statt. Mit frischem Konzept bringen Gerd Breuer  (Drums) und Bernd Kistemann (Bass) neuen Wind in die traditionsreiche Veranstaltung.

War früher das Trio für den Opener immer gleich besetzt, so laden sich die Protagonisten nun  jeden Monat einen Überraschungsgast für das 45 minütige Eröffnungsset ein. Da kann es durchaus auch mal funky oder etwas rockiger zugehen! Die Rhythmussection der Klangfahrer ist bekanntermaßen stilistich absolut flexibel. Im Anschluß sind die Gäste wie gewohnt eingeladen auf der Bühne mitzuwirken und dem Abend einen spannenden weiteren Verlauf zu sichern.

www.tiefsaiter.de

www.gerdbreuer.com

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


10September201820:00 Uhr

FRIEDEMANN WEISE

Die Welt aus der Sicht von schräg hinten

Friedemann neu

11.09.2018   -   20 Uhr   -   Friedemann Weise

Anarcho-Humor mit Musik

„Wenn nur einer das Theater mit einem Lächeln verlässt, hat sich der Abend für mich gelohnt", und gerade wenn man sich fragt, seit wann Friedemann Weise so handzahm ist, geht der Satz weiter „... vorausgesetzt derjenige bin ich".

Der Kölner Comedian, Liedermacher und Satiriker zeigt uns in seinem zweiten Soloprogramm „die Welt aus der Sicht von schräg hinten".

Neben neuen komischen Liedern, skurrilen Aphorismen, abstrusen Geschichten und erstklassigen Bilderwitzen bringt Friedemann Weise auch Texte aus seinem neuen Buch mit. Und was das alles mit Uschi Glas zu tun hat, dürfen Sie ruhig schon wissen: Nichts.

Das Programm ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern auch verbraucherorientiert:

Friedemann Weise erklärt: Wussten Sie schon, dass das beim Fracking gewonnene Gas aus alten Haarspraydosen von Jon Bon Jovi stammt, der selbige in den 80ern achtlos aus dem Tourbus warf?

Friedemann Weise deckt auf: Wussten Sie schon, dass das Gefährliche an Wildwechselschildern ist, dass sich die Rehe darauf verlassen?

Friedemann Weise stellt Fragen: Haben Sie sich schon mal gefragt, ob in Gefängnissen auch solche Fluchtwegpläne hängen müssen?

Friedemann Weise gibt Tipps: Wussten Sie schon, dass sich Eier ganz einfach durch Weintrauben ersetzen lassen, wenn man statt Omelett Obstsalat macht?

Ob der rote Faden diesmal wieder im Einstecktuch versteckt oder breitbeinig zur Schau gestellt wird, wird hier noch nicht verraten. Man darf sein, wie die Haut von Wolfgang Joop: Gespannt.

Kurzbio:
Friedemann Weise ist Comedian, Liedermacher, Satiriker und Autor. Er schreibt und schrieb u. a. für extra3 und heute show online und die Titanic.
In den sozialen Netzwerken hat der selbsternannte „King of understatement" viele Follower (über 20.000 auf facebook, twitter und YouTube), die er fast täglich mit aktuellen Witzen, Bildern und Texten versorgt. Schon einige seiner Internetgags gingen um die Welt und schafften es bis in Schulbücher (na gut, bis in eins, um ehrlich zu sein). Seine YouTube-Videos haben über 600.000 views und liefen in der Rubrik „Weise Worte" auf Spiegel Online. In der Kölner StadtRevue hat er eine monatliche Fotokolumne.

Preise:
Passauer Scharfrichterbeil (1. Platz)
Hamburger Comedy Pokal (2. Platz)
Stuttgarter Besen (3. Platz)
Prix Pantheon (Finalist)
Tegtmeiers Erben (Jurypreis)

TV:
NighWash (einsfestival)
Pufpaffs Happy Hour (3sat)
Mitternachtsspitzen (WDR)
Live aus dem Vereinsheim (BR)
Stuttgarter Besen (SWR)
NDR-Comedy Contest (NDR)
Comedy mit Karsten (MDR)
Gute Nacht, Deutschland! (WDR)
Schluss mit lustig (3sat)
Pussy Terror TV (WDR)
Das Beste der Pfanne (SWR)
So! Muncu (n-tv)


Presseauszüge:
» Der grandios absurd-komische Friedemann Weise. « Stuttgarter Nachrichten
» Mit seinen eckigen Bewegungen erinnert Friedemann Weise an Herbert Knebel, sein irrlichterneder Witz hat was von Helge Schneider. « Westdeutsche Allgemeine Zeitung
» Humor für kluge Leute.« WAZ
»Wer Olli Schulz und Rainald Grebe mag, wird Friedemann Weise verehren.« Rheinische Post

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
11September201820:00 Uhr

RICK'S AACHEN SPECIAL - Eintritt frei!

im Rahmen des September-Specials 2018

Ricks Aachen Special

12.09.2017   -   19 Uhr   -  Rick's Aachen Special

Rick‘s Aachen Special
Mittwoch, 12.9.2018
Franz Aachen, Franzstr. 74, 52064 Aachen
Einlass: 18.00 Uhr / Beginn: 19.00 Uhr

Als Vorpremiere zum diesjährigen AachenSeptemberSpecial gibt es zum mittlerweile vierten Mal neben dem Musikprogramm auf den Bühnen in Aachens Innenstadt ein weiteres Highlight...

Auf Einladung des Franz lädt Rick Takvorian eine Reihe von etablierten wie auch werdenden Musikertalenten zu einem ganz besonderen Abend im Franz ein. Ein wenig à la „Café Rick" wird miteinander, füreinander und durcheinander gespielt, gejammt, getalkt und gespaßt. Das Spektrum reicht von Singer/Songwriter und Indie bis hin zu World-Klängen, Instrumentalem, R&B und Soul. So gibt es beim September Special eine Bühne für Musik „Made in Aachen".....!

(Special Guests immer möglich...!)

Der Eintritt ist FREI !

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr


12September201819:00 Uhr

Hi 5 (Jazz)

Minimal Jazz Chamber Music

Hi5 2018

17.09.2018   -   20 Uhr   -   Hi5

Schlagzeug, Gitarre, Vibraphon und Bass genügen HI5, um Genregrenzen beiläufig, spielerisch und kreativ niederzureißen. Eine „Jazz-Band", die viel Zeit im Proberaum verbringt um ihre ausgefeilten Arrangements auszutüfteln, nur um dann bei Live-Konzerten damit zu überraschen, dass man sich immer wieder frei spielt und sich eine Leichtigkeit bewahrt, die nichts von der harten Arbeit dahinter erkennen lässt: So etwas hört man nicht alle Tage. Das Zuhören ist hier zugleich Vergnügen und Abenteuer.

Was man zu hören bekommt, wenn man sich ihre aktuelle CD „FÜNF" anhört, ist wahrlich nicht alltäglich oder gar trivial. Die Band selbst beschreibt ihre Musik mit den Begriffen „Minimal Jazz Chamber Music" und eröffnet damit eine ganze Fülle von spielerischen und intellektuellen Möglichkeitsräumen.

Mit den Mitteln und Möglichkeiten des Jazz, der Musik die notwendige Freiheit zu lassen, sich Material auf freigeistige Weise zu erarbeiten und es auch, wenn nötig, sein und mäandern zu lassen, ergibt sich eine außergewöhnliche konzeptionelle Brücke hin zur „Kammermusik". Diese legt hier eine Fährte in Richtung Vertracktheit, kompositorischer Raffinesse und Komplexität. Minimal ist diese Musik dabei nicht wirklich, doch sie insistiert, beharrt und lässt an manchen Punkten Repetition zu. Die Musik von HI5 ist dabei nicht ausufernd, sondern logisch und konsequent in Entwicklung und Aufbau - voller gelungener Spiel- und Denkleistungen.

Diese singuläre Verbindung von diesen sich ansonsten meist abstoßenden Polen sorgt für Begeisterungsstürme, welche von Preisen begleitet werden, wie z.B. dem Joe Zawinul Preis 2012, den 1. Platz bei der Bucharest International Jazz Competition 2013 und den Jimmy Woode European Jazz Award 2013.

Chris Norz :: Drums 
Philipp Ossanna :: Gitarre
Matthias Legner :: Vibraphon
Clemens Rofner :: Bass


Die Band über sich selbst:
„Pulsierende Grooves stehen in deren Kompositionen ebenso im Mittelpunkt wie meditative Klangbilder und halsbrecherische Improvisationen. Komplexe Strukturen treffen auf eingängige Melodien, Minimal-Music-Elemente auf Jazz und Rock, Bezüge zur Tradition stehen der Suche nach neuen Klängen gegenüber. Häufig setzen sich die Stücke dieser Band aus eigenständigen Teilen zusammen und erzählen dabei kleine Geschichten ohne Worte, die zu einer großen Erzählung zusammenfließen. Mit dem zweiten Album ‚Tangled Simplicity' beweisen die vier Tiroler, dass auch Instrumentalmusik unter die Haut gehen kann.

Die Addition von technischer Versiertheit und dem perfekten gegenseitigen Verständnis der vier jungen Musiker erzeugen einen erfrischenden und absolut mitreißenden Bandsound. Das Quartett lässt die großen musikalischen Parameter Melodie, Harmonie und Rhythmus in mal lyrischen, mal wuchtigen, teils verwunschenen, manchmal hymnischen Stücken ineinander aufgehen und performt diese mit unglaublicher Dynamik.
Der sanfte Wechsel von Entspannung und Erregung, Komplexität und Einfachheit ist es, der die Musik auszeichnet."

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca.19 Uhr


17September201820:00 Uhr

FRANK GOOSEN - Was ist da los?

Neue Blogs und Stories von Frank Goosen

Frank Goosen 2018

05.10.2017   -   20 Uhr   -   Frank Goosen

Was ist da los?      Neue Blogs und Stories von Frank Goosen

Der Mensch kommt auf die Welt und wundert sich. Und das hört nicht auf, bis er diese Welt wieder verlässt. Findet jedenfalls Frank Goosen. Schon als Kind versteht man nicht, wieso alles so groß ist und die anderen alles dürfen, man selber aber gar nichts. Später fragt man sich, wieso nur die anderen die schönen Frauen oder Männer abbekommen. Und dass es andere Fußballvereine gibt, mag ja angehen, aber wieso haben die auch noch Fans? Wieso gibt es „vegane Hotels?" Fliegt man da aus dem Wlan, wenn man „Schnitzel" googelt? Warum hängen die Kinder Fotos ihrer Lehrer auf und holen dann die
Dartpfeile aus dem Keller?

Frank Goosens neue Leseshow widmet sich den schwer verständlichen Absurditäten des Alltags, vom Wahlplakat über verwirrende Werbung für Fleischereien, fachfremdes Publikum im Fußballstadion und renitente Rentner in der Bäckerei. Wer hat das angeordnet? Wohin soll das alles führen? Was kann man dagegen tun? Vor allem aber:
Was ist da eigentlich los?

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
18September201820:00 Uhr

Micha Marx

Vom Leben gezeichnet

Micha Marx 2018

Veranstalter: Sissi e.V. in Kooperation mit Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG

 

 
23September201819:00 Uhr

GRASSMANN & WINGOLD

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Grassmann & Wingold

26.09.2018   -   20 Uhr   -   Grassmann & Wingold   -   Eintritt frei!

Martina Gassmann & Frank Wingold  -  „ In the backyards of our souls"

Der Gitarrist Frank Wingold und die Sängerin Martina Gassmann eines der originellsten und aufregendsten DUOs der heutigen Zeit. Eingespielt mit enormen musikalischem Wissen im Gepäck teilen sie die Lust am freien Spiel mit Gattungen zwischen Jazz, Klassik, Soul, Pop und Blues; eine ungewöhnliche, eigenständige und sehr persönliche Spielart der Kleinstbesetzung von Stimme und Gitarre.

Die Musik atmet eine tiefgründige Intimität, wendet sich direkt an den Hörer, ernsthaft, ehrlich, unmittelbar und pur. „Da kommen keine Fertigbausteine in Frage, weder in poetischen Texten und dem vitalen Gesang Gassmanns noch in Wingolds virtuos gespielter Musik. Jedes Stück spiegelt ein intensives
Erlebnis - im Alltag, in der Liebe, auf Reisen." (Kölner Rundschau 2015)

Die bildreichen Texte, die abgelegenen Orte, die nicht jeder kennt, das tiefe Labyrinth der melancholischen und lebenshungrigen Seele im Leben einer Großstadt, in der Welt der Neonlichter, umgeben von Beton und der unbändigen Sehnsucht nach dem Meer und dem heißen Sand, eine Scheinwelt vielleicht, um der Wirklichkeit zu entfliehen. Oder man trifft sich in einem heruntergekommenen Berliner Hinterhof, jenseits der restaurierten Fassaden und schöne Plätze.

Frank Wingolds virtuoses Gitarrenspiel webt Klangtexturen, schafft vibrierende Grooves und läßt die Stille zwischen vielstimmigen und unerhörten Akkordmonolithen flirren. Die Kompositionen schöpfen aus einem immensen Fundus von Ausdrucksmöglichkeiten, die sich aller möglichen gitarristischen Stilistiken und Traditionen bedienen um daraus eine ureigene Sprache zu
entwickeln.

Die Musik atmet die Freiheit des Jazz, doch durch die verschlungene Interaktion scheinen immer wieder die songartigen Strukturen der Stücke hindurch. Die Musik läßt sich trotz ihrer immer wieder unkonventionellen Wendungen und mutigen Risikofreudigkeit faßlich und gut durchhörbar erleben.

„In dieser Ballade, aber auch an anderen Stellen des Konzerts zeigt sich das wunderbare Zusammenspiel des DUOs. Es gibt Momente, in denen die Gitarre sich so eng an die Stimme anschmiegt und mit ihr verwebt, sie geradezu mit weichen Akkorden zu streicheln scheint, dass es einen hinreißen kann." (Neue Westfälische Zeitung, 2013)

Das Duo Gassmann/Wingold eröffnet eine neue Dimension im Zusammenspiel zwischen Stimme und Gitarre. Es ersetzt keine Band, sondern schafft eine Musik von einer solch selbstverständlichen Dichte und Transparenz, wie sie niemals mit anderen Instrumenten hätte entstehen können.

Martina Gassmann ist seit den frühen 90ern als Sängerin auf den verschiedensten Bühnen aktiv: Blues, Gospel, jede Menge Pop-und Rockmusik und Jazz, größtenteils mit selbst geschriebenem Material.

Frank Wingold hat Jazz und klassische Gitarre studiert und ist Professor für Jazzgitarre an der Hochschule Osnabrück und Groningen/NL. Seit 1993 ist er als Bandleader und Sideman in verschiedenen Bands unterwegs, darunter die europaweit sehr aktiven Formationen `Frank Wingold Clairvoyance´, `agog´ und `Underkarl´. Er gewann mehrere Preise, u.a. den Preis für den besten Solisten beim 15. Europe Jazz Contest 1993 in Brüssel und die Dutch Jazz
Competition auf dem North Sea Jazz Festival 2002.

1995 gewannen Gassmann und Wingold den RUHR-ROCK-PREIS mit ihren eigenen Songs. Es folgten unzählige Auftritte in Clubs u auf Festival Bühnen und die intensive Arbeit an der ersten CD `dogs of unknown people´, die 2003 beim Berliner Label Bos Records erschien.

Martina Gassmann voc
Frank Wingold gits /backing voc

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


26September201820:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER - Passt schon!

Achtung! Die Veranstaltung wird verlegt auf den 22.06.2018 - Burg Wilhelmstein - Würselen

Konrad Beikircher

27.09.2018   -   20 Uhr   -   Konrad Beikircher

VERLEGT AUF DEN 22.06.2018
auf BURG WILHELMSTEIN - WÜRSELEN

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Beginn: 20:00 Uhr



27September201820:00 Uhr

MAX FREYTAG (Piano-Pop)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Max Freitag hp

03.10.2018   -   Max Freytag   -   Eintritt frei!

Irgendwann im Jahr 1993: Slash von Guns N´ Roses spielt auf MTV ein episches Gitarrensolo, im Hintergrund eine Kirche. Der 11-jährige MAX FREYTAG sitzt mit großen Augen vor dem Fernseher und beschließt, Rockgitarrist zu werden. Im Keller des Elternhauses probt er fortan mit seinen Bands, erst Crossover und Hardcore, dann Indie-Rock. Im Wohnzimmer wartet indes ein Klavier darauf, bespielt zu werden.

Jahre später entdeckt der in Willich am Niederrhein geborene Musiker jenes tiefgründige Instrument für sich, indem er ziellos darauf improvisiert und dabei die Zeit vergisst. Ohne Klavierlehrer und ohne Noten entstehen bald die ersten kleinen Stücke, es folgen die Aufnahmen „Solo Piano I" und „Solo Piano II" sowie „Jonah" - eine Sammlung von Improvisationen.

Ein historisches Foto des Kölner Barbarossaplatzes, auf dem Notenbrett platziert, inspiriert MAX FREYTAG zu neuen Kompositionen. In kurzer Zeit entsteht eine Geschichte, die auf der neuen EP „Barbarossaplatz" in sechs Stücken erzählt wird. Das Klavier des Wahlkölners ist mittlerweile über 100 Jahre alt. Es würde gut in die Szenerie des Fotos passen.

Mai 2016. MAX FREYTAG spielt in der Kölner Kirche St. Michael vor andächtig lauschenden Gästen. Mit weichem Tastenanschlag entfaltet er unaufdringlich und behutsam immer wieder große Melodienbögen. Dabei schöpft er aus einer schier unerschöpflichen Ruhe, das Publikum wird unweigerlich in den sanften Fluss seiner verträumten Stücke gesogen. Seine Eigenkompositionen sind filigran gespielt und zeugen von außergewöhnlichem Feingefühl, werden im Verlauf energischer, bleiben aber doch immer klar und zugänglich.

Am Ende verneigt sich MAX FREYTAG bei tosendem Applaus. An sein frühes Vorbild erinnert heute nur der schwarze Hut und das geht angesichts dieser zauberhaften Musik völlig in Ordnung.


03Oktober201820:00 Uhr

HG. BUTZKO - Echt jetzt

Neues Programm!

HG Butzko neu

04.10.2018   -   20 Uhr   -   HG. Butzko

Echt jetzt

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
04Oktober201820:00 Uhr

SUCHTPOTENZIAL

Eskalatiooon!

Suchtpotenzial

07.10.2018   -   20 Uhr   -  Suchtpotenzial

Eskalatiooon!

mit Ariane Müller & Julia Gámez Martin

Laut, lustig und natürlich laktosefrei geht es weiter mit Suchtpotenzial, dem Musik-Comedy Duo um die beiden eskalationsfreudigen Vollblutmusikerinnen Julia Gámez Martín und Ariane Müller.

Nach ihrem preisgekrönten Debüt-Programm „100 Vol% Alko Pop" (u.a. Prix Pantheon, Hamburger Comedy Pokal) legt die weibliche Spaß-Guerilla knallhart nach.

Alles eskaliert: heftige Konflikte zwischen Veganern und Fleisch-Fanatikern, fastende Frauen im Fitnesswahn, Politiker mit Größenwahn, Smartphone-Süchtige ohne Netz, paranoide Verschwörungstheoretiker aber auch ganz normale Berliner und Schwaben beim gemeinsamen Feiern.

Suchtpotenzial lädt das Publikum zur gemeinsamen Eskalation ein und beantwortet dabei wichtige, aktuelle Fragen wie zum Beispiel:
Wann wurde aus „Sex, Drugs & Rock 'n' Roll" eigentlich „Selfie, Smoothie & Spotify"?
Ist Karma wirklich eine Bitch? Was haben Disney-Filme mit Pornos gemeinsam?
Und wie kommen wir endlich zum Weltfrieden, verfickt nochmal?

Die lässige Lösung von und mit Suchtpotenzial: „Statt einsam resignieren, gemeinsam eskalieren!" Die temperamentvolle Halbspanierin Julia Gámez Martin aus Berlin mit schwerer Musicalvergangenheit trifft auf die tasten-manische Teufelin Ariane Müller aus Ulm.

Das Ergebnis: Schwere Gesangsneurose mit chronischer Albernheit.
Braves Damenkabarett war gestern - unwiderstehlicher Charme trifft hier auf gnadenlosen Humor.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18:00 Uhr

 

 
07Oktober201819:00 Uhr

FATIH CEVIKKOLLU

FatihMorgana - analog, aber sexy

Fatih 2018

08.10.2018   -   20 Uhr   -   Fatih Cevikkollu

FatihMorgana - analog, aber sexy

Ich sehe was was du nicht siehst und das ist: nicht da!
Willkommen in der schönen neuen Welt der alternativen Fakten.


FatihMorgana ist eine Einladung zum Perspektivwechsel.
Die Echokammer der Realität läßt nur durch, was du hören willst, denn:
Wer sich permanent in seiner Wohlfühl-Filterblase bewegt, besorgt es sich ständig
selbst - möglicherweise befriedigend, aber ist es auch befruchtend?
Sein neues Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein:
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Bild-Zeitung als Organ des aufklärerischen
Journalismus? Ein Sultan für die Demokratie, ein Patriarch als Vorkämpfer der
Gleichberechtigung? Ist Trump ein Hund, oder warum hat er Angst vor China?
Ist der Geist einmal aus der Flasche bleibt die Frage: Wer hat den Geist, wer die
Flasche?

Europa wird belagert von Rechten Spaltern, ob Holland oder Österreich, ob Orban oder Kacinzky - alles ausgewiesene Penner. Penner auf französisch? Le Pen! Der Widerstand gegen die Verrohung der Gesellschaft beginnt mit der Überwindung der eigenen Angst.

FatihMorgana - nichts ist wie es scheint!
Kommen Sie rein!
Schauen sie den Phrasendreschern auf's Maul!
Schauen Sie den Hütchenspielern auf die Finger!
Achten Sie auf die Tricks!
Lassen Sie sich verwirren!
Und vergessen Sie nicht, Sie haben immer die Wahl, gehen Sie wählen.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


08Oktober201820:00 Uhr

ART de FAKT (WorldJazz RockGroove)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Artefakt

10.10.2018   -   20 Uhr   -   Art de Fakt   -   Eintritt frei!

ArtdeFakt - das sind 5 außergewöhnliche Musiker, die,
ausgehend von komplexen, polyrhythmischen Strukturen,
improvisierte, arrangierte und komponierte Ausflüge in
die Tiefen musikalischen Schaffens unternehmen - irgendwo
zwischen Free Jazz zum Tanzen und volkstümlicher Musik zum
Abwinken.

Sämtliche namhaften Jazzclubs und Festivals aufzuzählen,
die ArtdeFakt noch nicht bespielt hat, würde hier sicher
den Rahmen sprengen; stellvertretend seien genannt: North
Sea Jazz Festival, Moers Festival, Stadtgarten sowie New
Morning. Und jetzt tritt Artdefakt im Franz auf - DIE
Gelegenheit, diese Musiker endlich einmal live zu
hören & sehen:

Keyboards, Trompete - Ludger Singer
Gitarre - Urban Elsässer
E-Bass - Henning Hoffmann
Schlagzeug - Klaus Neckermann
und last, but not James Last: Percussion - Jürgen Wennemann

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


10Oktober201820:00 Uhr

QUICHOTTE

Optimum fürs Volk

Quichotte neu

11.10.2018   -   20 Uhr   -   Quichotte

„Optimum fürs Volk"

Quichotte ist Kabarettist, Rapper und Slam-Poet und er wusste schon damals, als sein Fußballtrainer in der E-Jugend am Spielfeldrand brüllte: „Da geht noch mehr - zieh dran!", dass genug niemals genug sein würde.

Heute stellt sich in Gesellschaft und Wirtschaft dasselbe Bild dar: Man behauptet, es könne immer noch mehr Wachstum, immer noch bessere Ergebnisse geben und die Effizienz egal in welchen Belangen wäre immer noch zu steigern. „Höher, schneller, weiter" ist das Mantra der nie zufriedenen.
„Quatsch ist das", sagt Quichotte und schiebt dem Streben nach Perfektion und dem Überanspruch in seinem neuen Soloprogramm einen Riegel vor.

Mit feinem Blick für die Irren der postmodernen Gesellschaft und einer guten Portion Schalk im Nacken bringt der Rabauke vom Rhein Lieder, humoristische
Kurzgeschichten, Gedichte und Stand-up zusammen und entführt das Publikum
zumindest für eineinhalb Stunden aus den Mühlen der Leistungsgesellschaft.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
11Oktober201820:00 Uhr

MICHAEL HATZIUS

Echstasy

Michael Hatzius

14.10.2018   -   19 Uhr   -   Michael Hatzius

Michael Hatzius ist wieder auf Echse. Der mehrfach preisgekrönte Puppenspieler und Comedian präsentiert seine neue Soloshow. Angeführt wird sein tierisches Ensemble natürlich auch dieses Mal vom Star des Abends, der allwissenden mürrisch-charmanten Echse, die mittlerweile auch Gastgeber einer eigenen TV Show ist. Sie wird wie immer großmäulig neue Anekdoten aus ihrem bunten Leben zum Besten geben, thematisch durch die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft surfen, und dabei auch nicht den entlegensten Winkel unmöglicher Gedankengänge auslassen.

Die Echse hat natürlich stets ein offenes Ohr für das Publikum, denn Improvisation ist die große Leidenschaft von Michael Hatzius und so wird jeder Abend einzigartig. Neben der Echse und den anderen Publikumslieblingen aus dem ersten Programm, wie dem schüchternen Huhn, dürfen sich die Fans darüber hinaus auf weitere, ganz neue schräge Charaktere und viele weitere Überraschungen freuen. ECHSTASY - ein Abend wie ein Rausch, mit erwünschten Nebenwirkungen auf die Lach- und Herzmuskeln.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr


14Oktober201819:00 Uhr

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

SOETKIN ELBERS QUARTETT (Jazz)

Soetkin Elbers

17.10.2018   -   20 Uhr   -   Soetkin Elbers Quartett   -   Eintritt frei!

Als Kind wollte Soetkin Elbers noch Schlagersängerin werden, aber irgendwie hat es sie in die Richtung des klassischen Gesangs gelenkt. Am Theater Aachen ist Soetkin seit 2012 in mehreren Opernproduktionen zu hören, und zurzeit singt sie in der Barockoper "Orlando" von Händel die Rolle der Dorinda.

Die junge Opernsängerin hat seit einiger Zeit die Jazzlieder, die sie als junge Heranwachsende gehört hat, für sich wiederentdeckt. Soetkin Elbers hat eine Vorliebe für das "klassische" Jazzrepertoire und singt an diesem Abend neben Songs von u.a. Gershwin ebenfalls einige Chansons und Lieder, zu der ihre Heimatstadt Brüssel sie inspiriert hat.

Soetkin Elbers - voc
Stefan Michalke - piano
Uwe Böttcher - bass
Stefan Kremer - drums

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


17Oktober201820:00 Uhr

BARBARA RUSCHER

Neues Programm

Ruscher

18.10.2018   -   20 Uhr   -   Barbara Ruscher

"Neues Programm"

 

 
18Oktober201820:00 Uhr

SEBASTIAN 23

Neues Programm

Sebastian 23

25.10.2018   -   20 Uhr   -   Sebastian 23

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
25Oktober201820:00 Uhr

HAND IN HAND - Festival

Hand in Hand End

27.10.2018   -   19 Uhr   -   Hand in Hand - Festival


27Oktober201819:00 Uhr

TAN CAGLAR (Comedy)

Rollt bei mir...!

Tan Caglar

28.10.2018   -   19 Uhr   -   Tan Caglar

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Caglar! Als wenn das nicht schon genug wäre, stellt sich der Frauenflüsterer an, mit seinem Aktivrollstuhl „Speedy 4you" die Comedybühnen des Landes zu entern.
Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Selfie-Stick", bringt Tan in klassischer Stand-up-Comedy Manier seine Geschichten auf die Bühne. Und die haben es in sich!

Erfahren Sie in seinem ersten Soloprogramm „Rollt bei mir", was hinter Randgruppen Flatrates steckt und wann im Gehirn eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz - mit Tan wird ein ganz normaler Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis.

Angefangen hat alles wie so oft ganz anders. Schon früh erfuhr Tan Caglar von seiner fortschreitenden Rückenmarkserkrankung und dass der Rollstuhl von nun an sein ständiger Begleiter sein wird. Nach und nach kämpfte sich der gebürtige Hildesheimer zurück ins Leben - bis ins Rampenlicht. Und seine ersten Schritte als Stand-up... Ach nee, Moment! Hier kommt Tan Caglar!

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
28Oktober201819:00 Uhr

Rudi Rhode & Pocket Band spielen:

RIO REISER - Zwischen den Welten

Rudi Rhode

01.11.2018   -   20 Uhr   -   Rio Reiser - Zwischen den Welten

Eine Theater-musikalische Biografie

Auch 20 Jahre nach seinem Tod ist die Faszination, die von Rio Reiser ausgeht, ungebrochen: In seinen Texten spiegeln sich die Träume, Sehnsüchte und Enttäuschungen mehrerer Generationen wieder.

Das Programm „Rio Reiser: Zwischen den Welten" ist kein wiederholter Aufguss von alten Rio-Reiser-Stücken, sondern eine musikalisch-theatralische Auseinandersetzung mit dem politischen und lyrischen Werk des Songwriters Rio Reiser - unplugged und voller Liebe zum Detail. Natürlich dürfen Hits wie „Halt Dich an deiner Liebe fest", „Für immer und Dich", „Junimond", „Der Traum ist aus" oder „Keine Macht für Niemand" nicht fehlen.

Eingerahmt wird das Musikprogramm durch schauspielerische Szenen zu und über Rio Reiser: Die Führung durch Rios Leben übernimmt der Musiker & Schauspieler Rudi Rhode, der in Reisers Rolle schlüpft und durch seine authentische Verkörperung und mit viel Leidenschaft den legendären Frontmann der Scherben zurück ins Leben ruft: von der revolutionären Berliner Zeit bis hin zu Rios Inthronisierung als "König von Deutschland".

Ein Muss für alle Fans, die nicht nur seine Musik lieben, sondern mehr erfahren wollen über den persönlichen und zeithistorischen Hintergrund des faszinierenden Menschen und Musikers Rio Reiser.

Michael Gustorff - Bass / Loops
Rudi Rhode - Schauspiel / Gesang / Akkordeon#

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr

 

 
01November201819:00 Uhr

ÖZGÜR CEBE

Born in the BRD

Özgür Cebe Freigeist

06.11.2018   -   20 Uhr   -   Özgür Cebe

Deutschland ist im Wandel. Doch keinen Grund zur Panik! Im Zeitalter von Facebook und Twitter erleben Verschwörungstheoretiker und Biodeutsche, unter der Anonymität ihrer IP-Adressen, eine Renaissance

der existentiellen Angst.

Könnte Özgür Cebe der Grund für das kalte Grauen sein, das sich in manchen Teilen Deutschlands ausbreitet? Schließlich ist er kein Biodeutscher, spricht aber akzentfreies Deutsch. Und genau davor fürchtet sich der patriotische Europäer, wie auch der Veganer sich vor Salamisten fürchtet.

Bekannt ist, dass man das fürchtet was man nicht kennt. Lernen Sie Özgür Cebe kennen. Doch Vorsicht! Wenn Sie ihn kennenlernen, könnte sich die Furcht in Luft auflösen, denn er lebt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland, nein, er ist BORN IN THE BRD.

Özgür Cebe ist ausgebildeter Schauspieler der in den verschiedensten TV-Formaten zu sehen war, bis er am 6. September 2009 den Sprung auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagte. Doch genauso wie sich Deutschland und die Welt verändert hat, verändern sich auch die Bretter dieser Welt. Die Augen vieler Nationen richten sich vor allem auf Dresden wo die einen auf den Brettern dieser Welt stehen, die anderen haben sie vorm Kopf.

Özgür Cebe sucht die Kommunikation - auch mit Holzköpfen. Darum hört er nicht auf zu klopfen. Vielleicht öffnet ja jemand.

Sein erstes Soloprogramm „Der bewegte Muselmann" kam im Herbst 2011 auf die Bühne. Im Herbst 2013 folgte sein zweites abendfüllendes Soloprogramm „Freigeist oder geistfrei... das ist hier die Frage!"
Inzwischen hat sich Özgür Cebe von der reinen Comedy weg und hin zu kabarettistischen Themen bewegt. Kabarettist Jürgen Becker war so begeistert nach einem Auftritt von Özgür Cebe, dass er ihn in das Panel seiner WDR-Sendung „Baustelle Deutschland" nahm. Zusammen traten sie auch bei „Kabarett am Minarett" in Deutschlands größter Moschee in Duisburg-Marxloh auf.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
06November201820:00 Uhr

JAHM ! (Indie-Rock-Pop)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Jahm!

07.11.2018   -   20 Uhr   -   Jahm!   -   Eintritt frei!

JAHM! - die Indie-Band aus Unna geht mit einem erfrischenden Debütalbum („Come out and play") an den Start. Musikalisch ließen sich die 4 Jungs von Bands wie „U2" oder den „Kings of Leon" inspirieren, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren.

Treibende rockig-poppige Uptempo-Nummern werden durch coole Balladen ergänzt und runden das Debüt zu einem schicken Indie-Rock-Pop-Album ab, das die gesamte Bandbreite der Band aufzeigt. Die Songs von JAHM! wandern sofort und ohne Umweg von den Ohren direkt in die Beine der Zuhörer. Knackig frischer Indie-Rock-Pop!

JAHM! steht aber auch für eine authentische Live-Performance, die immer mehr Fans findet. Dabei erarbeitet sich JAHM! zielstrebig die ersten Erfolge: Mit „She" steuerte die Band den Soundtrack des Kurzfilms „Ein Traum für zwei" (A Dream for Two) bei, der es 2012 ins „Feel Good Film Festival" HOLLYWOOD" schaffte. Erste Vorstellungen und Airplay (z.B. WDR 2 - Musikzene NRW, bigFM, iM1, Antenne Unna) folgten.

„JAHM! klingen nach internationalem Stadionrock, Lederarmband und zerrissener Jeans!" (Coolibri 08/2014)

JAHM! sind: Aljoscha Szameitat - Guitar, Andreas Müller - Vocals, Hendrik Fahrenhorst - Drums und Patrick Kohler - Bass.

Beginn:  20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


07November201820:00 Uhr

MAX GOLDT

Max Gold liest

Max Goldt 2018

08.11.2018   -  20 Uhr   -   Max Goldt

Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind.
Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet. Daniel Kehlmann

„Auf die Unklarheiten in der Systematik der Dinge hinzuweisen ist nur eine der ehrenwerten Aufgaben, denen sich der deutsche Kolumnist Max Goldt verschrieben hat. Kaum einer versteht es so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten."
Regula Fuchs, Der Bund, Bern (CH)

"Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren ... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt." (Gustav Seibt)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts", in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als
Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Zuletzt erschienen:

Bücher
Die Chefin verzichtet (2012)
Chefinnen in bodenlangen Jeansröcken (2014)
Räusper, Comic-Skripts in Dramensatz (2015)
Lippen abwischen und lächeln (

Comic-Bücher mit Stephan Katz
Katz und Goldt sowie der Berliner Fernsehturm aus der Sicht von jemandem, der zu faul ist, seinen Kaktus beiseite zu schieben (2012)
Der Baum ist köstlich, Graf Zeppelin (2014)
Lust auf etwas Perkussion, kleiner Wuschel? (2016)

Hörbücher
Chloroformierte Vierzehnjährige im Tweed-Kostüm (2013)
Schade um die schöne Verschwendung (2014)
Freundin in der Hose der Feindin, Feindin in der Küche des Freunds (2015)
Der Mann mit dem Mireille-Mathieu-Bart (7. April 2017)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
08November201820:00 Uhr

Thomas Schmidt

Alles kann, nichts muss!

Thomas Schmidt

Veranstalter: Sissi e.V. in Kooperation mit Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG


11November201819:00 Uhr

Mittwochs-Veranstaltung Eintritt frei !

TORTUGA JAZZ

Tortuga Jazz

14.11.2018   -   20 Uhr   -   Tortuga Jazz   -   Eintritt frei !

Tortuga Jazz wurden 1998 in Übach-Palenberg von dem Bassisten Fritz Knizia und dem Ausnahme-Flötisten Hermann Basten (Ex-Tortilla Flat) gegründet.
Tortuga Jazz sind beeinflusst von Latin-Jazz, Bossa, Swing, Cool-Jazz und Pop-Jazz - immer melodiös und groovy mit einem Touch Retro.

Mit viel Persönlichkeit und einem außergewöhnlich farbigen und leichtfüßigen Sound, jenseits von musikalischer Geschwätzigkeit und Aufdringlichkeit, fesseln Tortuga Jazz ihr Publikum. Bestimmt durch Bastens` magisches Querflötenspiel, das perlende, bilderreiche Piano von Frank Ollertz (u.a. Supernatural play Santana) und Paul Gerads` facettenreicher Gitarre, entstehen malerisch intensive und bisweilen auch abstrakte Klangmomente. Die Rhythmusgruppe, mit dem Meister der leisen und leisesten Töne, Thomas Preuth am Schlagzeug ,Joachim Fleischer an den Percussions und Fritz Knizia am E- & Contrabass, untermalt so diskret wie lebendig und inspiriert solistisches Wegdriften.

Neben Kompositionen von Herbie Hancock, Horace Silver, John Coltrane, Art Blakey, Oliver Nelson, Lonny Smith, Cal Tjader oder Jethro Tull werden auch Eigenkompositionen zu hören sein..
Ein zentraler Programmpunkt des Konzerts sind die Songs des 1964 erschienenen Albums `Live at the Village Gate` des US-Flötisten Herbie Mann,
der einen großen Einfluss auf das Flötenspiel von Hermann Basten hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=ge2CSbat1n0
https://www.youtube.com/watch?v=8Lv0cO5jjSw
https://www.facebook.com/pages/Tortuga-JAZZ/271255336401379?fref=ts

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 


14November201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


15November201820:00 Uhr

DER UNGLAUBLICHE HEINZ

Jammern gilt nicht!

Heinz Jammern

20.11.2018   -   20 Uhr   -   Der unglaubliche Heinz

JAMMERN GILT NICHT  - FRÜHER WAR auch nicht ALLES BESSER

Ein philosophischer Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie und dem Spass daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins. Was heute Kevin ist, war früher der Heinz.

Die letzten dreissig Jahre hat die Gier diesen Planeten langsam zu einem Ort gemacht an dem die Angst vorm Tod mehr Gewicht hat als der Spass am Leben. Wir haben uns die Welt von der dunklen Seite der Macht wegnehmen lassen. Aber jetzt bricht der unglaubliche Heinz auf und erobert sie mit seinem unwiderstehlichen Humor wieder zurück. Denn er glaubt an die Macht der Lachkraft und die heilende Wirkung problembefreiter Lach-Zonen. Aber er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht die Kotzbrocken unserer Zeit an den Pranger der Lächerlichkeit zu stellen. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken.

Denn: Früher war nicht besser sondern ist nur länger her und man kann sich nicht mehr so gut dran erinnern...
Eben noch liegt er mit Männergrippe beim Tod auf der Schippe, um im nächsten Augenblick glaubhaft zu vermitteln, wie blöd du als Komiker da stehst, wenn du darüber nachdenkst, wie es ist, wenn man vorher schon denkt, dass man hinterher bestimmt sagt: „das habe ich mir vorher doch schon gedacht !"

Heinz ist in unverbesserlicher Optimist auf der Suche nach dem Sinn im Unsinn und „Jammern gilt nicht" ein durch und durch witziges Comedy-Programm mit immer wieder aufblitzender philosophischer Tiefe."

Eine absolut (h)einzigartigen Mischung aus poetischer Wortakrobatik auf Weltklasse Niveau und wunderbaren Mitsing-Melodien zur Gitarre.
Ein Komiker im BEST ALTER auf dem Zenit seines Könnens legt noch mal Heinz drauf. Streng nach dem Motto Heinz bleibt Heinz wie er singt und ihr lacht, erfährt man von Heinz alles über Heinz zum Thema Heinz.

Nach über 100.000 Pointen und 30 Jahren als Comedy Profi ist JAMMERN GILT NICHT der vorläufige Höhepunkt seiner Entwicklung zum
„One-and-only-Godfather-of-Comedy-und-Liedermaching-ohne-Klavier-und-mit-Gitarre-holen"
AUSGEZEICHNET mit dem Prädikat (H)1 A.


Heinz Gröning, als Comedian, Moderator und Lyrik-Liebhaber aus allen Medien bekannt, ist neben seinen aktuellen Programm „Heinzigartig wie die Liebe" noch mit den Programmen „Voll auf die Glocke", "Nr. Heinz Hits-Scheißdrauf, eigentlich bin ich Liedermacher" und „Verschollen im Weihnachtsstollen" unterwegs.
Heinz Gröning wurde in Emmerich am 18.11.65 geboren. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, heute lebt er in Köln. Obwohl er ausgebildeter Mediziner ist, entscheidet er sich 1991 ins Fach Comedy zu wechseln und hat seitdem 12 Comedy-Produktionen auf die Bühnen gebracht.
Seit 2001 ist er festes Mitglied der Stand Up Comedy Sendung „NightWash" im WDR und 2008/2009 Moderation mit der eigenen Sendung „FUNKHAUS" mit 36 !! Folgen im WDR und auf allen Sendern mit hohen Quoten regelmäßig zu sehen. 2009 wurde er für den deutschen Comedypreis nominiert. Seit Anfang 2011 ist er mit anspruchsvollen, tagespolitisch aktuellen Radio-Kabarett-Raps bei SWR 3 regelmäßig zu hören und erhielt 2011 in Hannover den 1. Preis „Der Spezialist" . Der approbierte Arzt, Heinz Gröning präsentiert als der unglaubliche Heinz den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere.

VITA HEINZ GRÖNING

Heinz Gröning, als Comedian, Moderator und Lyrik-Liebhaber aus allen Medien bekannt, hat neben seinen aktuellen Programmen wie „Weltrettung XXL - ICH LEG NOCH HEINZ DRAUF", „Klassik meets Comedy", und „Verschollen im Weihnachtsstollen" ist ein Grenzwanderer der Genres.

Heinz Gröning wurde in Emmerich am 18.11.65 geboren
Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, heute lebt er in Köln.
Obwohl er ausgebildeter Mediziner ist, entscheidet er sich 1991 ins Fach Comedy zu wechseln und hat seitdem 11 Comedy-Produktionen auf die Bühnen gebracht. Momentan ist er mit 4 verschiedenen Programmen unterwegs.
Seit 2001 festes Mitglied der Stand Up Comedy Sendung „NightWash" im WDR und
2008/2009 Moderation mit der eigenen Sendung „FUNKHAUS" mit 36 !! Folgen im WDR und auf allen Sendern mit hohen Quoten regelmäßig zu sehen. 2009 wurde er für den deutschen Comedypreis nominiert. Seit Anfang 2011 ist er mit anspruchsvollen tagespolitisch aktuellen Radio-Kabarett-Raps bei SWR 3 regelmäßig zu hören und erhielt 2011 in Hannover den 1. Preis „Der Spezialist" .

SWR „Mäulesmühle"
ZDF „Comedy Champion"
ARD/WDR Funkhaus, Nightwash, Soloprogramm 2009
RTL Comedy Night , 2009 nominiert für dt. Comedy-Preis
SAT 1 Jürgen v.d. Lippe „Wer zuletzt lacht"
Pro 7 „Quatsch Comedy Club", „Gott sei dank dass Sie da sind"
WDR „Stratmanns", „Comedy Hotel", „Funkhaus", "NightWash
RADIO EINS LIVE Gaststar der LIVE-Comedy-Tour 2004 und 2005
BR „Otti's Schlachthof", „Unter vier Augen"
NDR Talk Show
Comedy Central „Um Antwort wird gebeten"
Sat 1 Comedy „Poetry Comedy", „Kookaburra Show" VIVA, Center TV, und, und, und ..."
Der Comedy Weltmeister „12 Stunden Comedy am Stück und dabei kein Gag doppelt" war bereits bei allen TV-Sendern Deutschlands zu Gast.

2017 Premiere mit dem 13. Solo „JAMMERN GILT NICHT - früherw ar auch nicht alles besser"
2015 Premiere mit 12. Solo HEINZIGARTIG - wie die Liebe !
2013 WDR-Fernsehen Comedy Contest - Moderation
- NDR-Fernsehen Comedy Contest
- SWR-Fernsehen - Late Night
2012 Premiere mit 11. Solo „Weltrettung XXL - ICH LEG NOCH HEINZ DRAUF"
2012 Tournee zusammen mit der Band "Die Wohnraumhelden"
2012 / 11. Solo „Weltrettung XXL - Ich leg noch Heinz drauf" am 21.9.2012 im Cafe Hahn Koblenz

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
20November201820:00 Uhr

WILLER (Singer/Songwriter)

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Thorsten Willer

21.11.2018   -   20 Uhr   -   Willer

WILLER - ein Singer/Songwriter.
Getourt mit Acts wie Richie Sambora, Revolverheld, Laith Al-Deen, Jennifer
Rostock, Pohlmann, Wirtz, Luxuslärm, Tom Beck, Tobias Regner, Fools Garden, Ray Wilson uvm.

Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich WILLER mit seinem neuen Album auf komplett neuer Straße und beweist erneut, dass sein Weg der richtige ist:
„Wovon sollen Lieder reden" heißt es.
Das imaginäre Fragezeichen dahinter wischt WILLER weg.
Zu recht. Er zeigt es.
Auf der Bühne macht WILLER dann ganz genau das, was er schon immer machen wollte: einfach nur Musik.
Aufrichtige Musik. Ehrliche Musik. Authentische Musik.

WILLERs Texte erzählen von Verlust, Liebe, Schicksal und der Suche nach dem
eigenen Weg, sind dabei nachdenklich aber niemals rührselig.
Es ist ihm wichtig, Songs über das Leben zu schreiben und nicht über fiktive Dinge, „schließlich merkt das Publikum ob es ehrliche Musik präsentiert bekommt oder nicht."

www.facebook.com/willermusic

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


21November201820:00 Uhr

DIE MAGIER

2.0

Die Magier 2 neu

22.11.2018   -   20 Uhr   -   Die Magier

Nach der ersten erfolgreichen Deutschland Tour kehren DIE MAGIER mit einer brandneuen Show auf die Bühne zurück.
Erleben Sie vier von Grund auf unterschiedliche Magier Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind und erleben Sie eine magische sowie unglaublich unterhaltsame Show, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Mal emotional, mal poetisch. Zum einem unheimlich bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig. Eine Achterbahnfahrt der magischen Unterhaltung wie Sie es noch nicht erlebt haben. Und SIE sind live und hautnah dabei!

Erleben Sie die neue Show von den Magiern, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist. Das sind DIE MAGIER 2.0!

DIE MAGIER sind:

CHRISTOPHER KÖHLER ist "DER LUSTIGE"
Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem
aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt
Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen die einmalig, saukomisch und absurd
sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man muss ihn gesehen haben! Seit nunmehr 10 Jahren
begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen.

LARS RUTH ist "DER SEHER"
Feinfühlig und empathisch nimmt Lars Ruth Sie mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen, in
der auch Sie zweifeln werden, ob Ihr Reiseführer "die Gabe" besitzt und ob Sie Ihren Sinnen trauen
können. Folgen Sie Lars Ruth auf eine Expedition ins Reich der Wahrsager und Visionäre, der
Hypnotiseure und Traumdeuter. Als ehrlicher Scharlatan weiht Lars Ruth Sie auf Ihrer Reise in diese
Welt der Wunder ein.

SWANN ist "DER MASKIERTE"
Die einzigartige Verschmelzung von Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz begeistert
bereits seit 20 Jahren viele Menschen auf der ganzen Welt. Der Kölner hat die Gabe unvergessliche
Bilder und eine Atmosphäre auf der Bühne zu schaffen, die mit Worten kaum zu beschreiben sind.
Erleben Sie wunderbar liebevolle Magie mit eindrucksvollen Illusionen und geben Sie sich selbst
die Möglichkeit mal wieder zu träumen.

SAM COLE ist "DER VERRÜCKTE CHARMEUR"
Gutaussehend, charmant und schräg - das ist Sam Cole! Durch einen Unfall in einer radioaktiven
Magnetfabrik in Chicago hat er leider seinen Verstand verloren, dafür aber magische Kräfte
entwickelt. Swingen, tanzen oder klatschen Sie mit bei diesem eher ungewöhnlichen Künstler.
Erleben Sie außergewöhnliche Zauberei, schnelle Tänze und unvergessliche Musik.
DIE MAGIER 2.0 ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
22November201820:00 Uhr

WEIHNACHTEN MIT GUILDO

Guildo Horn & die orthopädischen Strümpfe

Weihnachten mit Guildo

23.11.2018   -   20:30 Uhr   -   Weihnachten mit Guildo

 

 
23November201820:30 Uhr

SONGWRITER'S TABLE - Der Szene-Tipp! - EINTRITT FREI!

Table neu

Songwriter's Table   -   Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Songwriters Table im Franz: Der Szene-Tipp!

Es geschieht meist am dritten Dienstag im Monat...da verwandelt sich der ohnehin schon gemütliche Raum an der Bar des Aachener Franz in ein wohliges Wohnzimmertheater.

Hier empfängt der schräge "Show-Asylant" OSSI GUITAR facettenreich prickelnde Künstler und ihre Musik allerlei Genres aus dem lokalen und überregionalen Singer/Songwriter-Zirkus.

Neben lockeren Ledersofaplaudereien aus dem Nähkästchen steht natürlich die Musik im Vordergrund, die hier intim zwischen Freudentränen und Gänsehautfaktor zu Gehör gebracht wird.

Kurzweilig, spontan und immer wieder aufheiternd ergänzt durch die gelegentlichen Einwürfe ("...ruhig Brauner!") von Ramon Creutzer, der zuverlässig für den legendär edlen Sound sorgt.

So entwickelt sich ein magischer Abend. Der Insider-Tipp der Stadt....mit Klassikerpotential!

aktuelle Infos unter: https://www.facebook.com/songwriterstable/

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


25November201820:00 Uhr

MIRJA REGENSBURG

Mädelsabend

Mirja Regensburg

29.11.2018   -   20 Uhr   -   Mirja Regensburg   -   Mädelsabend

In ihrem abendfüllenden Soloprogramm zeigt die Künstlerin die Verrücktheit des Lebens auf. Mirja Regensburg verzweifelt nicht oder scheitert, denn sie nimmt das Leben mit Humor. Lassen Sie sich von dem fröhlichen Wirbelwind anstecken, der vor keinem Thema Halt macht.

Ganz egal, ob Punkte in Flensburg, Punkte beim Essen oder Punkte beim Fußball - die vielseitige Entertainerin teilt ihre Erlebnisse mit dem Publikum und das ist zum Schreien komisch.
Einen roten Faden braucht Mirja Regensburg nur zum Stricken, denn in ihrem
Soloprogramm lässt sie ihrer Impro-Leidenschaft freien Lauf und jeder Abend wird dadurch zu einem Unikat.

Freuen Sie sich auf Geschichten, Gags, Gesang und gute Laune!

Pressestimmen
"Mirja Regensburg bringt Comedy der Superlative, heimst von allen am meisten
Szenenapplaus ein."
Hildesheimer Allgemeine Zeitung

"Mirja Regensburg sticht aus der Masse der Stand-up-Comedians durch ihre
authentische, fröhliche Art wohltuend heraus."
Rhein-Zeitung

 

 
29November201820:00 Uhr

LIVE SOIRÈE

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Live soirée

05.12.2018   -   20 Uhr   -   Live Soirée   -   Eintritt frei !

Zu jeder Live-Soiree mit HeJoe Schenkelberg ( Akkordeon, Piano, Keyboards ) wird ein Gast eingeladen, der sein eigenes Repertoire mitbringt - die Musiker vermischen, verweben und verbinden ihre Stücke miteinander und das mit viel Spaß bei der Sache. Eine schöne Herausforderung, da sich die verschiedenen Genre miteinander mischen und so außergewöhnliche, überraschende oder auch improvisierte Stücke entstehen.


Die Live Soirée hat sich über die Jahre zu einem festen Anlaufpunkt für Musikfreunde jeden Alters etabliert und zaubert ihr ganz eigenes Flair auf die Bühne.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


05Dezember201820:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER

Sternstunde - Das Weihnachts-Programm

Beikircher WEihnacht

06.12.2018   -   20 Uhr   -   Konrad Beikircher

Sternstunde - Beikircher's Weihnachtsspecial

Die stillste Zeit im Jahr ist in unseren Städten die lauteste. Da darf man auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?! Konrad Beikircher hat zu diesem Thema Geschichten und das ein oder andere Lied zusammengesucht und das sind köstliche, abartige, zum Schreien komische und zum Kuscheln traute Geschichten. Das ein oder andere Lied und die ein oder andere rheinische Geschichte runden den Abend ab.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
06Dezember201820:00 Uhr

PASCAL's TROMMELPARTY

40 Drummers on Stage

Trommelparty 2017

08.12.2018   -   20 Uhr   -   Trommelparty

Mehr als 40 Trommlerinnen und Trommler präsentieren heiße Rhythmen unter der Leitung von Pascal aus Senegal

Wie jedes Jahr gibt es rhythmische Überraschungen

Diese Party solltet ihr nicht verpassen !

Kommt einfach vorbei und feiert mit uns !

Es gibt jede Menge tolle afrikanische Musik mit tollen Künstlern

Eintritt 10€


08Dezember201820:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 10., und Dienstag, 11. Dezember, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
10Dezember201820:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 10., und Dienstag, 11. Dezember, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
11Dezember201820:00 Uhr

PAUSE & ALICH

Fritz und Hermann packen aus - Das Weihnachts-Special!

Pause & Alich X-mas

13.12.2018   -   20 Uhr   -   Pause & Alich   -   Weihnachts-Special

Musik: Stephan OHM

Da stehn sie nun, unsere beiden Vereinsphilosophen Fritz und Hermann, wie Ochs und Esel an der Krippe. Denn alle Jahre wieder, mitten hinein, genau zwischen den 11.11. und Aschermittwoch, mitten hinein in die schönste Zeit des Jahres schiebt sich gnadenlos das Weihnachtsfest. Und gleich darauf der Jahreswechsel.

Zeit der Päckchen und Zwischen-Bilanzen. Und Fritz und Hermann nutzen sie wie jedes Jahr. Sie folgen einem tausendfachen Wunsch, und das ohne Rücksicht darauf, welchen Gefahren sie sich dabei auch aussetzen mögen zu Zeiten von Krieg und Terror- man weiss doch nie, was drin ist in den Päckchen! - und packen aus! Päckchen für Päckchen. Päckchen mit Liedern, Ideen und Vorurteilen, Resten vom Weihnachtsmarkt, Beliebtes, Böses, Altes wie Neues und natürlich wie immer auch Antworten auf Fragen, die niemand gestellt hat.


Fritz und Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich.
Seit 1984 präsidieren sie alljährlich die alternative Bonner Karnevalsrevue „PINK PUNK PANTHEON", die seit 20 Jahren lang im WDR-Fernsehen übertragen wurde, über 40 Abende immer ausverkauft und republikweit beliebt ist.

Mit dem „Weihnachtsspezial" haben die beiden in 25 Jahren 10 Kabarett-programme („Grenzenlos"; „Piranjas"; „Apokalypse"; „Best of Fritz & Hermann", "die Tut uns Leid-Tour"; „Kopf hinhalten; "Zusammen halten"; „Durchstarten"; "Oberwasser" und aktuell „Früchte des Zorns") auf die Kleinkunst- und Stadthallenbühnen dieser Republik gebracht und auch Gastspiele im Ausland nicht ausgeschlagen.
In allen einschlägigen Kabarettsendungen (Mitternachtsspitzen, Spätschicht, Schlachthof, Prix Pantheon)waren sie zu Gast und hatten ihre eigene TV-Kabarettshow "Fritz und Hermann" im WDR-Fernsehen.

Die Presse bezeichnet sie als „Wiedergänger von Pat und Patachon" (Frankfurter Rundschau), als die „rheinische Antwort auf Gerhard Polt" (Rheinische Post), Viola Roggenkamp meinte in der ZEIT: „keiner hat in der augenblicklichen Situation hierzulande mehr mitzuteilen als die Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich." Und der Bonner General-Anzeiger schrieb: „..die beiden gehören zum Besten, was die deutsche Kabarettszene zu bieten hat".

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
13Dezember201820:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft


14Dezember201820:00 Uhr

X-mas LAUGH & PIECE-PARTY

We wish you all a Merry MIX-mas

x-mas

15.12.2018   -   21 Uhr   -   X-mas Love & Peace Party


We wish you all a merry Mix-Mas.

Einlass und Beginn: 21 Uhr


15Dezember201821:00 Uhr

MAXI GSTETTENBAUER

Lieber Maxi als normal

Maxi Gstettenbauer Maxipedia

Normal kann jeder, doch Maxi kann nur einer: Maxi Gstettenbauer! Nach seinen Erfolgsprogrammen „Nerdisch by Nature“ und „Maxipedia“ bringt der Comedy-Nerd der deutschen Stand-up-Szene mit seinem aktuellen Programm „Lieber Maxi als normal“ scharfe Alltagsbeobachtungen auf die Bühnen – und zum zweiten Mal ins Franz Aachen. Am Dienstag, 18. Dezember 2018, beweist er, dass er einer der cleversten und witzigsten Comedians des Landes ist.

Stefan Raab bezeichnete ihn als „den kommenden Stern am Comedy-Himmel“, Dr. Eckart von Hirschhausen sieht in ihm „eines der größten Comedy-Talente dieser Generation“. Weshalb? Weil er einfach anders denkt. Normal war eben nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre, ist für die Comedy in diesem Fall genau richtig! Von der Schule hat es den bekennenden Computer-Nerd direkt nach Köln in die Fernseh- und Comedy-Welt katapultiert!

Seit acht Jahren tummelt sich der erklärte Sonnenvermeider mit der gesunden Souterrain-Bräune auf den Bühnen dieses Landes. Dort redet er mit bissiger Schärfe über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen, und teilt seine Verwunderung mit dem begeisterten Publikum.

Als Gast trat Gstettenbauer bereits mehrfach in den TV-Sendungen „NightWash“ (Einsfestival/WDR), „Nuhr ab 18“ und „Nuhr im Ersten (beide ARD), „RTL2 Fun Club“, „Die Oliver Pocher Show“ (Sat.1), „Willkommen bei Mario Barth“ und „Mario Barth deckt auf!“ (beide RTL) sowie im „WDR Fun(k)haus“ und im „Kölner Treff“ auf. Innerhalb von zwei Jahren spielte Maxi über 200 Auftritte in ganz Deutschland und sogar als erster und einziger Deutscher beim „Comedy Day“ 2011 in San Francisco – zusammen mit Robin Williams. Der Niederbayer ist Gewinner des Jurypreises des Großen Kleinkunstfestivals 2016, des Publikumspreises beim Bremer Comedy Preis 2016, des Master Slams Düsseldorf 2014, des Kleinkunstpreises Ostfriesland 2013, des NDR Comedy Contests 2013 und des Hamburger Comedy Pokals 2013; außerdem des 7. Trierer Comedy Preises „Constantin“ 2012 und des 2. Stuttgarter Comedy Clash.

Veranstalter: Meyer-Konzerte, Würselen

 

 
18Dezember201820:00 Uhr

SHABBY CHICKS

Mittwochskonzert - EINTRITT FREI!

Chabby Chicks

19.12.2018   -   20 Uhr   -   Shabby Chicks   -   Eintritt frei!

Altmodisch ist chic! So könnte man die momentane Stilrichtung „Vintage" bezeichnen, die in allen Bereichen von Mode bis Möbel, Einzug hält.

Die Idee den Spieß umzudrehen und nicht Altes aufzupeppen sondern neue Songs aus dem Radio in ein anderes Jahrzehnt zu teleportieren, hatten auch die drei ostbelgischen Sängerinnen Kerstin Henz, Sandrine Bindels und Céline Keutgen.
Zusammen mit den hochkarätigen Musikern Luc Marly (Arrangements, Saxofon/Klarinette/Guitarre), Moritz Schippers (Piano/Akkordeon), Michael Tiefenbeck (Kontrabass) und Stephan Klinkenberg (Schlagzeug) lassen sie beispielsweise Rihanna von ihrem „Umbrella" mit Gene Kelly im Regen der 50ger Jahre singen.

Eins ist garantiert: Die aus der Euregio stammende 7-köpfige Band „Shabby Chic's" bringt mit ihrer unterhaltsamen Show mit Musikstilen aus den 20iger bis zu den 60iger Jahren die Hüften gehörig in Schwung.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


19Dezember201820:00 Uhr

ONKeL fiSCH

Onkel Fisch blickt zurück - Der satirische Jahresrückblick

Fisch Rückblick

20.12.2018   -   20 Uhr   -   Onkel Fisch....blickt zurück

Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2018

der Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises 2017 geht an das Satire-Duo ONKeL fISCH alias Adrian Engels und Markus Riedinger.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


20Dezember201820:00 Uhr

STOPPOK

Solo

Stoppok 2018

21.12.2018   -   20 Uhr   -   Stoppok

STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und
großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock,
Rhythm'n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt.

Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u.a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreis der Liederbestenliste, SWRLiederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne" des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016).

Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft.

In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen
Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten,
multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig
abhanden gekommen ist.
Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
21Dezember201820:00 Uhr

LAGERFEUER TRIO

X-MAS-SPECIAL 2018

22Dezember201820:00 Uhr

MIKA ALLSTARS

Live!

Mika Allstars

23.12.2018   -   20 Uhr   -   Mika Allstars

Das fünfte Weihnachtskonzert der Mika Allstars steht an! Seit dem Debut-Konzert im Jakobshof 2005 sind die Mika Allstars immer wieder über sich hinaus gewachsen:

Sowohl Besetzung als auch Repertoire der Band haben sich über die letzten zwölf Jahre erweitert, entwickelt, harmonisiert. Am Mikrofon wechseln sich in diesem Jahr Johanna Schneider, Heiko Wätjen und Verena Tesch ab, Sara Decker wird als Gast vielleicht auch mal auf die vertraute Bühne hüpfen.
Der harte Kern der Band, bestehend aus Stefan Michalke (Piano), Martin Rohdich (Gitarre), Gerd Breuer (drums) und Mika Ernst (Bass) ist ebenfalls mit unverminderter Musikalität und Energie dabei. Gast-Star Christoph Titz reist mit seiner Trompete aus Berlin an.


Das Repertoire der befreundeten Musiker umfasst Bekanntes und auch mehr oder weniger Besinnliches aus Rock und Pop: Prince, Sade, David Bowie, Fanta Vier und vieles mehr. Alle Stücke werden im eigenen Stil der Allstars, auch mal unplugged, gespielt. Auch das diesjährige Weihnachtsfest wird auf der Bühne im Saal stattfinden, sodass ausreichend Platz für alle Zuhörer vorhanden ist.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
23Dezember201820:00 Uhr

GROSSE SILVESTERPARTY

mit der Partyband GRANUFUNK & DJ

Granufunk

31.12.2018   -   21 Uhr   -   Silvesterparty mit Granufunk & DJ

Einlass & Beginn: 21 Uhr

Granufunk konnten unsere Gäste schon bei der Mai-Party 2017 mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire aus neuen Stücken sowie bekannten Hits aus allen Jahrzehnten, aber auch durch ihre energiegeladene Bühnenpräsenz begeistern!
Nun konnten wir die Band für unsere Silvesterparty 2018 gewinnen - Das wird eine Tanzparty der Extraklasse!

Granufunk, die legendäre Party-Band um den Frontmann "Mr. Granufunk" - bekannt als Sänger der Late-Night-Band der "Johannes B. Kerner Show" im ZDF - ist in der Stadt. Live-Klassiker von Prince über James Brown und Kool and the Gang bis hin zu Simply Red und Chic bringen jede Tanzfläche zum Beben und treiben der Party-Crowd den Schweiß auf die Stirn - Sitzen bleiben ist hier ausgeschlossen! Dance, dance, dance ... and watch out for da funk guerrilla, cos' they're on a funky mission!

Einlass & Beginn: 21:00 Uhr

Tickets sind ab sofort verfügbar.

 

 
31Dezember201821:00 Uhr

MATTHIAS JUNG

Chill mal! - eues von der Generation Teenietus

Jung Chill mal

10.01.2019   -   20 Uhr   -   Matthias Jung

Chill mal - Neues von der Generation Teenietus

Die Teenager verlassen das Mutterschiff, aber einer kommt zum Glück immer wieder zurück: Matthias Jung! Der studierte Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugend- und Pubertätsexperte geht mit der lang erwarteten Fortsetzung seines Erfolgsprogramms "Generation Teenietus" in die nächste Runde. Freuen Sie sich auf " Chill mal - Neues von der Generation Teenietus"

Denn noch immer schlägt die Pubertät gnadenlos zu: Die Wäsche und die Stimmung liegen am Boden, die Teenies kommen nur zum Essen, wenn das WLAN ausgeschaltet wird und die Pizza "4 Jahrszeiten" heißt wohl nur so, weil sie so lange im Zimmer bleiben soll. Man kann sagen:
Es hormoniert prächtig!

Aber chillt mal Eltern, Matthias Jung kommt erneut zur Hilfe! Er gibt interessante wissenschaftliche und neurologische Einblicke in die Verhaltensweisen und Gehirne der Pubertierenden und hat hilfreiche sowie humorvolle Tipps und Tricks im Gepäck. Sein Motto ist: "Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht!"

Matthias Jung weiß ganz genau: Der Teenager-Eltern Alltag hat seine eigenen Gesetze:
Auf einmal heißt es nur noch: "Warte, gleich!", "Dein Ernst?" oder einfach nur "Chill mal, Mama!"

Die Teenager rebellieren, lassen alles herum liegen - vor allem sich selbst. Und die Eltern müssen lernen loszulassen - vor allem die Kreditkarte. Rebellion findet schon im Zimmer statt! Woran man das merkt? Wenn das Zimmer nicht mehr mit Sauerstoff versorgt wird. Matthias hat Bettwanzen gesehen, die leiden unter Asthma.

Das ist echte Spaßpädagogik für die GANZE Familie. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam.

Matthias Jung ist seit über 10 Jahren eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft. Nach seinem Diplom Pädagogik Studium arbeitete er als Autor für u.a. "7 Tage 7 Köpfe", "TV Total" und die "Heute Show" und startete 2005 seine Bühnenkarriere als Kabarettist.

Er hat regelmäßig TV-Auftritte in Sendungen des SWR. Er war dort u.a schon zu sehen bei Freunde in der Mäulesmühle, Schreinerei Fleischmann, So lacht Rheinland-Pfalz, Kaffee oder Tee, Landesschau und Binger Comedy Nights. Außerdem war er zu sehen bei NightWash, Quatsch Comedy Club (Pro7), Wühlmäuse Festival (RBB), NDR Comedy Contest, KIKA und im SAT. 1 Frühstücksfernsehen.

Aktuell ist Matthias Jung im SWR3 mit der Radio Comedy "Eltern fragen-Jung antwortet" zu hören und ist regelmäßig "SWR3 Club Comedian der Woche".

Seit 2016 hält Matthias an vielen Schulen seinen Poetry Slam Vortrag „Deine Zukunft - Lach Dich Schlau!" und moderiert in verschiedene Städten "Science Slams", wo er sich in ständigem Kontakt zu jungen Menschen befindet. Außerdem ist er seit 2017 einer der Moderatoren der sehr erfolgreichen Facebook Gruppe zum Thema Pubertät "Keep Cool Mama", in der 10.000 Muttis im ständigen Dialog die Probleme der Pubertät analysieren.

Sein erstes Ratgeber Buch über das Leben der Jugendlichen erscheint 2018.

PRESSESTIMME
"Es ist wie bei Martin Rütter und seinen Hunden. Nur dass, in seinem Programm die Teenager
mitkommen dürfen!" (Öffentlicher Anzeiger)

ZUSCHAUERSTIMME
"Ich konnte unser Familienleben am heutigen Abend in fast jedem Satz und in jeder Episode wieder erkennen" (zweifache Mutter aus Rennertshofen)

Beginn: 20 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
10Januar201920:00 Uhr

LYDIA BENECKE (Vortrag)

"PsychopathINNEN - Tödliche Frauen"

Lydia Benecke

13.01.2019   -   19 Uhr   -   Lydia Benecke

Was macht weibliche Psychopathen aus? Wieviel Realität steckt in der Darstellung einer Psychopathin im Film „Basic Instinct"? Was unterscheidet Psychopathinnen von ihren männlichen „Artgenossen"? Kann man sie erkennen?

Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke erklärt anhand realer Fälle die typischen Eigenschaften und Strategien psychopathischer Straftäterinnen. Serienmörderinnen, die Fremde, Verwandte und sogar die eigenen Kinder töteten - ohne die geringsten Gewissensbisse.

Was geht in solchen Frauen vor? Wie werden sie zu dem, was sie sind? Welche evolutionären Ursachen gibt es für Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Straftätern?

Begehen Frauen auf ebenso grausame Art verbrechen wie Männer? Gibt es pädosexuelle Frauen, die Kinder missbrauchen? Gar sexuell sadistische Verbrecherinnen, die zur Befriedigung ihrer eigenen Lust grausam foltern und morden?
Wie unterschiedlich ist die Wahrnehmung von identischen Straftaten je nachdem, ob sie durch Frauen oder durch Männer begangen werden, in Medien und Gesellschaft?

Kommen Sie mit auf eine Reise durch die "Psychologie des weiblichen Bösen"...

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr


13Januar201919:00 Uhr

HERR SCHRÖDER

World of Lehrkraft

Herr Schröder neu

17.01.2018   -   20 Uhr   -   Herr Schröder

Ein Trauma geht in Erfüllung

„Es ist auch für mich die 6. Stunde!" - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält!
Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, hat die Seite gewechselt und packt aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. So therapiert er liebevoll-zynisch ihr ganz persönliches Schultrauma und nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht - oder etwa doch?

„Was macht einen guten Lehrer aus? Empathie - SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt."

facebook.com/schroeder.comedy

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
17Januar201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 21., und Dienstag, 22. Januar, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


21Januar201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 21., und Dienstag, 22. Januar, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


22Januar201920:00 Uhr

Stefan Waghubinger

Jetzt hätten die guten Tage kommen können

Stefan Waghubinger 2019

24.01.2019   -   20 Uhr   -   Stefan Waghubinger

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist.
Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen.

90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.
„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut."
Böblinger Bote

„Federleicht und geschliffen Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können- und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffenen Texte so federleicht durch den Saal schweben."
Allgemeine Zeitung Mainz

„Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst
ohne Grund" (aus: „Jetzt hätten die guten Tage kommen können")

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

 

 
24Januar201920:00 Uhr

27. AACHNENER BLUESNACHT

mit SOMEBODY WRONG BLUESBAND & FRIENDS

Somebody Wrong neu

26.01.2019   -   20 Uhr   -   27. Aachener Blueasnacht

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr


26Januar201920:00 Uhr

DIE FEISTEN - Zwei-Mann-Song-Comedy

Neues Programm!

Die Feisten 2018

07.02.2019   -   20 Uhr   -   Die Feisten

Neues Bühnenprogramm

C. und Rainer freuen sich auf euch!!
die Feisten - Träger des deutschen Kleinkunstpreises 2017

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
07Februar201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 18., und Dienstag, 19. März, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


18März201920:00 Uhr

NIGHTWASH LIVE

Stand-Up at its best

NightWash Live

NightWash – die Comedy-Show, die sich gewaschen hat 

Von wegen Schonprogramm! Humor immer volle Pulle, Zwerchfellattacken im Schleudergang, Spaßalarm im roten Bereich und knitterfreie Comedians, die in höchster Drehzahl ihre Gags und Pointen abschießen: Darauf dürfen sich die Zuschauer freuen, wenn NightWash am Montag, 18., und Dienstag, 19. März, im Franz Aachen das Publikum mit einem Trommelfeuer an blitzsauberer Unterhaltung aus den Socken haut.

Live und ganz nah dran ist Stand-Up-Comedy am lustigsten! Wie praktisch, dass der wunderbare Fernsehwaschsalon zu den Comedyliebhabern und NightWash-Fans in die Clubs und Hallen ihrer Stadt kommt. Bei der großen Live-Tour heizt ein NightWash-Moderator das Publikum mit blütenweißem Stand-Up auf. Für die Hauptwaschgänge ist wieder eine wilde Mischung aus bekannten Comedians, Shootingstars der Szene und neuen Talenten dabei, wie man sie eben nur von NightWash kennt.

Weichspüler gibt es hier nicht – NightWash Live schont nichts und niemanden! Jeder auf seine ganz eigene Art werden die Comedians mit frechem Witz und sprudelnder Spielfreude die Zuschauer zum Lachen, Kichern, Jauchzen, Johlen, Prusten und Kreischen bringen. Denn so viel ist schon mal sicher – es wird lustig, grenzenlos und ultimativ komisch.

Veranstalter: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG, Würselen

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr


19März201920:00 Uhr

PAUSE & ALICH

Neues Programm

Pause & Alich

 

 
04April201920:00 Uhr

ALAIN FREI

Mach Dich frei!

Alain Frei neu

13.06.2019   -  20 Uhr   -   Alain Frei

Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück!

Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene.
Ganz nach dem Motto seines neuen Solos "Mach Dich Frei" bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären.
Er stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und was ist eigentlich ein "Schmutzli"?

Der gebürtiger Schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch.
Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind.
Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger.
Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht.

Lehnen sie sich zurück, entspannen sie sich, machen sie sich frei von allem was sie dachten über Schweizer und Comedy zu wissen.
Hier kommt Alain Frei.

Alain Frei ist regelmäßig im TV zu sehen und seit vielen Jahren Mitglied des überaus erfolgreichen Ensembles von RebellComedy, das 2017 auf große Arena Tour geht.

Termine & Infos unter www.alainfrei.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19:00 Uhr

 

 
13Juni201920:00 Uhr

CHRISTOPHER KÖHLER

Neues Programm!

 

 
10Oktober201920:00 Uhr